Was hinter den Kulissen von Campo Bahia wirklich alles passierte

GeschichteAllgemein / P16 Slash
Die deutsche Nationalmannschaft
18.08.2015
27.09.2020
268
82.259
17
Alle Kapitel
183 Reviews
Dieses Kapitel
11 Reviews
 
 
18.08.2015 322
 
1. Einen Schwur brechen  
André Schürrle x Bastian Schweinsteiger
Non-Slash
__________________________________________________________________________________

„Komm schon, Basti! Du hast es mir versprochen, nein, geschworen hast du es mir!“

Basti wirft den Kopf in den Nacken und stöhnt genervt auf. Seit dem Frühstück nervt André ihn jetzt mit diesem Versprechen, was er ihm vor Monaten schon gegeben hatte.

„Man bricht einen Schwur nicht.“, erinnert André ihn tadelnd.

„Kannst du nicht irgendwen anders fragen, ob er dir das beibringt? Lukas zum Beispiel oder Shkodran? Kevin kann das bestimmt auch.“, versucht der Bayer, sich aus der Affäre zu ziehen.

Er weiß natürlich, dass er es André versprochen hatte und normalerweise wäre er wahrscheinlich auch sofort aufgesprungen und hätte es ihm beigebracht, aber jetzt wo er hier so entspannt in der Hängematte liegt, mit dem iPod und den Kopfhörern, hat er nicht wirklich Lust sich unnötig zu bewegen.

André ändert seine Strategie jetzt von solange-nerven-bis-er-nachgibt zu solange-niedlich-ansehen-bis-er-es-für-mich-macht und setzt seine Sonnenbrille ab, um Bastian mit seinem Hundeblick zu überzeugen. „Bitte Basti, tu es für mich. Nur ein einziges Mal, dann nerve ich dich auch nie wieder damit.“

Bastian hält diesem Blick ein, zwei Sekunden Stand, doch dann gibt er stöhnend nach und klettert aus seiner Hängematte heraus. „Na gut, dann will ich mal nicht so sein. Komm mit rüber zum Pool.“

Er geht voraus zum Pool, der nur wenige Schritte von seiner Hängematte entfernt ist und André folgt ihm wie ein dressiertes Hündchen. Kurz sieht er sich um, um festzustellen, wer ihn jetzt alles dabei beobachten könnte.
Mario und Julian spielen am Haus Tischtennis, Benni liegt lang ausgestreckt auf einer Liege und scheint zu schlafen und Toni ist so vertieft in seine Zeitschrift, dass er gar nichts mitbekommt.
Seufzend und kommentarlos reicht er André schließlich seine Sonnenbrille, hebt die Arme und macht endlich den Handstand, den André schon die ganze Zeit von ihm sehen wollte.
Review schreiben