Liebe auf dem Quidditchfeld

GeschichteDrama, Humor / P12
27.08.2015
02.08.2020
20
57.043
 
Alle Kapitel
19 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
27.08.2015 1.855
 
Soo also das erste Kapitel, es geht darum das ein paar vom Quidditchfeld zum Meer fahren! Unter ihnen sind auch Saphy und Zohan das glückliche Liebespaar! Viel Spaß beim Lesen ;)


"Kommst du Luna?",fragte ich meine Freundin. "Jaah! Dann warte halt Lea!" "Nee!", und schon rannte ich zum Zug, in den ich gut gelaunt stieg. Als wir gerade durch den TöffTöff Macher gingen hörten wir Kiki rufen: "Kommt her!". Sie und Bianca standen vor einem Abteil und  winkten uns . Nachdem wir die Tür zur Seite geschoben hatten sahen wir, dass auch Adele und Saphy in dem Abteil saßen. "Kommt Zohan auch mit?",fragte Saphy und Adele erwiderte:"Das hättest du wohl gerne,oder?". Bianca prustete los."Das wird doch sicher romantisch am Meer,nicht wahr Saphy?", meinte sie grinsend. Saphy schlug beleidigt ein Buch auf, Luna und ich stritten uns um den Platz am Fenster, welchen Streit Luna gewann. Nachdem Luna und ich die Karte der Rumtreiber der Nacht, ein schönes Stück das wir von Schlotter bekommen haben und es umbenannt haben, schließlich waren wir die Rumtreiber der Nacht, und Hogwarts beobachteten fuhr der Zug los und, zu Saphys Freuden, betrat Zohan das Abteil.Saphy lies fast ihr Buch fallen,und begrüßte Zohan zittrig:"Hallo Zohan!".Die anderen erwiederten gleichzeitig :" WALZ!!!!"( We all Love Zohan! Hoffentlich schleimt das echt schön) Nur Luna hielt sich da raus. "Ähm ja Hallo!", sagte Zohan und setzte sich gegenüber von Saphy. Kiki kicherte und rutschte ein bisschen von Zohan weg.
Nach einer halben Stunde schweigende Fahrt in der sich Saphy und Zohan immer angeschaut haben, um dann wieder wegzuschauen fing Kiki an zu plappern: "Glaubt ihr wir sehen Meerjungfrauen?"Ich zuckte mit den Schultern "ICH HOFFE DAS MAN WÄHRENDDESSEN AN DER ENDLOS GESCHICHTE WEITER SCHREIBT!", schrie sie aufgebracht.
Zohan sagte genervt: "Kannst du mal aufhören alle mit Endlosgeschichte anzuschreien?" "Verspiels dir mit ihr nicht!", meinte Luna "Sie kann sehr aggressiv sein!",fügte ich hinzu."Was interessiert mich das?", meinte Zohan "Naja sie könnte dir gefährlich werden...", warf Bianca ein und schaute von ihrem Buch auf. Zohan schnaubte nur und schüttelte den Kopf. "Boah schau mal Luna!", schrie ich auf und zeigte auf ein paar Fußspuren. Unter den Spuren war ein kleines Schild auf dem "Minerva McGonagall" stand. "Da schnuffelt jemand in dem Büro von Dumbledore rum!" Nach 6 Stunden schweigen... naja 1 Stunde schweigen fuhr der Zug auch schon in den Bahnhof von Ravenpuff. Nachdem wir in unsere Ferienwohnung gerannt waren, naja Zohan hatte nicht so gerannt, eher keuchend gegangen mit unsren Koffern in der Hand, liefen wir den gekiesten Weg, der zum Meer führte nach unten.  Das Tor, das zum Strand führte, schwang automatisch auf und ich war mir sicher das Bianca unerlaubte Magie benutzt hatte. "Bia! Das ist außerhalb von Hogwarts verboten!"  "Ja und wir sind außerhalb von Hogwarts und da brauchen wir keine Klugscheißer!" Beleidigt ging ich weit von ihr weg und lief neben Adele. Desto näher wir an das Wasser kamen desto klitschiger wurde der Weg und Bianca rutschte Fluchend auf dem Kies aus. "Schon mal was von Standfestigkeit gehört?",fragte ich "Jaah!" sie stand wieder auf. Ich setze mich auf einen nahegelegenen Stein  und schaute den Wellen zu, die an die Steine schwappten. Es sah wunderschön aus, das türkisene Wasser, das desto weiter man hinausschaute, eine tiefblaue Farbe annahm. Einfach zu romantisch "Wunderbar wetten das Zohan und Saphy jeden Abend des Urlaubs hier verbringen werden?" "Jaah sicher!",Luna schien sehr überzeugt. Ich lachte und stand auf.  Bianca zog sich die Schuhe aus und watete ins Wasser. "Warum haben wir Zohan unsre Sachen wegtragen lassen?Ich will schwimmen!""Weil er ein guter Sklave ist!",meinte Adele unbekümmert. Dagegen gab es nichts zu sagen. Lange schaute ich in das Wasser, unter der Oberfläche umher huschten Fische.  "Gehen wir jetzt Meerjungfrauen suchen?",fragte Kiki nach einer gefühlten Ewigkeit"Jaah!" Schnell sprang ich von dem Stein auf, "Auf Bildern sitzen sie oft auf Steinen und kämmen sich!" "Gut dann lasst und nach Steinen suchen!"Doch es gab viele große Steine am Strand und das machte die Suche nicht gerade leichter. Nach einer halben Stunde, in der wir aber eine sehr schöne Muschel fanden liefen wir zurück in die Ferien Wohnung die leer war. Zohan und Saphy waren also ausgeflogen. "Suchen wir sie?", fragte Bianca "Wartet! Ich muss erst was essen!",Luna nahm sich ein Apfel."Gut wie können los!" "Ähh am besten nehmen wir  Schwimmzeug mit!", meinte Bianca. "Sicher gehen sie am Meer spazieren", vermutete  Bianca und Adele nickte wild "Lasst uns schaun!" und es war wirklich so, als wir am Meer ankamen liefen  Saphy und Zohan am Rand des Wassers entlang. Schnell und ohne Absprache versteckten wir uns hinter Felsen."Ich will jetzt aber schwimmern gehen!" fluchte Bianca. "Kiki?", fragte ich, denn sie schaut die ganze Zeit an uns vorbei, als würde sie ein Ufo sehen, aus dem kleine grüne Menschen mit Zohan Nase und Saphy Augen ausstiegen "Da da....Da ist eine Meerjungfrau!" "Wo...wooooo????",  fragte Adele. Kiki zeigte auf einen flachen Felsen, der auf der kleinen Insel, die aus dem Meer hinausstach, war. "Wollen wir hinschwimmen?", fragte Luna. "Jaah!" beschlossen wir einstimmig.  Nachdem wir mehr als die Hälfte geschwommen waren, schrie Luna: "Hilfe!! Ich geh unter!" Mit diesen Schreien, zog sie die Aufmerksamkeit der Meerjungfrau auf uns, die ihren scharfen Blick sofort auf uns richtete und dann verärgergt in den Fluten verschwand. "Mensch, Luna kannst du nicht leiser untergehen?",fragte Adele gereizt." Luna spuckte Wasser aus "Nein!" Wir schauten zum Strand. Saphy und Zohan hatte nichts bemerkt. "Was jetzt?",fragt Kiki "Auf die Insel!", befahl ich und das machten alle.Lustig.
Wir zogen uns auf den Strand und beobachten Saphy und Zohan wie sie durch die sanfen Wellen des Meeres liefen. "Oh Gott das war echt gefährlich zu schwimmen!", sagte ich "Schaut euch mal an wie tief das Wasse ist!" Ängstlich zeigte ich  auf das Dunkelblaue in der Mitte des Meeres. "Ähm jaa!",meinte Bianca abwesemd .Adele starrte Zohan und Saphy an "Süß!" "Aber echt!"Kiki seufzte. Es wurde dunkel, langsam gingen Zohan und Saphy zurück in das Haus. "Mist!Lasst uns zurück schwimmen!", Bianca war etwas besorgt. Wir liefen in das Wasser, was eindeutig Kälter war als vorhin. Die Wellen waren größer und schnell verlor ich die Kräfte. Immer wieder tauchte ich unter um dann wieder keuchend hochzugleiten,auch Luna und Kiki hatten Probleme. Adele schwamm einfach weiter.Die Wellen wurden immer höher und wir schrien um Hilfe. Sie zogen uns nach unten. Ich hatte keine Kraft mehr mich hochzuziehen, neben mir spürte ich wie Kiki und Luna auch heruntergezogen wurden.Wo Bianca  war wusste ich nicht. Ich sah nur noch Wasser und wusste nicht wo unten und oben war. War das nun unsre letzte Stunde? Unsere letzte Minute? War dies der letzte Tag unseres Lebens? Gerade als ich eine riesige Menge an Wasser schluckte packte mich jemand an der Hand und zog mich hoch. In dem Boot von Saphy und Zohan, das sie wahrscheinlich nur schnell für uns gemietet hatten, wie rührend, saßen schon die anderen. "WAS FÄLLT EUCH EIGENTLICH EIN WENN ES DUNKEL IST BEIM STÜRMEN HIER ZU SCHWIMMEN WISST IHR EIGENTLICH WIE GEFÄHRLICH DAS IST?" Ich antwortet nicht und erkannte langsam Zohan auch Bianca Luna und Adele schwiegen nur Kiki sagte: "Jetzt schreist aber du!" Saphy machte währenddessen ein Feuer und verbuddelte sich. Zohan schrie uns weiter an aber ich hörte nicht zu. Mich interresierte eher das Meer das nun wieder schön glatt war.ich hätte es umbringen können wär es vorher so gewesen müssten wir uns nichts von Zohan anhören. Zohan schnippte mit den Fingern "Hörst du mir zu Lea?" "Ähm jaa..." "Was hab ich alles letztes gesagt?" "Ähm... das du Saphy liebst?"Ich hatte das Gefühl,  dass Zohan kurz davor war, brutal zu werden und ich ging ein paar Schritte zurück. Saphy buddelte sich wieder aus "Sei mal nicht so böse zu ihnen Zohan Schätzchen es ist doch nichts passiert!" Auf Saphy hörte Zohan natürlich. Mürrisch setzte er sich hin und spießte sich eine Wurst auf. Luna und ich blieben bei Stockbrot, Kiki und Adele bei Marshmallows. Bianca aß Mais.Saphy gar nichts, denn sie war zu aufgeregt wegen Zohan. Mitten im essen kippten Adele und Kiki um und schliefen ein. "Gut,ihr schlaft auch!", murrte Zohan "Wer sagt das?", fragte ich "ich!" "Warum sollten wir das""Weil Kinder in eurem alter schlafen sollten!" "Wir machen jede Nacht die Nacht durch dann schlafen wie heute nicht um 11 Uhr." "Doch das tut ihr!" Wir legten uns hin, um um Mitternacht wieder aufzustehen. "Rumtreiben?", fragte Bianca "Rumtreiben!",sagte Luna bestimmt. Wie schrieben einen Brief und setzten unten drunter unsren Spruch und unser Markenzeichen. Dann schlichen wir los und legten es Zohan auf seinen Tisch. "Gut!Zohan abgehakt!" "Morgen Saphy?" Ich nickte auf die Frage von Luna und wir schlenderten gut gelaunt zum Meer. Es lag wieder ruhig da nur kleine Wellen schwappten umher. Es war wunderschon, der Mond spiegelte sich im Wasse das glänzte. Ein paar Nachtfische schwammen umher und Seetang hing am Felsen, ebenso wie Muscheln. Wir legten uns in den Sand und hörten dem Rauschen zu. "Schön, so muss es immer sein!" Bianca gähnte "Ich schlaf ein bisschen!" "Okay", sagte ich und mir selbst fielen die Augen zu. Sowas anstrengendes wie untegehen machte doch wirklich müde!
Wir wurden  von Möwen Geschrei geweckt.Die helle warme Sonne schien mir ins Gesicht und das Meer schwappte an die Felsen, was ein angenehmes Geräusch verursachte. "Wenn Zohan das rausgriegt ist die Hölle los", murmelte ich. "Das weiß er eh,  Rumtreiber Brief" "Ach ja! Trotzdem lasst und zurück gehen!"Als wir das Haus betraten, sahen wir  Zohan und Saphy, die noch auf dem Sofa schliefen. Spahys Kopf auf Zohans Schulter. "Schwache Nerven!", murmelte Luna "Jaah!",stimmte ich zu. "Lass uns schwimmen gehen das wir das nicht sehen müssen!",murmelte ich....

Nach vier langweiligen Tagen, in denen nichts geschah, außer das Saphy von einem Riesekraken entführt wurde und Zohan mit den Worten "Prinz Zohan der Held kommt und rettet dich Saphy!" auf dem Kraken eingestochen hat, fuhren wir wieder nachhause. In ein ganz normales Leben. Kiki: "Normal? Wasn das?"
Review schreiben