Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

How to do a Hetalia FanFiktion

GeschichteHumor, Parodie / P12 / Gen
Amerika England Frankreich Kanada OC (Own Character) Österreich
11.07.2015
12.06.2017
49
21.614
35
Alle Kapitel
81 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
11.07.2015 455
 
Kapitel 1 – Willkommen in der Welt!


Hidekazu Himaruya hat nicht jedem Land eine Personifikation gegeben, dies kann vor allem für Cosplayer ein Nachteil sein, aber nicht für die FanFiktion Autoren!
Denn jeder hat schon mal sein eigenes Land erstellen wollen. Oder nicht? Doch!


Beliebt sind hier die noch verfügbaren Philippinen, das sommerliche Brasilien oder Fidschi. Machen wir dies doch mal an einem kurzen Beispiel fest, wie die meisten OCs der Hetalia-Branche erstellt werden und ihren Charakter zugeteilt bekommen!


Wir nehmen nicht Berlin oder Brasilien, das ist öde und außerdem gibt es davon schon so viele Eigencharaktere. Deshalb entscheiden wir uns für die McDonald-Inseln.
Und ich wette, die Hälfte von euch hat nicht mal gewusst, dass diese Inselgruppe existiert. Aber umso besser, wenn kaum jemand die aufstrebende Nation kennt, so kommt keiner auf die Idee den Charakter zu übernehmen!


Doch wie erschafft man so einen Eigencharakter?

Das Geschlecht der Inselgruppe ist natürlich weiblich, denn Männer, die meist homosexuell sind, gibt es in Hetalia ja reichlich, doch dazu später mehr.
Auf den McDonald-Inseln leben keine Menschen, also müssen wir uns an keine Vorgaben halten! So bekommt das Mädchen erstmal blonde Haare mit grünen Strähnen und hellblaue Augen, diese werden in der Nacht pechschwarz. Man symbolisiert somit das Gras, die Sonne und den Himmel.
So schnell kann man vor den Lesern kreativ dastehen! Und unser Charakter sieht somit auch umwerfend gut aus!


Da die Inselgruppe zu Australien gehört, ziert ein unnötiges Pflaster ihre makellose Haut. Oft trägt sie im Alltag Kniestrümpfe, irgendwelche Cosplays oder japanische Schuluniformen.
Ist doch egal, wie weit ihr Land von Japan entfernt ist! Kultur! Nur her damit!


Das Aussehen wäre somit geklärt, fehlt uns nur noch ein passender Name.
Doch welchen nimmt man da?
Greift man auf die uralte, von Krieg und Liebe geprägte, Geschichte zurück?
Oder doch lieber auf die blühende Wirtschaft?
Schwierig, schwierig!
Hey! In der Nähe befindet sich doch die französische Inselgruppe Kerguelen! Wir geben ihr einfach einen französischen Namen, obwohl die Insel unseres Charakters ein Teil von Australien ist. Aber Australien hat zu England gehört und da England und Frankreich sich hassen, passt das super!


Die Herkunft des Namens ist somit geklärt, doch welcher soll es nun sein?
Chloè la Merde?
Chantallé Monamiecheriekartoffelbrei?
Nein!
Louanne de le la Porreé!


Das ist der ideale Name, Lou ist dann der Spitzname und es kling sehr französisch. Alles was irgendwie mit Frankreich zutun hat, klingt entweder verführerisch oder nach was zu Essen und jeder liebt doch Essen!


Louanne ist nun eine Nation, dessen Fahne aussieht wie die von Preußen, bloß hat man den Vogel durch eine Katze ersetzt, die für Eleganz steht! Perfekt!


Nun steht der ersten Konferenz mit allen Ländern der Welt ja nichts mehr im Weg!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast