Für immer allein?

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Peter Petrelli Sylar
12.09.2015
13.09.2015
2
758
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kurze Info ... >>....<< Das sind die Gedanken und nach jedem ----- Wird die Sicht geändert. (Sylar/Peter) Das ist meine Erste Heroes FF und ich hoffe, das sie euch gefällt. Ich bin mir noch immer etwas unsicher, was diese FF angeht, also wird warscheinlich unregelmäßig was hochgeladen.



>>Ich habe mich schon längst mit dem Gedanken abgefunden, allein zu sein<<doch auch schon bei diesem Gedanken, hörte er draußen einen Schrei.. War das nicht unmöglich? Die Stadt war leer und das seit 3 Jahren, wie konnte plötzlich jemand auftauchen>>; Du hast nur Halluzination, du bist alleine und so wirst du auch sterben<< Versicherte er sich selbst. "SYLAR ICH WEIß DAS DU HIER BIST" hörte er eine bekannte Stimme. Er hatte sie schon mal gehört, war aber nicht in der Lage, sie jemandem zuzuordnen. Er ließ alles stehen und liegen um nach draußen zu rennen, um die Person zu finden, die ihn grade noch gerufen hatte.
------------------------------------------
>>verdammt, wo ist er?<< Peter schaute sich verwirrt um und hoffte, zum ersten Mal Slyar zu sehen. Wäre er in einer anderen Situation, hätte er sich für diesen Gedanken gehasst, aber jetzt brauchte er ihn. Peter rennt los und ruft immer wieder seinen Namen. Würde er den Mörder seinen Bruder finden, müsste er ihn nur überzeugen ihm zu helfen, was leichter gesagt, als getan war. "SYLAR,ICH WEIß DAS DU HIER BIST" schrie Peter verzweifelt über die leeren Straßen von New York und obwohl er sich lächerlich vorkam, rief er erneut nach ihm. Mitten auf dem Asphalt sackte sein Körper zusammen, wie sollte er einen einzigen Mann in einer verlassenen Stadt finden? >>wieso musste es ausgerechnet Slyer sein, dessen Hilfe ich brauche, wieso konnte es nicht Parkman sein oder Hiro?<< er wollte grade zum erneuten schrei ansetzten, als ihn jemand grob zur Seite schubste "Sylar" sagte der Junge Mann, der auf dem Asphalt lag, mit einer fröhlichen und erschrockenen Stimme.
-------------------------------------------------
>>Er kann nicht hier sein, das bilde ich mir nur ein<<" Peter Petrelli, wer sonst" Lachte Sylar. " Ausgerechnet du bist hier, ich hätte mir jeden Menschen einbilden können und wen bekomme ich, den kleinen, schwachen und naiven Petrelli. Wahrscheinlich sind Nathans Erinnerungen daran Schuld" fuhr er fort. Doch eh er sich versah, sprang Peter auf und schlug ihn zu Boden "lass meinen Bruder aus dem Spiel, du mieser ..." weiter kam der jüngere nicht, da Sylar sich vereidigten
Review schreiben