Corpse Party (If) : Yoshikis Tortur

von Zeref36
GeschichteHorror, Schmerz/Trost / P18
Ayumi Shinozaki Sachiko Shinozaki Satoshi Mochida Yoshiki Kishinuma
06.07.2015
26.10.2015
20
9240
1
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Gerade noch im Klassenraum gewesen , findet sich Yoshiki auf den Boden einer ihm unbekannten Schule wieder .
Stöhnend richtet er sich auf und lässt das Geschenen nochmal durch den Kopf gehen: "Bis eben waren wir alle doch noch lachend in unseren Klassenzimner gewesen und haben aufgeräumt. Dann wollten wir die Schule verlassen und sind auf den Flur gegangen. Danach gab es ein Erdbeben und wir alle sind in die Tiefe gefallen." Nun sieht Yoshiki sich genauer im Raum um. Der Raum ist ziemlich dunkel und heruntergekommen. Das Holz ist ziemlich morsch und alles scheint total alt zu sein. Gerade als er denkt , ob es Shinozaki und den Anderen gut geht , erkennt Yoshiki seinen heimlichen Schwarm ,Ayumi Shinozaki, in der Nähe der Tür. Sie scheint wahrscheinlich zu schlafen, bis er näher an sie herantritt und sie mit leuchtenden Augen beobachtet. Müde öffnet sie ihre Augen und gähnt Yoshiki an :" Ah ... Kishinuma-san. Wo sind wir hier? " Yoshiki antwortet nachdenklich: " Gut, dass du wach bist , Shinozaki.  Entschuldige , ich weis auch nicht , wo wir hier sind. Hey, lass uns erstmal die Anderen suchen! " Gesagt , getan . Gemeinsam laufen sie eine kurze Weile den Raum entlang ,bis sie den gerade aufwachenden Satoshi ,seine Schwester Yuka und Naomi endecken , welche sich verloren und verwirrt, wie sie selbst , im Raum umschauen.
Yuka klammert sich vor Angst fest an Satoshis Arm und auch Naomi bleibt in seiner Nähe, da auch ihr nicht gerade wohl zumute ist.Yuka liest den Zeitungsartikel an der Wand:  Er ist von 1947!
Nachdem alle sich ein bisschen beruhigt haben und Satoshi und Yoshiki meinen , sie müssen die Schule durchsuchen, sagt Yuka gleich
, sie will bei ihrem Bruder bleiben. Ayumi, die in Satoshi verliebt ist wie Naomi,  sagt das Gleiche . Yoshiki schaut verletzt zur Seite , nur für Satoshi sehbar. Deshalb formiert er eine Gruppe mit Naomi und Yuka , Yoshiki soll für ihn auf Ayumi aufpassen . Diese will erst protestieren,  aber Yoshiki versteht den Wink und stimmt der Idee zu!

Und soll macht sich die Dreiergruppe auf den Weg durch die morschen , alten Holzflure. Geduldig warten Ayumi und Yoshiki eine Weile noch im Klassenzimmer,  da er noch zwei Schokoladenriegel aus seiner Hosentasche kramt und auch ihr einen zum Essen anbietet . Zögerlich nimmt sie das Essen entgegen und im Nuu ist es verschlungen!

Ende des Kapitels.
Review schreiben