Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

When they cry ~ Watanagashi-hen

GeschichteFreundschaft, Horror / P16
Mion Sonozaki OC (Own Character) Shion Sonozaki
06.07.2015
07.09.2015
6
4.112
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
06.07.2015 480
 
„Heute werde ich gewinnen. Auf jeden Fall!“ Lachend fährt Keiichi uns voraus, den Berg runter und in die Stadt.
„Ich werde dir nicht nachstehen“, rufe ich ebenen falls grinsend.
„Der Verlierer bekommt eine harte Bestrafung“, lacht Mion schadensfroh.
„Und das wirst du sein“, grinst Keiichi. „Ich werde dich besiegen, Sonozaki Mion.“
„Keiichi-kun ist voller Elan. Hauuu hau, kawaii.“ Vor Freude fährt Rena Schlangenlinien.
„Rena, pass doch auf!“ Ich passe mich ihrem Fahrstil an, damit wir nicht gegeneinander knallen. Mit dieser Gruppe ist sogar Fahrradfahren lebensgefährlich. Herrje, herrje.

„Ah, Keiichi-kun. Du tauchst auch auf. Denkst du, du hast genug Erfahrung gesammelt.“ Kichernd dreht Satoko sich zu dem Spielzeugladen um. „Ich werde nicht gegen dich verlieren, Keiichi.“
„Du hast gar keine andere Wahl. Ich werde dich nicht gewinnen lassen.“ Die beiden stürmen in den Laden und wir anderen laufen sofort hinterher.
Wir spielen mehrere Runden eines Kartenspiels und als die entscheidende Runde kommt –muss Mion zur Arbeit.
„Arg, Mion. Dabei stehen wir gerade auf Gleichstand aus“, grummelt Keiichi, als wir die Grünhaarige raus begleiten.
„Verzeiht, Leute. Ich muss arbeiten und noch was dafür erledigen.“
„Du arbeitest? Na dann… entscheiden wir es ein anderes Mal.“
„Danke, Kei-chan.“
„Hier“ Der Verkäufer kommt raus und reicht Keiichi eine Tüte. „Der Ersatz-Preis. Beim nächsten Mal geht es um den Hauptgewinn.“
Gespannt zieht Keiichi den Preis hervor – und Satoko und ich brechen sofort in Gelächter aus.
„Das ist ja süß, Keiichi. Stehst du auf Puppen?“
„Vielleicht sammelt er sie Zuhause?“
„Seid still ihr beiden! Ich habe es mir doch nicht ausgesucht. Hier, Rena, du kannst sie haben.“
„Für mich? Bist du dir sicher? Sicher?“
„Ja klar. Natsuki lacht darüber ja nur. Und Mion, du magst sowas ja nicht. Richtig?“
„Hm? Ja, genau, richtig. Ich steh auf sowas nicht.“
Keiichi nickt. „Süße Sachen passen einfach zu Rena.“
„Hauuu, danke Keiichi-kun.“
„Ja klar.“
„Also, ähm, ich muss dann los. Wir sehen uns morgen.“ Mion schwingt sich auf ihr Fahrrad und fährt los, wir winken ihr noch nach.
Seltsam. Seid wann reagiert Mion so seltsam wegen einer Puppe? Oder ist es wegen Keiichi?
„Kommt jemand noch mit, was essen? Ich habe wirklich Hunger.“ Der Reihe nach sieht Keiichi uns an.
Jedoch hat jeder etwas anderes zu tun.
„Sieht schlecht aus Keiichi. Ich muss leider auch los. Mal abgesehen von den Hausaufgaben meinte meine Mutter, weil sie heute früh Feierabend hat soll ich was mit ihr unternehmen.“
„Dann viel Spaß. Ich geh wohl alleine essen.“
„Angel Mort. Dort gibt es leckere Bürger.“
„Natsuki steht auf Bürger?“
„Zwischendrin, ja. Wir sehen uns morgen.“
„Ja. Und schön lernen.“
„Ah, sei still!“ Ich schwinge mich aufs Fahrrad, die Anderen ebenfalls, und wir fahren in verschiedene Richtungen los.
Sollte ich morgen vielleicht Mion darauf ansprechen? Wegen der Puppe und Keiichi? Ob sie wirklich auf ihn steht? Und eifersüchtig auf Rena ist? Ach, wahrscheinlich habe ich es nur überinterpretiert.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast