Man lernt nicht alles in Büchern

von UltiGen
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P18 Slash
OC (Own Character) Vinyl Scratch
29.07.2015
11.11.2018
21
37840
4
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
"Nächste Woche ist die Sommersonnenwendenfeier. Ich möchte, dass ihr allein oder zu zweit ein Projekt abgebt, dass mit den vier Jahreszeiten zu tun hat." sagte die Lehrerin. Viele von uns suchten sich ihren Partner, einige arbeiteten alleine, aber so war das in der Einhornschule hier in Canterlot. In den Testen sollten wir neu erlernte Zauber vorführen, einige bevorzugten allerdings alleine zu zaubern. Ich mochte es mit einem anderen Einhorn zu zaubern, so konnte ich verhindern, dass mich die anderen Ponies für einen Angeber halten. Dieses Mal nehme ich Vinyl Scratch, sie ist meine beste Freundin und ich arbeite am liebsten mit ihr.

"Hi, Vinyl... Vinyl wach auf."
"Mmhm... was?"
"Hi, wir sollen bis nächste Woche ein Projekt zum Tema "vier Jahreszeiten" machen, sind wir wieder ein Team?" Sie sah mich verschlafen an und schien nicht alles verstanden zu haben.
Sie brauchte ein paar Sekunden, dann wurde sie rot. Ich weiß nicht ob sie rot wurde weil ich sie gefragt habe oder weil ihr ihre Müdigkeit peinlich war. Wahrscheinlich etwas von beidem.
"Ja, klar ich würde mich freuen."
"Cool." Plötzlich gab sie mir einen Kuss auf die Wange.
Lyra Heartstrings sah irgendwie traurig zu uns rüber. Als ich zu ihr sah drehte sie sich weg.
"Vinyl weißt du irgendwas was wir machen könnten."
"Mmhmm..., Musik, einen Mix."
"Hört sich gut an."
"Proben wir bei mir, deine Keytar und dein Keyboard sind ja schon in meinem Zimmer."
"Klar, bei mir wäre es zu eng und in der Bibliothek dürfen wir wohl nicht mehr üben, seit dem letzten mal."

Wir waren das letzte mal in der Bibliothek für die Schule lernen und haben dabei Musik über das Radio der Bibliothek gehört. Vinyl meinte dann sie könnte die Lautsprecher des Radios verbessern.

Hat sie auch geschafft.
Aber der Bibliothekarin gefiel das eher weniger. Seit dem gibt es keine Musik in der Bibliothek mehr.

Ich wunderte mich nur, dass wir in ihrem Zimmer proben sollten, eigentlich hat ihre Familie einen Proberaum im Keller. Wir hatten diesen auch oft benutzt. Jetzt ist Pause. "Wenn wir den Mix haben, wie performen wir ihn?"
"Auf der Bühne in der Aula. Wir brauchen dann aber noch Requisiten." Sie grist irgentwie komisch, das macht mir ein wenig Angst.
"Welche Requisiten, stellst du dir denn vor?"
"Also für den Herbst sollten wir Regenmäntel tragen und auf der Bühne müssten Laub und Kürbisse, sowie Obst verteilt sein."
"Ok, und im Winter?"
"Im Sommer sollten wir ein Plantschbecken auf der Bühne haben und Sonnenbrillen tragen."
"Ja, hört sich gut an."
"Im Frühling brauchen wir Blumen."
"Das passt und im Winter?"
"Also... ähm... da sollten wir Weihnachtsmützen tragen und auf der Bühne sollten Geschenke stehen." Sagt sie als ob sie irgendetwas verbergen will.
"Schnee wäre auch cool, ha, aber der würde zu schnell schmelzen, nur Geschenke wären aber zu wenig. Geschenke allein könnten auch Geburtstag meinen."
"Mmhmm... ähm... ein Mistelzweig zwischen uns für das Finale des Songs." Flüstert sie und wird rot.
"Ich kenne eine besondere Mistelart. Sie wächst nur im Everfreeforest. Sie kann ihre Farbe ändern wie ein Laser. Wir könnten zusammen gehen, dann können wir uns gegenseitig schützten."  
"Yay!" Schreit sie und hüpft fröhlich umher, ich umarme sie und flüstere: "Leise ich möchte nicht das uns Jemand folgt, es wäre zu gefährlich."
Sie küsst mich grinsend auf die Wange und flüstert: "Ok." Etwas verwirrt gehe ich in die Klasse, denn die Pause ist vorbei.

"So, habt ihr Ideen für eure Projekte? Zeigt auf und nennt mir eure Idee und den Partner, mit dem ihr diese machen wollt." "UltiGen"
"Ich möchte mit Vinyl einen Mix machen."
"Ok, next please." Sie unterrichtet auch Englisch.
"Hier"
"Ja, Colgate"
"Ich möchte verschiedene Zahnpasten zum probieren anbieten. Wusstet ihr das es Lebkuchengeschmack gibt?"
"Sehr interessant, was ist mit dir Twilight."
Twilight Sparkle eine kleine Einhornstute, schaut sich ängstlich um. "Ich... habe keinen Partner gefunden, ich möchte gern einen Zauber finden und ihn vorführen."
"Ok? Rarity was ist mit dir?"
"Ich möchte euch meine neue Kollektion vorführen und zwar in Form einer Modenschau."
"Ok, ihr habt eine Woche Zeit um die Projekte vorzubereiten und Jeder hat höchstens zwanzig Minuten Zeit für die Vorführung." Es klingelt zum Schulschluss.

Lyra haut mit dem Huf auf meinen Tisch. "Tat das nicht weh?"
"Was soll das, warum müsst ihr euch so in der Schule verhalten. Schämt ihr euch nicht."
"Was meinst ..." Sie rennt schlurzend raus. "...du?"
Vinyl wacht auf. "Nah ausgeschlafen?"
"Mmhmm... ich habe schon wieder geschlafen? Ich hasse das."
"Du weißt das bald die Aufnahmen für Celestias Schule für begabte Einhörner beginnen? Und leider braucht man für die Anmeldungen einen bestimmten Notendurchschnitt."
"Ja, ich werde dann wohl hier im Magickindergarten bleiben müssen."

Wir waren schon im Ponykindergarten zusammen, aber nicht in einer Klasse. Aber nachdem Celestia das neue Schulsystem aufgebaut hatte, wurden wir nicht mehr nach Alter, sondern nach Rassen aufgeteilt. Alle Einhörner kamen in den Magickindergarten. Er ist für die Einführung in die Magie gebaut worden. Alle Pegasi kamen in die Junior-Flight-School, sie ist gebaut worden, um den Pegasi das Fliegen bei zubringen. Und die Erdponies kamen in die Ponyschule. Den Ponykindergarten gab es nie, laut der Bücher war es immer schon so wie es ist. Nur Vinyl und ich wissen noch davon. Ich erkläre es später.

"Naja, gehen wir üben."
"Ok."