Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Leben mit Sherlock Holmes

DrabbleFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / MaleSlash
Dr. John Watson Eurus Holmes James "Jim" Moriarty Mycroft Holmes Sherlock Holmes
14.07.2015
11.06.2021
78
17.101
12
Alle Kapitel
202 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
11.06.2021 201
 
Zwei Wochen nach dem Tod von Mr Frazings begannen bei seiner Frau die Wehen. Sie hatte keine Hebamme und ihre einzige Freundin wollte nicht nach London kommen. Wir waren ihre einzigen Stützen. Sie wollte in unserer Wohnung gebären, ich sei ja immerhin Arzt. Wir konnten sie überzeugen, dass sie im Notfall in ein Krankenhaus fahren würde.
Als ihre Fruchtblase platzte, fing sie an zu bluten. Ich hatte nur wenige Geburten während meines Studiums betreut, aber hatte noch nie so viel Blut gesehen. Wir riefen einen Krankenwagen. Sie klagte über Bauchschmerzen und ihr war übel. Ihr Kopf hämmerte. Das war eine häufige Schwangerschaftskomplikation, aber sie war gefährlich.
Per Kaiserschnitt wurde eine gesunde Tochter geboren, doch Betty Frazings erwachte nicht aus der Narkose. Sie hatte eine seltene Allergie gegen das Anästhetikum und verstarb. Sherlock und ich standen vor der Säuglingsstation, als wir davon erfuhren. Das kleine Wesen, das in einem Brutkasten lag und ständig alle anlächelte, war allein. Eine Waise. Wir setzten uns an den Brutkasten und als sie ihre kleine Hand kräftig um Sherlocks Finger klammerte, wurde meinem Mann klar, was zu tun war. Sie blickten einander an und er vernarrte sich in das kleine Baby.
„Lass sie uns adoptieren, John.“
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast