Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The New Kaiju War Years

GeschichteFantasy / P12 / Gen
OC (Own Character)
13.08.2015
13.08.2015
1
1.602
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
13.08.2015 1.602
 
Hallo und herzlich willkommen zu meiner ersten Pacific Rim-FF ^^
Ich habe diese FF vorübergehend pausiert (auch wenn da vielleicht abgebrochen steht), weil ich sie definitiv noch weiterschreiben möchte, aber momentan einfach keine Zeit dafür finde. Aber ich habe schon einen Teil der Story durchgeplant und ich möchte das einfach schreiben ^^ Auch der Prolog, den ihr hier unten seht, wird definitiv nochmal überarbeitet, weil ich mittlerweile einen ganz anderen Schreibstil besitze xD
Also seid mir nicht böse, wenn es für eine weitere Weile nicht weitergeht, aber ich werde definitiv irgendwann daran weiterschreiben ^^
LG, Sky ^^

….............................................................................

Prolog

Seitdem Gipsy Danger die Welt der Kaijus gesprengt hatte, dachten wir, dass mit dem Zusammenbruch des Portals für immer Ruhe eingekehrt sei und wir nie wieder gegen die Kaijus kämpfen müssten. Noch nie haben sich die Menschen so geirrt.
Fünfzehn Jahre nach dem letzten Kampf gegen die Kaijus tat sich im Atlantischen Ozean ein Dimensionsportal auf.
Während wir langsam erkannten, dass die Kaijus überlebt hatten und  sich für ihre zerstörte Welt rächen wollten, startete ein Kaiju der Kategorie eins den ersten Angriff in Melbourne. Da wir keine Jaeger mehr hatten, waren ihm die Menschen in der Umgebung ausgeliefert. Das Militär versuchte es wie das allererste Kaiju mit Panzern und Jets zu erlegen, was ein großer Aufwand mit vielen Verlusten war. Verzweifelt wurden neue Jaeger gebaut, doch diese kamen zu spät. Das Kaiju war wieder verschwunden.
Wir hofften, das dies der einzige und letzte Angriff war, aber ein Jahr später griffen drei weitere Kaijus der Kategorien zwei und drei an. Ab da wussten wir, dass es niemals von alleine aufhören würde und nur die Jaeger sie stoppen konnten.



,,Sky Diver. Crimson Typhoon. Und. Coyote Tango. Bereit machen. ''
Nele Wolfner, eine der beiden Pilotinnen, die Sky Diver steuerten, stand auf. Die schräge Computerstimme für die Durchsagen konnte einen ziemlich schnell aus dem Schlaf reißen.
Schnell machte Nele sich fertig und lief in den riesigen Hangar mit den Jaegern.
,,Was gibt’s? '', fragte sie ihre Schwester, welche auch gleichzeitig ihre Teampartnerin war.
,,Ein Kaiju kommt. Noch ist unklar welche Kategorie, aber das sagen sie uns auf dem Weg. Komm, Nele, den machen wir platt! ''
Nele schmunzelte leicht und lief Lynn schließlich hinterher.
Sky Diver ähnelte vom Aussehen her einer Mischung aus Striker Eureka und Crimson Typhoon. Dieser war zusammen mit Cherno Alpha und Coyote Tango nach deren Niederlage gegen die Kaijus wieder aufgebaut und mit neuen Piloten versehen worden.
,,Hör auf zu träumen und zieh deinen Neuro-Anzug an '', wurde Nele von Lynn ermahnt.
,,Schon gut, schon gut '', antwortete Nele und zog den Anzug an, wobei ihr bei einigen Teilen geholfen wurde. Als sie damit fertig war, lief sie mit Lynn in den Kontrollraum des Jaegers, der den Kopf darstellte. Dort wurden sie an die Instrumente, mit denen die beiden Pilotinnen Sky Diver steuern konnten, angeschlossen.
,,Drop-Sequenz. Sky Diver. Wird. Eingeleitet '', sagte die schräge Computerstimme, woraufhin ein tiefes Surren erklang. Dieses Surren wurde immer höher, bis der Kontrollraum schließlich ausgeklinkt und in Richtung Körper des Jaegers fallen gelassen wurde.
Als der Kopf auf dem Körper auftraf, wurde er stark abgebremst und mit dem Körper verbunden.
,,Drop-Sequenz. Sky Diver. Abgeschlossen '', sagte die Computerstimme wieder, woraufhin alle anderen Systeme des Jaegers starteten. Kurze Zeit später wurde Sky Diver von mehreren Hubschraubern hochgehoben und weggetragen.
Langsam ragten die riesigen Jaeger aus dem Hangar und schwebten bald über diesem. Es dauerte rund eine Viertelstunde, bis alle bei der angeordneten Position – dem Atlantischen Ozean - waren, um die Kaijus zu bekämpfen.
Nele streckte ihren Arm zum Pad vor sich aus und drückte auf eine Kommunikationstaste.
,,Crimson, Coyote, are you ready? '', fragte sie auf englisch, da Crimson Typhoon aus China und Coyote Tango aus Japan kam und beide daher kein Deutsch reden konnten.
,,Alright '', antwortete Typhoon.
,,Let's get them '', sagte Coyote.
Schon wurden die drei Jaeger von den Helikoptern ausgeklinkt und ins Meer fallen gelassen. Das salzige Meerwasser reichte Sky Diver und den anderen beiden etwa bis zu der Hüfte.
,,Sky Diver '', ertönte ein Mann aus dem Kontrollzentrum durch die Kommunikationsanlage, ,,es sind zwei Kaijus. Kategorie vier und fünf. ''
,,Geht klar, Sir '', antwortete Lynn.
,,Aber seht euch vor. Die Signatur des Kategorie-vier-Kaijus wurde schonmal vor sechzehn Jahren gemessen. ''
Kaum hatte der Mann seinen Satz zuende gesprochen, sprang ein Kaiju aus dem Wasser und griff Coyote Tango an. Beim näheren Hinsehen konnte Nele auch erkennen um welches Kaiju es sich handelte.
,,Otachi! '', knurrte Nele und steuerte mit Lynn den Jaeger Richtung Kaiju. Dann packten sie Otachi und zerrten sie von Coyote Tango weg. Schreiend fiel das Kaiju ins Wasser und tauchte unter. Kurz darauf kam sie jedoch wieder hoch und spie Säure auf Sky Diver, welcher gerade noch ausweichen konnte.
Plötzlich sah Otachi zur Seite und machte einem größeren Kaiju Platz. Das Kategorie-fünf-Kaiju hatte am Rücken wirbelartige große Schuppen, die zum kurzen Schweif hin immer flacher und länger wurden. Aus der Stirn ragte ein großes Horn heraus und der Kiefer war mit spitzen Zähnen besetzt.
Das Kaiju stellte sich auf seine mächtigen Hinterbeine und weitete seine blau glühenden Augen. Dann öffnete es langsam das große Maul und stieß einen markerschütternden Schrei aus.
Nele hielt sich krampfhaft die Ohren zu und merkte, wie leichte Druckwellen gegen Sky Diver donnerten. Die Druckwellen wurden immer stärker und mehr, sodass die Jaeger erst ins Schwanken kamen und schließlich ins Wasser fielen.
,,Sky Diver, bitte melden! '', ertönte das Kontrollzentrum, während Lynn und Nele ihren Jaeger wieder aufstehen ließen. Dann drückte Nele auf die Kommunikationstaste und antwortete: ,,Wir sind hier, Sir. ''
,,Es kommt noch ein drittes Kaiju durch das Portal! '', sagte der Mann.
,,Welche Kategorie? '', fragte Lynn.
,,Das versuchen wir gerade herauszufinden. Ich sage später Bescheid. ''
Lynn gab ein kurzes Brummen von sich und steuerte zusammen mit Nele Sky Diver in die Richtung des Kategorie-fünf-Kaijus. Coyote Tango aktivierte indessen die beiden Kanonen auf den Schultern und schoss damit auf das große Ungeheuer. Als es durch die Wucht des Schusses nach hinten ins Wasser fiel, ging Crimson Typhoon in die Thundercloud-Formation, um das Kaiju zu bekämpfen. Mehrmal schnitten Crimsons Kreissägen durch die Panzerung des riesigen Wesens, aber das machte diesem nicht sonderlich viel aus.
,,Stoßwellen aktivieren! '', schrie Lynn dem Computer zu.
,,Stoßwellen '', wiederholte die Computerstimme und aktivierte die Waffe.
Erst fiepte diese, dann gab es einen Ruck und mit einem seltsamen Geräusch sendete Sky Diver mehrere Stoßwellen aus. Die erste traf das Kaiju mit voller Wucht und schleuderte es zurück, aber dann fand es ziemlich schnell das Gleichgewicht wieder und brach durch die anderen Stoßwellen durch.
,,Welchen Namen geben wir diesem Kaiju eigentlich? '', fragte Nele Lynn. Diese schien kurz zu überlegen, aber fand dann schließlich eine Entscheidung.
,,Nennen wir ihn doch Screamhead. Ich finde das passt zu diesem Kaiju. ''
Nele nickte Lynn zu und sah dann wieder zu den Kaijus.
Otachi kam direkt auf Sky Diver zu, aber bevor sie einen Angriff startete, blieb sie plötzlich stehen und verharrte in ihrer Position.
,,Was hat Otachi denn jetzt? '', fragte Nele Lynn flüsternd.
,,Ich weiß es nicht. Vielleicht hat Typhoon sie erwischt '', antwortete Lynn.
Auch Screamhead stoppte nun seinen Angriff und verharrte in seiner Position. Wie durch Zauberhand drehten sich beide Kaijus um und sahen in die Richtung, in der das Portal war. Dort war kurz etwas zu sehen, dass herumzuschwimmen schien.
,,Sky Diver, bitte melden! '', ertönte das Kontrollzentrum wieder.
,,Was ist? Wissen Sie jetzt, welche Kategorie das dritte Kaiju hat? '', fragte Lynn.
,,Wir sind und da noch nicht ganz sicher. Aber bei einer Sache sind wir uns ganz sicher. Verschwindet von den Kaijus! Unzwar so schnell wie möglich! '', kam die Antwort.
,,Warum? Welche Kategorie hat das Kaiju? '', wollte Nele wissen.
,,Kategorie... '' - der Mann machte eine kurze Pause - ,,Kategorie sechs! ''
,,Sechs?! '', schrien Nele und Lynn gleichzeitig.
,,Es gibt keine Kategorie sechs! Die Skala reicht doch nur bis fünf! '', rief Nele entsetzt.
,,Das wissen wir '', sagte der Mann, ,,aber das Kaiju ist zu gefährlich für die fünfte Kategorie! Kommt da weg! ''
Plötzlich stoppte das schwimmende Kaiju und erhob sich langsam aus dem Wasser. Allein der Kopf war schon doppelt so groß wie der von Otachi. Die Augen des Kaijus leuchteten in einem tiefen orange. Den Rücken zierten mehrere Stacheln, die ebenfall orange glühten und die Klauen waren ebenso mächtig wie die Beine des Kaijus.
Otachi breitete ihre Flügel aus und flog so schnell sie konnte weg von dem größeren Kaiju. Screamhead machte einen großen Satz, mit dem er sich von dem Ungetüm entfernte und schwamm schließlich davon.
,,Get back! '', schrie Nele zu den Piloten der beiden anderen Jaeger, welche zusammen mit Sky Diver zurück zum Land rannten.
Das riesige Kategorie-sechs-Kaiju verfolgte die drei Jaeger jedoch nicht, sondern drehte sich einfach um und schwamm in den Atlantik hinein.
Als Sky Diver, Crimson Typhoon und Coyote Tango eine genügende Distanz zu dem Ungeheuer hatten, wurden sie von den Hubschraubern wieder hochgehoben und zurück zum Stützpunkt gebracht.


Seit diesem Zwischenfall wurden überall auf der Welt Kaiju-Alarme eingerichtet, die die Menschen warnten, wenn sich ein Kaiju einer Stadt näherte. Wir fingen außerdem an größere Jaeger mit stärkeren Waffen zu bauen. Die Skala der Kategorien erweiterten wir auf zehn und wir hofften, dass wir sie nicht noch mehr erweitern mussten.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast