Draculas Paranoia

von Drakorn
KurzgeschichteHumor, Parodie / P12
Graf Dracula
31.07.2015
31.07.2015
1
1.590
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
31.07.2015 1.590
 
Hallo Leute! Ich melde mich mal ganz kurz in diesem Fandom mit einem kleinen OS. Beim erneuten Betrachten des Werkes von Bram Stoker ist mir eine kleine Sache durch den Kopf gegangen: Unser lieber Herr Graf ist, wenn man es aus einer bestimmten Richtung betrachtet, eine SEHR paranoide Person. Diese kleine Sammlung von Momenten aus "Dracula" habe ich einfach mal angefertigt um diese Paranoia (wenn geglückt humorvoll) rüberzubringen. Ich quatsche nicht lange rum sondern wünsche euch viel Spaß!

*******************************************************************************************************

Draculas Paranoia

*Dracula beim Häuserkaufen*

"Gut, neun Häuser habe ich schon...aber das ist nicht zufriedenstellend! Neun Häuser bedeuten neun Chancen gefunden zu werden! Was tun? OK! Ein zehntes Haus muss her! Und ich werde ein derart verfallenes und dreckiges kaufen, dass NIEMAND denken wird, dass ich dort wohne!"

*Draculas Hellsicht* (Aus "Draculas Gast")

Dracula: "Alles klar...nachdem ich genauestens recherchiert und gerechnet habe, stelle ich fest, dass Jonathan in diesem Moment in München sein muss. Moment mal....München....da klingelt doch etwas...OH JA! Da ist doch dieses eine Dorf mit Vampiren, nicht weit entfernt von der Stadt! Oh, oh, nicht gut. Angenommen, Jonathan würde dort einen Spaziergang machen....nein, ein Spaziergang wäre ein wenig zu weit...OH! EINE KUTSCHFAHRT! Natürlich! Verdammt, aber was, wenn er genau an DER Abzweigung aussteigt und beschließt, in diesem Dorf spazieren zu gehen? Was, wenn er dort bis zum Anbruch der Nacht bleibt? *Panisch auf den Kalender schau* NA GROßARTIG! Heute Nacht ist Walpurgisnacht! Vielleicht aber wird ihn das abhalten...nein, er ist Engländer, die glauben sowas nicht. Also, angenommen er geht ins Dorf und bleibt dort bis zur Nacht...nicht gut, die Vampire würden ihn kriegen....aber er könnte entkommen....doch was, wenn das Wetter eine Rolle spielt und ihn an der Flucht hindert? Es ist April...die letzte Aprilnacht....das bedeutet ein Schneesturm könnte vielleicht losbrechen! Ein Schneesturm mit Vampiren ist nicht gut! Was tun? Was tun?! *Im Zimmer herumgeh, dann mit dem Finger schnipp* ICH HAB'S! Ich werde mich auf mysteriöse Art und Weise selbst dorthin begeben um das ganze in Wolfsgestalt zu überwachen....aber das reicht nicht aus, denn ich darf mich ja nicht offenbaren...hmmm....OH JA! Ich schreibe einen Brief, in dem ich den Hotelbesitzer von all den Gefahren unterrichte! Und wenn ich schon dabei bin, arrangiere ich gleich eine ganze Suchaktion, die von professionellen kaiserlichen Truppen geleitet wird, damit sie ihn auch ja finden! *Einen Tag später* VERDAMMT, ICH WUSSTE ES! Meine Ahnung hat mich nicht getrogen!

*Dracula bei der Abholplanung*

Dracula: "Gut, Jonathan ist aus München weg und nähert sich jetzt Bistritz....irgendwie muss ich ihn da sehr schnell wegbekommen....pünktlich muss es aber auch sein. Ich hab's! Jonathan wird ins Hotel "Goldene Krone" einchecken, von dort organisiere ich eine Fahrt mit der Postkutsche um drei Uhr in der Früh. Wenn meine mathematischen Kenntnisse noch ausreichen, so würde das bedeuten, wenn die Kutsche ihre Geschwindigkeit beibehält....nein, die Pferde werden müde nach einem Tag...wenn sie langsamer wird...dann würde sie genau um Mitternacht am Borgo Pass auftauchen! Doch der Kutscher kennt die Geschichten und würde einen unschuldigen Menschen nicht den Gefahren aussetzen wollen....wenn ich also richtig nachrechne, ist es sehr gut möglich, dass der Kutscher die Pferde doch noch antreibt, um eine ganze Stunde vor der Zeit da zu sein. Dann würde er den Engländer weiter in die Bukovina mitnehmen....das kann ich nicht zulassen! Haha, ich hab's! Ich werde ebenfalls eine Stunde vor der Zeit da sein! Der frühe Vogel fängt immerhin den Wurm...oder besser gesagt: Die wache Fledermaus erwischt die größte Beute!"

*Dracula vor der Kutschfahrt*

Dracula: "Aber ich muss Jonathan weismachen, dass ich nicht der einzige auf dem Schloss bin. Ich muss den feinen Eindruck erwecken, dass ich Diener habe. Sonst wird er Verdacht schöpfen und fliehen, bevor ich alles habe was ich brauche! Und er darf mich auch nicht erkennen, sonst wäre alles dahin! Was mache ich jetzt? Oh, ich hab's! Ich nehme diesen einen großen gefälschten Bart, klebe ihn mir um's Gesicht, dann ziehe ich mir Hut und Mantel an, verstelle meine Stimme und schon kann es losgehen! Aber was, wenn Jonathan sich erkältet? Seine zarte englische Lunge ist nicht geschaffen für die Walachei! Ich nehme besser eine Flasche Alkohol mit, damit ihm auch richtig warm bleibt, und ein paar Decken kommen auch dazu!"

*Draculas Kostümwahl* (Aus dem 1992 Film)

Dracula: "Harker darf mich auf keinen Fall erkennen...ich verkleide mich am besten als Gürteltier und tue so als könne ich nicht sprechen, das wird mich nicht verraten!"

*Draculas Sicherheitsmaßnahmen*

Dracula: "Verdammt! Diese Frau, der ich das Kind gestohlen habe um es an meine Bräute zu verfüttern hat es tatsächlich nach oben geschafft! Was mache ich jetzt? Sie könnte allen erzählen, wie man an mich rankommt! Sie könnte Jonathan sehen! *Sieht zum Fenster* Verdammt, sie hat ihn schon gesehen! Ok, das ganze kann man sicher ruhig klären...*Ruft eine ganze Schwadron Wölfe herbei, die die Frau in Stücke reißen* Puh, gerade nochmal gut gegangen!"

*Draculas Verfolgungswahn*

Dracula: "Also, Jonathan hat herausgefunden, was ich bin, das kann ich natürlich nicht durchgehen lassen. Doch was mache ich jetzt? Ich muss immer noch der höfliche Gastgeber sein! Ich hab's! Ich sperre ihn den ganzen Tag in sein Zimmer und lasse ihn erst am Abend hinaus, das wird klappen! *Später* Ich weiß nicht, irgendwie bin ich noch nicht zufrieden...jetzt ist er zwar eingesperrt, aber wie soll er jetzt mit der Außenwelt kommunizieren? Sie würden denken, er sei tot und würden MICH verdächtigen! *Denkt nach* Das ist es! Ich lasse ihn Briefe schreiben, die in der Zukunft stattfinden und werde sie selbst verschicken! Aber Momentchen....sie würden mich sofort erkennen...JETZT HAB ICH ES! Ich stehle Jonathans Kleidung und seine Privatsachen, gebe mich als er aus, schicke die Briefe so ab und kehre ungestraft zurück! Und noch besser: So werden die Leute denken, sie hätten IHN auf freiem Fuß und unverletzt gesehen! Es würde aussehen, als wäre er bei einem tragischen Unfall nachhause gestorben und ich bin aus der Linie! DAS IST BRILLANT, BRILLANT, BRILLANT!!!"

*Draculas Kistenwahn*

Dracula: "Ich brauche 50 Kisten...50 Kisten mit frischer, transsilvanischer Erde! 50, habt ihr mich gehört, Zigeuner! 50!!!!! Und WEHE, es verfährt sich jemand!"

*Draculas Verfolgungswahn 2*

Dracula: "Hmm...Jonathan hat so ruhig gewirkt heute...als würde er auf etwas warten...das kann doch nicht natürlich sein...ahem...Herr Zigeuner...hat Harker vielleicht irgendwie mit euch kommuniziert? WAS? Er hat euch Briefe gegeben? Na warte, das verzeihe ich diesem Mensch nie!"

*Draculas Reiseplanung*

Dracula: "Alles klar, Zigeuner! Bringt diese Kisten so schnell wie möglich zum Hafen!" *Auf der Demeter*: "Mir gefällt das hier nicht...das Frachtschiff wird sehr viele Stationen haben...ich will aber pünktlich sein! Was, wenn mein Vertrag zum Haus bis dahin aufgrund von Unpünktlichkeit ausläuft? Ich werde einen dauerhaften Orkan beschwören, damit wir NUR nach Whitby Bay gelangen, ja, so wird's gehen!"

*Dracula bei der Kistenverteilung*

Dracula: "Zwei Kisten in dieses Haus, fünf in jenes, zehn in das da hinten, neun in das am weitesten entfernte, eine ganz weit weg und der Rest zu mir nach Carfax! Sie werden sie niemals alle finden, hehehe! Dann können sie meine Erde, meine wunderschöne Erde, auch nicht verunstalten! Und ich kann hier solange bleiben wie ich will! Was mit den anderen Häusern ist? Ach, die sind nur zur Deko da!"

*Draculas Kleiderwahl* (Aus dem 1992 Film)

Dracula: "Ich brauche angemessene, unauffällige Kleidung, damit ich in England auch nicht gleich ins Auge steche...Ich werde zur Sicherheit nachfragen und mir das modernste im Voraus besorgen." *Später in London*: "......Verdammt sehe ich auffällig aus. Ok, wo habe ich denn meine Sonnenbrille?"

*Draculas aggressive Maßnahmen* (Aus dem 1992 Film)

Dracula: "Renfield...du hast mit Mina gesprochen? Was hast du ihr denn gesagt? Oh, dass ich sie liebe? Aha, interessant. Was denn noch? Gar nichts...wirklich? Du denkst doch wohl nicht im Ernst, dass ich dir das glaube! Du willst mich hintergehen! Du denkst ich würde dich nicht durchschauen, ist es nicht so? Du denkst, ich bin zu alt um das alles mitzubekommen! Du hast mich offensichtlich verraten und willst es jetzt nicht zugeben! Bestimmt hast du ihnen alle meine Schwachstellen offenbart! Du bist ein kleiner Verräter. Und weißt du, was ich mit Verrätern mache? *Renfield mehrere Male gegen das Eisengitter schlag und ihm schließlich das Genick brech* Das wird dich lehren, mich zu verraten!"

*Draculas Reiseplanung 2*

Dracula: "Verdammt, ich muss hier weg! Ok, was mache ich? Gaaanz ruhig, ganz ruhig, es wird alles gut! Ich hab's! Ich nehme meine letzte Kiste und segle zurück nach Transsilvanien! Ab nach Varna! Warte...die werden damit rechnen, dass ich so etwas mache...ab in den anderen Hafen! Moment....das könnten sie auch erraten! Ab in den dritten Hafen, das werden sie NIE erraten!" *Später*: "Hmm...was jetzt? Ah! Zigeuner! Ich lege mich jetzt in diese Kiste und ihr treibt sie Fluss aufwärts ins Gebirge! Dort verpackt ihr mich in eine Kutsche und bringt mich über schäbiges Geländer zum Schloss, ABER NICHT DIE HAUPTSTRAßE!!!"

*******************************************************************************************************

So, das war's erst einmal! Wenn ihr wollt, hinterlasst etwas, wenn nicht auch gut. Soll ich es dabei belassen oder mit anderen Aspekten aus dem Buch weitermachen, wenn ich welche finde? Das würde ich gerne wissen. Bis zum nächsten Mal!
Review schreiben