Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Toruna

von IchBinEs
Kurzbeschreibung
GeschichteFantasy, Freundschaft / P12 / MaleSlash
GermanLetsPlay Maudado OSaft/OrangenSaft Taddl/Meatcake Unge Zombey
13.07.2015
19.11.2017
82
179.435
38
Alle Kapitel
208 Reviews
Dieses Kapitel
10 Reviews
 
 
13.07.2015 824
 
In einem dunklen Tempel, irgendwo in den Bergen der Geisterstätte des Landes Albreh saßen die neun größten Vertreter des Rates des Jorusaum in dunklen Roben gekleidet zusammen und sahen auf das Oberhaupt, welches in fast ausschließlich weiß vor der heiligen Statue des Jorusaum meditiere. Seit Tagen war Gregos aus der Linie Onkh nun bei dem heiligen Gespräch. Noch immer gab es keine Anzeichen für Neuigkeiten, ob gut oder schlecht.

Die dunkle Gruft hatte sich seit Tagen in den Augen der Anwesenden nicht verändert. Die mit Moos bewachsenen Wände sahen immer noch kalt und glitschig aus. Der Boden immer noch brüchig und  rau.  
Die neun anderen Vertreter, zwei aus jeder Provinz des Landes*, also des Feuerimperiums, der Wasserprovinzen, des Erdkaisertums, den Freiprovinzen des Lufthäricheenums und der Geisterstätten im Süden Albrehs beteten für Gregos.  
Sollte Jorusaum nicht den  Toruna schicken, wäre das Land verloren.
Immerhin herrschte seit Jahrzehnten Krieg zwischen der Allianz der Feuer- und Erdhäricheen und den Wasser- Luft und Geistreichen.
Nur wenige Bewohner der Feuer- und Erdgebiete hatten sich dazu entschlossen, das Heimatland zu verlassen und dagegen zu wirken. Die mächtigsten saßen nun hier.
Vor einigen Wochen erst hat Felix, ein gebildeter, wenn auch ständig unruhiger Wasserhäricheene und Student im Albreh Internat, was eigens für das zusammenleben eines jeden, egal welcher Herkunft, gebaut wurde, noch nie dagewesene Schriften der ersten Geistreichen gefunden und übersetzt.
Eine Woche später hatte sich der Rat des Jorusaum zu den geheiligten Stätten aufgemacht, dem Ort, der Jorusaum am nächsten war. Und seitdem hat sich keine einzige Regung auf dem Gesicht Gregors gezeigt.

Plötzlich hörte man Bewegungen im Raum. Langsam, ganz langsam, öffnete der geistreiche die Augen und stand auf. Die restlichen Anwesenden warfen sich auf die Knie, als sich das Oberhaupt zu der Statue umdrehe und ein Gebet sprach.
„Heiliger Jorusaum. Für deine Zeit danke ich. Ich, als Vertreter deiner auf Erden, danke für deine Antwort. Möge dir ewig Treue gebühren und das Opfer dir wohlwollen schenken.
Haminara!“
Damit schnitt er sich in den Arm und ließ etwas Blut auf eine vorher gesegnete Aprikose tropfen, teilte diese mit Hilfe seiner Gedanken in fünf Teile und warf eines in das neben der Statue lodernde Feuer, eines in das Wasser, eins in eine mit Erde gefüllte Schale, eines in eine Vase mit Luft aus den Bergen des Horisum und das letzte Stück legte er vor die Statue auf einen kleinen Teppich.
Die anderen Vertreter standen langsam auf, und taten es ihm nach. Zuletzt wurde bei dieser seltsamen Prozedur noch ein Lied angestimmt, welches von den Heldentaten Jorusaums handelte.

Außerhalb dieses Kreises wusste fast niemand von diesem Treffen, wenn auch einige Mitglieder losgeschickt wurden, überall im Lande Neugeborene zu beobachten und zu gucken, ob der Toruna unter ihnen war.



* Um Missverständnisse auszuschließen, soll gesagt sein, dass ich Gregos dabei nicht einzählte. Das heißt, von jeder Region sind zwei Leute da, Gregos ist aber der Anführer. Ist das verständlich? Wenn nicht, einfach nachfragen, ich beiße nicht ^^

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja, ähh, hallo! :D
Dat hier war jetzt das erste Kapitel meiner ersten veröffentlichten FanFiktion.
Ich werd jetzt direkt am Anfang sagen, dass ich nur ein groben Überblick habe, was passieren wird, was dazu führen kann, dass längere Zeit einfach mal nichts kommt, aufgrund mangelnder Kreativität.

Da ich nicht weiß, ob sich im laufe der Geschichte die gröbsten Fragen klären, geb' ich euch hier mal einen kleinen Einblick in das Land Albreh und die ganze Welt drumherum ^^

Also. Ich habe mir mal Gedanken gemacht, und da mir langweilig war, kam das dabei raus ^^ http://puu.sh/uQi4X/e7b87236db.png

Das ist das Land Albreh.
Hier gibt es sog. Häricheen, die die Grundelemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Geist Manipulieren können. Das heißt Formen, oder mit ihrer Hilfe heilen, Pflanzen wachsen lassen, was auch immer. Es gibt auch Leute, welche seltene Begabungen haben, sodass sie zum Beispiel Schattenhäricheen sind. Da kommen später aber noch ein paar Leute ^^

Der „Rat des Jorusaum“ ist eine Zusammenkunft aus Mächtigen Häricheen aus jeder Provinz des Landes, auch der Verfeindeten Regionen.
Gregos aus der Linie Onkh ist dabei ein Geistreicher bzw. Geisthäricheene, welcher unglaublich mächtig ist, und zu dem Zeitpunkt auch einer der einzigen, der zu dem dortigen Gott, Jorusaum,  sprechen kann.

Wer der Toruna ist wird in einen der nächsten Kapitel erklärt, aber falls ihr wirklich so neugirig sein solltet, dann kann ich soviel sagen, dass es ein Häricheene ist, der mehr als ein Element manipulieren kann.  Außerdem hat er noch andere Kräfte und ist Jorusaum näher als so ziemlich jeder andere im Land.

Ich hoffe, ich habe alles relativ verständlich erklärt. Wenn ihr fragen habt, fragt ^^ Ich beantworte sie gerne ^^

-------------------------------


Wenn man sich das ganze fast zwei Jahre später durchliest, um Fehler zu korrigieren, ist das schon gar nicht mal mehr so gut. Wenn ihr aber weiter lest, wird sich mein Schreibstil und alles, meiner Meinung nach, verbessern. Also wundert euch nicht über die ersten Kapitel!
Ich würde mich freuen, würdet ihr weiterlesen!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast