Gallavich - IAN und MICKEY <3

von kimmmmmmm
GeschichteDrama, Romanze / P18
Ian Gallagher Mickey Milkovich
04.09.2015
04.09.2015
1
941
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Shameless
Kurzbeschreibung:
•     MICKEY UND IAN  <3
•     4 Staffel
•     Wer das nicht mag kann gleich wieder gehen.
•     Nichts davon gehört mir nur diese Geschichte XD
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kapitel 1: Flashbacks und eine Heimkehr in das alte Leben

Ich frage mich die ganze Zeit was ist mit mir und ihm, wohin führt mich das, diese Mal. Ganz sicher ist das mich ´die ganze Sache mit uns am Ende nicht weitergebracht hat, eher andersherum das erste Mal war er im Gefängnis wegen kash danach war jedoch alles ok dann ist der ausgeflippt weil Frank uns beim ficken erwischt hat, er ist aus dem Grund sogar wieder freiwillig ins Gefängnis gegangen. Weil er Angst hat zuzugeben das er schwul ist, naja dann habe ich mich währenddessen auf andere Sachen wie JRTOC und andere Jungen und Männer konzentriert. Als er dann wieder draußen war ist alles wieder auferlebt, diesmal habe ich mich jedoch noch mit einem anderen Mann getroffen. Er ist ein netter älterer Mann natürlich er ist gar kein Vergleich zu Mickey aber er gibt mir das was Mickey mir nicht geben kann oder auch will bei ihm weiß man ja nie. Ich hatte das Gefühl das Mickey etwas Eifersüchtig ist immerhin hat er ihn geschlagen, kann aber auch einfach nur so sein, er ist halt Mickey. Aber er hat mich auch mal gefragt was ich nur an dem Mann finden würde, bei meiner Antwort war Mickey so nachdenklich „Er hat keine Angst vorm Küssen.“, und Oh mein Gott wenn ich daran denke schwirren tausende von Schmetterlingen in meinem Bauch umher, als wie mit Mickeys Brüdern ein Haus ausgeräumt haben hat er mich als wir alleine waren geküsst mitten auf den Mund. Der Kuss war einfach wunderschön auch wenn er nicht lang andauerte. Dabei wurde er jedoch angeschossen aber nichts Schlimmes. Danach bahnte sich die Katastrophe an wir waren bei und grade als wir wieder richtig bei der Sache waren kam sein Vater rein und hat uns beide richtig verprügelt und danach… er wurde gezwungen…..mir fällt es sehr schwer darüber nachzudenken...er wurde gezwungen mit einer Nutte zu vögeln die sollte das Schwul sein aus ihm raus ficken, das mit anzusehen war einfach nur erniedrigend aber als es dann auch noch mit gemacht hat war einfach nur verletzend. Er hat sie geschwängert uns dann auch noch geheiratet. Ich musste mit ihm reden das konnte doch nicht sein. Aber er konnte nicht akzeptierten schwul zu sein und schon gar nicht das er mich liebt also hat er mich verprügelt. Vor seiner Hochzeit hat er mich jedoch nochmal geküsst und mit mir „geschlafen“ und trotzdem hat er sie geheiratet und war auch noch so dreist mir zu sagen dass wir das so weiter führen können. Das war einfach zu viel für mich und ich hab mich für die Army verpflichtet mit Lips Ausweis. Was danach war ist relativ irrelevant auf jeden Fall bin ich dann irgendwann in einem Strip Club gelandet als naja was wohl – Stripper und Barmann. Mickey hat mich dort eines Abends gesucht und gefunden. Ihn zu sehen hat mich nur umgehauen. Könnte auch an den Drogen liegen. Das gehört einfach dazu. Auf jeden Fall wollte er reden also habe ich für ihn gestippt. Das hat mich mega angemacht er hat mir auch was von meiner Familie erzählt das hab ich aber nicht mehr ganz mitbekommen. Ihn zu sehen hat mich verwirrt also bin ich mit einem Mann mitgegangen um mich abzulenken. Ich kann mich jedoch nur noch kurz an Mickeys Gesicht erinnern und dann wurde alles schwarz. Und jetzt liege ich in Mickeys Zimmer auf einer alten Matratze auf dem Boden und denke über die letzten Jahre nach während Mickeys „Frau“ mich böse anstarrt.
WARUM bin ich hier? Hat Mickey mich her gebracht, warum sollte er das tun? Naja ich erhebe mich und geh erst mal unter die Dusche ich stinke nach Schweiß. Während ich das Wasser auf mich herunterprasseln lasse lass ich die letzten Jahre mir nochmal im Schnelldurchlauf durch den Kopf gehen. Plötzlich wird der Duschvorhang zurückgezogen und Swetlana (Mickeys Frau) steht dort und hält mir einen Hammer an die Kehle und schreit das ich verschwinden soll und was auch immer. Also man ich mich jetzt auf den Weg nach Hause.
Wie es da jetzt wohl ist? Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit als ich das letzte Mal da war. Ich trete in Haus, hmmmm keiner da, ich glaube ich hab es noch nie so ruhig hier erlebt. Ein seltsames aber schönes Gefühl breitet sich in mir aus ich erblicke Fiona in der Kusche sitzend. Sie springt auf mich zu und fällt mir in die Arme, jetzt erst fällt mir auf wie sehr ich sie doch vermisst habe. Ich fühle mich seit langem wieder richtig geborgen. Wie verbringen noch kurz etwas Zeit miteinander und reden über dies und das. Danach gehe ich nach oben ich bin ziemlich müde. Auf meinem Bett liegend lass ich die Umgebung auf mich wirke. Wie mir das gefehlt hat alles.
3. Stunden später
Ich sitze immer noch auf meinem Bett schreibe belanglose Dinge auf Zettel und grübel vor mich hin. Plötzlich wird die Tür aufgerissen und Mickey steht vor mir. Mein Herz bleibt kurz stehen. Jedoch versuche ich ganz gelassen und gleichgültig rüber zukommen. Ich hoffe es gelingt mir. Ich möchte keinen Falls schwach wirken und das bin ich auch gar nicht mehr also schwach die letzte Zeit hat mich abgehärtet und hat mir gezeigt was ich will, also blicke ich sofort wieder zurück auf meine Zettel und kritzel weiter vor mich hin. Und Mickey der steht einfach da und schaut mich an dann spricht er endlich und erlöst uns vor der Stille die sich angebahnt hat, „……..

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier erst mal ein Ende ?
Ich hoffe es hat euch gefallen lasst mir doch bitte ein Kommentar da mit Wünschen, Kritik oder Ähnlichem
Review schreiben