Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Einen Sommer lang

von Suiseki
KurzgeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18
27.07.2015
17.07.2016
87
101.075
8
Alle Kapitel
168 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
 
27.07.2015 1.193
 
Erst einmal ein ♡-willkommen, zu meiner 2.Fanfiktion.Da heute die Sommerferien beginnen (zumindest in meinem Bundesland ) ,beginnt auch heute mein großes Sommerferien-Projekt. Ausserdem wünsche ich jedem der noch in Urlaub fliegt oder in Urlaub ist ,ganz viel Spaß!!!!
Ich habe vor jeden Tag ein Kapitel hoch zu laden ,Und ich hoffe das es euch gefällt... Viel Spaß! (*^*)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

1. Kanada , Glühwürmchen

Der erste Tag....Kanada beginnt heute...Er ist doch eher der ruhige Typ , also fragst du dich was er wohl mit dir vor hat?
Nunja , du wachst um 10:30 Uhr auf ,und wirst mit einem Frühstück am Bett begrüßt...Begleitet von einem süßen kanadischen Lächeln.
,,Ich wollte dich ausschlafen lassen,schließlich ist das ja auch dein erster Ferientag.Ich komme wieder wenn du fertig bist."Er ist wieder weg.Dein Frühstück ist serviert auf einem Tablet...Alles dabei : Vom Kaffee über Pancakes und eine kleine, schöne Magereten Blume ,in einer schönen Vase.
,,Boa ,Wahnsinn!"Flüstert du zu dir.Das schmeckt super...die besten Pancakes die du je gegessen hast.

Als du auf gestanden bist ,gehst du ins Badezimmer...und du siehst am Spiegel einen Zettel hängen :
Guten morgen (yn),
Ich will dir heute einen richtig schönen Tag machen.Deshalb , möchte ich dich bitten dich an zu ziehen und deinen Tag in vollen Zügen zu genießen.
Matthew
Du warst schon gerührt , aber dennoch gequält mit der Frage , was hat er denn heute mit mir vor?
Als du heraus kommst ,rufst du nach Matthew, weil du ihn nicht siehst. Dir springt nur der kleine Eisbär entgegen.Du holst ihn auf den Arm.,,Nanu....Kumajirou , na wo ist Kanada?" Du kitzelt den kleinen am Bauch.,,Wer ist das?",,Dein Herrchen..."Du findest es immer nur zu niedlich , das der kleine Eisbär , Kanada nicht erkennt...
,,Kumajirou, wo ist der Ahornsirup? "Kanada guckt um die Ecke.,,Oh , (yn) Du bist ja schon fertig.Komm zieh dir Schuhe an und dann geht es auch schon los!",,Wohin gehen wir denn ,Matt?"Dieser ist aber schon wieder weg.Du bist normalerweise nicht so neugierig , aber du willst doch jetzt einfach nur wissen was ihr macht.Du hast deine Schuhe an,und dein Handy hast du ein gepackt.Du stehst schmollend an der Wand ,weil dir niemand sagen will was ihr macht.Plötzlich ,kommt jemand von hinten und bindet dir eine Augenbinde um...,,Das braust du heute nicht."Er zieht dir dein Handy aus der Hand. Dir passt es zwar nicht , aber es ist jetzt auch egal.Matthew zieht dich in deinem weißen Kleid aus dem Haus.
Dir ist schon ein wenig mulmig zu mute , schließlich könnte er dich ja jetzt auch überall hin führen...
//später //
Nach einer etwas längeren Autofahrt , fängst du an zu quängeln, du willst endlich wissen wohin ihr fahrt...doch der Kanadier meint nur das ihr bald da seid .,,toll!" Du fandest diese Antwort blöd , weil er das vor einer Stunde auch gesagt hatte.
>>Endlich!<< Denkst du , der Wagen hält , aber warum steigt ihr nicht aus? ,,Sind wir da?",,Nein entschuldige, aber wir stehen nur an einer Ampel.Wir sind aber bald da!" Boa , das kann doch wohl nicht wahr sein!
Der Wagen ,hält erneut.Aber im Gegensatz zu eben , steigt Kanada aus und kommt zu deiner Tür.Er holt deine Hand und hilft dir auszusteigen.Jetzt gleich platzt du vor Spannung .>>WO VERDAMMT NOCH MAL SIND WIR?<< Du zweifelst an dem Projekt , das den ganzen Sommer durch zu halten.
Nach gefühlten 10 Stunden, seid ihr endlich auf der Spitze eines Hügels den Matthew dich hoch gezerrt hat.
Als er die Augenbinde abnimmt , bist du erstaunt. Ihr seid auf einem riesigen Hügel.Du siehst einen Baum der richtig schön blüht.Darunter liegt eine Picknick - Decke , darauf einen Korb.Er bittet dich, dich hin zu setzten.Du bist so erstaunt , du weißt einfach nicht was du sagen sollst .,,Matthew....es ist...wunderschön hier!",,Habe ich mir gedacht das es dir gefällt."
Ihr setzt euch hin und verdrückt erst mal ein Stück Kuchen.Du glaubst  dich jetzt schon entschieden zu haben , aber du hast ja noch über 40 Länder vor dir , und wer weiß , jedes ist vielleicht besser als das andere!
,,Es ist richtig schön hier",,Das freut mich das es dir gefällt.",,Sag mal Kanada ,wenn wir gerade unter uns sind ,wieso vergisst dich jeder und niemand weiss wer du bist?",,Wenn ich ehrlich bin ,weiss ich das gar nicht so genau.Ich bin doch noch ein relativ großes Land."

Es ist inzwischen Abend geworden.Ihr habt den ganzen Nachmittag über geredet.,,Gleich ist es soweit!"Du sitzt ganz gespannt mit Matthew auf dem Hügel und seht dem Sonnenuntergang zu.Die Sonne ist so groß und einfach nur Atem beraubent...Aber so schön dieses Schauspiel auch ist , genauso schnell ist es auch wieder vorbei...Jetzt fängt es an dunkel zu werden.,,Ach Matt , das war ein wunderschöner Tag...",,Und er ist noch nicht vorbei.Komm mit mir ich will dir noch etwas zeigen."Der junge Kanadier gibt dir die Hand.Es wird immer dunkler , und du klammerst dich an Matthew. Ihr steht auf einem riesigen Feld , das hell von dem Mond beschienen wird.,,Was machen wir hier?"Du siehst deinen Begleiter fragend an.Er lächelt,,Pass auf..."Auf einmal siehst du ein paar hell leuchtende Punkte durch die Luft schweben.,,....Glühwürmchen..."Es legt sich ein breites Lächeln in dein Gesicht.Es sind einfach nur so viele.Überall schwirren sie in der Luft herum.Ein Moment in denen ihr einfach nur glücklich seid.Ihr lauft den kleinen Würmchen wie Kinder nach.Es ist einfach nur wundervoll.

Der Mond steht am Himmel begleitet von aber Millionen Sternen.Ihr liegt in dem Feld und starrt in die Endlosen weiten des Universums.
,,Schau mal eine Sternschnuppe!"Du zeigst in den Himmel.Und sie war gut zu erkennen.Ein heller Stern mit einem langen Schweif zieht langsam über den ganzen Himmel.,,Dann wünsche dir doch etwas!"Aber wer kennt das nicht.In der Zeit in der man die Sternschnuppe bewundert ,vergisst man einfach sich etwas zu wünschen.,,Was soll ich mir noch wünschen , es war ein so schöner Tag.
//später//
Es ist spät und Kanada hat dich nach hause begleitet.,,Danke , Matt.Es war ein so wundervoller Tag.Ich werde diesen nie vergessen!",,Kein Problem.Vielleicht können wir so etwas öfter machen?",,Mit dem aller größten Vergnügen."Du gibst Kanada einen Kuss auf die Wange . Dieser wird rot und wünscht dir noch eine Gute Nacht.
Wie du im Bett liegst , versuchst du zu schlafen.Aber es geht nicht.Der Tag war einfach so schön,wenn du ehrlich bist , wolltest du gar nicht das der Tag schon vorbei ist.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Oh so cuteeeeeeee!!!!*^*
Nur mal so vorab ,ich übernehme keine Haftung für plötzlich auf tretende Diabetes.xD ne war Spaß.
Ich hoffe es hat euch gefallen.Hinterlasst mir wie immer gerne ein Rewiew.Ich freue mich schon auf eure Komentare.Und ich werde jeden einzelnen beantworten.
Eure Suiseki. (-^-^-)/
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast