New Start!

GeschichteFreundschaft, Schmerz/Trost / P16
31.08.2015
08.05.2016
3
875
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Es ist so weit,ich werde endlich frei sein.Wie?ganz einfach,ich werde meinem leben ein ende setzten.Viele viele Jahre schon suche ich nach einem weg dieser Welt zu entfliehen,doch nie schien es wirklich zu funktionieren.Dennoch, heute habe ich einen weg gefunden um frei zu sein.
Wie jeden Tag ging ich zu meiner Schule,dort verbrachte ich den halben Tag und malte mir in Gedanken aus wie ich es am besten zu Stande bringe es zu beenden,mein jämmerliches leben.
Da stand ich nun an dem Meer,besser gesagt auf der hohen Klippe die dort hinaus ragte. Ich setzte mich an den Rand und genoss ein letztes mal den Wind ,der meine blonden Haare umspielte. Seufzend stand ich nun auf den Blick starr gerade aus zum Horizont.“ HIIII!!! REBORN, LASS MICH MIT DIESEM MIST IN RUHE!“ schrie ein junge hinter mir,schnell drehte ich meinen Körper um 180 Grad und erblickte ihn. Er hatte braune haare die der Gravitation trotzten und ebenso braune Augen die für mich eher wie Seelen spiegel aussahen,die Orange-weiße Jacke die er trug ,war längst verschmutzt und wies einzelne löcher auf,seine Hose war grünlich gehalten und schwarze Schuhe trug er auch dazu,alles schien kaputt oder verdreckt zu sein. Wieder wanderte mein blick in sein Gesicht das mich nun erblickt hat. Lange zeit schauten wir uns ohne ein Wort in die Augen.“ Hallo“ sprach er mich an. Sein Gesicht zierte nun ein kleines,aber ehrliches Lächeln. Leider konnte ich es nicht erwidern. „ hallo“ kam es ohne jegliche Emotionen meiner Seit´s zu ihm und er erschrak durch diesen Anblick und wich etwas zurück. Mein Blick hingegen wandte sich wieder dem Horizont zu. Wenn ich jetzt nicht springen würde ,würde ich es nie mehr tun und das war es was ich am aller meisten wollte.
Frei sein!
Review schreiben