Kein Weg im Leben ist einfach,dieser erst Recht nicht!

GeschichteDrama / P12
Frankfurt Lions
14.07.2015
29.07.2015
9
9041
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
EC Hannover Indians

Kapitel:1

"Franfurt wir kommen!"


"Frankfurt? wir spielen bei den Frankfurter Löwen!" fragte Armin Finkel mich aufgeregt als wir beide den Spielplan sahen.
Ich bin Christoph Koziol und der Teamkapitän der EC Hannover Indians, ich habe die Verantwortung für das gesamte Team.
"Hat Boris nicht mal bei den Frankfurter Löwen als Torwart gespielt?"fragte er mich verdutzt.
"Ja hat er, aber er hat von dem Pferdeturm gehört und ist hierher gewechselt". antwortete ich ihn.
Indem Moment kam Boris um die Eck getanzt und das meinte ich wortwörtlich.
Er schien gut drauf zu sein.
"Gegen wenn müssen wir als erstes ran?"fragte er mich und Armin gleichzeitig.
"Gegen deine Kumpels aus Hamburg"antworteten wir ihn beide gleichzeitig.
er blieb stehen und sah uns schockiert an dann fing er urplötzlich an zu lachen.
"Wow ich muss gegen mein altes Team ran"sagte er uns lachend.
"Ach ja wo ist den überhaupt dein Schüler?" fragte Armin ihn.
Ich wusste das er ihn damit nur aufziehen wollte.
"Ansgar und ich sind Freunde ich bin nicht sein Mentor und er ist sicherlich nicht mein Schüler verstanden" schlug Boris zurück.
"Ooohhhh Entschuldigung mein Herr war nur spaß Boris komm schon du verstehst doch Spaß" antwortete Armin ihn man sah aber das er sich versuchte das Lachen zu verkneifen.
"Peewee hat gesagt wir sollen in 20 Minuten in der Halle sein" sagte Boris mir entgegen.
"Maxi hat herum erzählt das er ziemlich schlecht drauf ist" flüsterte mir Armin zu und stieß mir mit den Ellbogen in die Seite.
"Ach was schlechter drauf sein als das er bockig ist wird er schon nicht sein" entgegnete ich ihn bevor er überhaupt fertig war mir den Ellbogen in die Seite zuhauen.
Doch er hörte nicht mit den Ellbogen auf.
Ich sah ihn kurz an und hörte auf wie Gedanken senden.
Boris drehte sich um und fragte:"Kommt ihr oder wollt ihr hier eine Runde Campen?"
Armin schlug mir auf die Schulter und sagte:"komm lass uns gehen"
Doch ich war in irrgendetwas vertieft und realisierte erst einige Sekunden später das Armin schon halb um die Kurve gerasst war.
Ich folgte ihn obwohl ich nicht rassen wollte dazu fühlte ich mich einfach zu alt.
Als ich nur noch 10 Meter von dem Besprechungsraum entfernt war hörte ich Peewee schon fluchen.
Ich hörte Sachen die ich glaube,garnicht hören wollte.
Ich drückte die Türklinke runter und betrat mit genau 4 Schritten den Raum.
Dabei fielt ich fast aufs Gesicht da ich vergessen hatte dass,noch eine Treppenstufe auf mich wartete die nur darauf wartete das ich mein Gesicht auf sie drückte.
Ich blieb etwas erschrocken stehen und bemerkte erst in dem Moment dass mich alle anstarrten.
Ich sagte einen Moment lang nichts.
Bis Maxi Pohl mich fragte:"Wolltest du einen Salto fürs Eis üben oder was wolltest du versuchen".
Peewee sah mich etwas nachdenklich an.
Ich hustete kurz und antwortete:"Ich wollte nur wissen wie ihr reagiert,und wie es aussieht seit ihr alle fassungslos das war mein Ziel".
"Ah ja" sagte Peewee.
Ich setzte mich schnell auf meinen Stuhl neben Boris der sich so sehr das Lachen versuchte zu verkneifen das er rot anlief.
Das sah jedoch noch einer ganzen weile nicht mehr gesund aus.
Ansgar flüsterte mir leise zu:"Hier fang" und schon kam Boris Wasserflasche mir entgegen geflogen.
Ich konnte sie jedoch nicht mehr fangen da sie zu hoch geworfen wurde anstatt das ich sie kriegte traf er das Fenster hinter mir.
Es erklang ein lautes schallendes *Plock* und die Flasche fiel zu Boden.
Alle fingen an bevor die Flasche das Fenster traf an zu husten damit es den Schlag überdeckte.
Was zum teil gelang zum anderen nicht.
Positiv war das die meisten jetzt sicherlich besser Luft bekamen der Nachteil Peewee hatte einfach zu gute Ohren, denn er hörte das Geräusch trotzdem.
Peewee drehte sich um und sagte sauer:"wer war das!" keiner sagte was sondern sahen auf den Tisch.
Peewee drehte sich wieder um weiter an dem Board zu zeichnen.
Doch mit Boris schien irrgendetwas nicht zustimmen.
Er kriegte einen Schweißaubruch, zitterte und kriegte einen Hustenanfall der nicht mehr normal zusein schien.
Ich machte mir langsam Sorgen die Farbe verschwand aus seinem Gesicht.
Urplötzlich fiel er vom Stuhl er lag regungslos da.
Ich stürzte mich vom Stuhl und schrie erschrocken und besorgt gleichzeitig:"Boris was hast du!"
Alle stürmten besorgt zu mir rüber.
Maxi schrie erschrocken:"Boris aufwachen komm schon!"
Pewee sagte erschrocken:"Lasst mich durch" was alle auf Anhieb taten.
Doch Ansgar schien so geschockt er sagte nichts stand nur da und zitterte.
Pewee fühlte seinen Puls sein Gesichtsausdruck verriert nichts gutes.
Pewee sah Maxi an und sagte erschrocken und laut:"Maxi ruf einen Krankenwagen uns zwar schnell".
Das letzte das ich realisierte bevor mich der Schock komplett übernahm waren Maxi´s Worte die erschrocken sagten:"Hallo wir brauchen schnellst möglich einen Krankenwagen Eishockeyhalle Pferdeturm einer unserer Goalies ist bewusstlos und ist nicht ansprechbar bitte beeilen sie sich es scheint was ziemlich ernstes zu sein!".
Danah schien ich einfach nur in die Dunkelheit zu fallen.
Review schreiben