Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

†Pain of the Game†

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Aomine Daiki Momoi Satsuki
21.06.2015
01.09.2015
25
30.610
7
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
28.06.2015 1.378
 
Kapitel 10 Der zweite Besuch~ Part II
Wie immer grinsend versuchte ich Kise den Ball abzunehmen und so jagten wir uns eine ganze Weile über das Feld. Letztendlich gewann ich mit 10 zu 5. „Mensch! Wie machst du das?! Eigentlich hätte ich jeden Korb aufhalten müssen. Wie hast du das geschafft?“ Nach Luft schnappend saß ich auf dem Boden. ‚Ich sitze ziemlich oft auf dem Boden, wie es mir scheint sitze ich sogar zu oft auf dem Boden rum.‘ „Ich verrat dir doch nicht mein Geheimnis! Du  musst schon von selbst darauf kommen, aber ich kann dir auch meine Nummer geben, damit wir uns mal so treffen können oder ich sag Sei-chan einfach, dass er euch allen meine Nummer schicken soll, wenn ich euch besucht habe.“ Ki-chan nickte nur und sah mich an. „Du bist um einiges stärker geworden, Arisu. Wenn der Rest gegen dich spielt werden sie das auch sagen und ich bin mir noch nicht mal sicher, ob sie überhaupt gewinnen würden. Wie geht’s eigentlich deinen Brüdern?“ „Denen geht’s super, wenn die wieder da sind, werden sie euch vermutlich zerreißen.“ Verwundert sah mich Kise an. „Wieso sollten sie?“ Mein Gesicht verdunkelte sich und ich stand auf. Während ich redete, klopfte ich mir Dreck von der Hose. „Wegen euch war ich im Krankenhaus, glaubst du wirklich, meine Brüder würde das kalt lassen? Sie haben eine Mords Wut auf euch, selbst nach der Zeit in der ich weg war.“ Kise stand ebenfalls auf, als ich in sein Gesicht sah, merkte ich wie sein fröhliches unbeschwertes ich von der Oberfläche verschwand und stattdessen der ernste, erwachsene Kise auftauchte und über seine Augen legte sich ein Schatten. „Ich wollte dich schon immer fragen warum du auf einmal weg warst? Und was ist mit dir genau passiert, dass du im Krankenhaus warst und das auch noch nach unserem verlorenen Spiel?“ Langsam drehte ich mich seitlich zu ihm und wand mich damit zu der Tür. „Du warst doch dabei, als ich gestoßen wurde und du weißt, wer noch anwesend war. In euren Blicken hat man deutlich Verachtung gesehen, wenn ihr zu mir gesehen habt. Ihr dachtet, dass ich daran schuld sei, dass wir verloren haben und weißt du was? Nur Sei-chan und Tetsu-chan haben die Schuld nicht auf mich geschoben. Ihr anderen schon und das fand ich wirklich enttäuschend von euch. Ihr wart meine besten Freunde und dann nur durch ein einfaches Spiel, habt ihr mich verachtet. Das machen beste Freunde eigentlich nicht. Eher suchen sie die Schuld bei sich, aber ihr ward zu diesem Zeitpunkt schon so weit, dass ich mir gedacht habe, selbst wenn man euch zeigen würde, wie eingebildet ihr seid, ihr würdet es nicht merken. Ihr habt noch nicht mal gemerkt, dass ich nicht mehr regelmäßig freiwillig zum Training auftauchte. Immer hatte Sei-chan mich mit Muk-kun abholen oder eher tragen müssen, damit ich weiterhin komme. Ich habe die Lust am Spiel Tag für Tag immer mehr verloren und ich bin nicht die einzige aus unseren Reihen. Ihr habt nicht gemerkt, wie Tetsu und ich uns immer mehr von euch entfernt haben, weil ihr nur auf euch selbst geachtet habt. Weißt du eigentlich, wie bescheuert man sich vorkommt, wenn man versucht mit euch zu trainieren, aber entweder ihr meint, dass man euch sowie so nicht mehr übertreffen oder ihr spielt blind? Falls du nicht weißt was ich mit ‚Blind‘ meine: Ich meine damit, dass selbst du mit voller Stärke gegen mich gespielt hast. Du hast jede kleinste nützliche Bewegung einfach kopiert und dabei fast einen so lustlosen Ausdruck wie Aomine an den Tag gelegt. Ich habe euch bis auf Sei-chan und Tetsu-chan zu diesem Punkt gehasst und der Vorfall mit dem Spiel und dem anschließenden Krankenhausaufenthalt, hat das Fass zum überlaufen gebracht. Ich habe nur Sei-chan etwas erzählt und ihn gebeten, dass er Tetsu dasselbe sagen soll, wie ich zu ihm gesagt habe. Ich habe ihm alles erzählt, was er wissen wollte, um mich gehen zu lassen. Übrigens, da ihr immer blind gegen mich gespielt habt, habe ich nicht mehr richtig trainiert. Vielleicht erinnerst du dich nicht daran, aber zwei Monate vor dem Spiel, wurde ich nur einmal die Woche zum Training getragen. Warum? Weil ich früh genug abgehauen bin, dass Sei-chan mich nicht mehr holen konnte. Wieso? Weil ich es leid hatte in euren Blicken zu sehen, wie schwach ich doch sei. Tetsu hat mich einmal besucht. Er hatte gefragt, warum ich denn nicht mehr freiwillig  käme. Ich fragte ihn zurück, warum er es denn  noch mit euch aushalten würde. Es war unerträglich mit euch zu trainieren und das in einem Sport, welchen man zu hassen gelernt hat. Trotzdem habe ich in diesem letzten Spiel alles gegeben, was ich konnte. Ihr habt die Schuld auf mich geschoben, weil ich angeblich ja zu faul war und überhaupt nichts konnte. Dafür hasse selbst ich euch. Dafür, dass ihr nicht erkannt habt, wie ihr euch verändert. Wie ihr zu verabscheuungswürdigen Freunden wurdet.“ Nur allzu deutlich spürte ich Kises Blick auf mir. Er hatte es wirklich nicht gemerkt? Er hatte es nicht gemerkt, wie ich mich distanziert hatte? Wie ich immer weniger trainierte? ‚Was für ein selbstsüchtiger bester Freund…‘
In der Halle herrschte immer noch Stille. Niemand wagte auch nur ein Ton von sich zu geben. „War schön dich wieder zu sehen. Vielleicht können wir uns ja mal am Wochenende treffen, außer ich übernachte da bei Sei-chan. Schließlich kann ich euch nicht alle in euren Schulen besuchen, wenn ich es nur auf diese Woche lege. Heute ist ja auch schon wieder Freitag. Ich glaube, am Wochenende besuche ich Sei-chan und nächste Woche Muk-kun und Mido-kun. Naja… Schönen Tag euch noch!“ Winkend ging ich aus der stillen Halle und blieb draußen kurz stehen. Es hatte angefangen zu Regnen. ‚Wie ironisch diese Situation mal wieder ist. Ich hatte mehr oder weniger Streit und draußen regnet es mal wieder in Strömen.‘ Ich legte meinen Kopf in den Nacken und schloss meine Augen.
Nach ein paar Minuten lief ich dann weiter zu den Sporthallen von Too. ‚Noch dreimal Training, welches ich bei den Chaoten leite…  Ich denke ich kann es mit der gewünschten Zeit doch nicht hinbekommen. Wie haben meine Brüder das bitte mit mir hinbekommen?! Naja… Auch egal, dann machen wir heute 50 Minuten laufen und dann nochmal das Tick-Spiel von letzter Woche, wenn noch Zeit ist, spielen die Jungs nochmal gegeneinander oder sie gehen heute früher nach Hause. Ich glaube die zweite Option ist für alle beteiligten besser.‘ Mein Handy zeigte mir 15:00 Uhr an, als ich die Hallen betrat und ich war froh, dass die Jungs in ca. 15 Minuten erst kommen. In der Zwischenzeit schnappte ich mir einen Ball und dribbelte ihn gedankenverloren einfach auf der Stelle herum. „Na, Ersatzcoach? In Gedanken?“ Ich verdrehte belustigt die Augen, als Wakamatsu wirklich versuchte mir den Ball abzunehmen. Selbst wenn ich in Gedanken bin, werde ich ja wohl wieder raus gezogen, wenn ich angesprochen werde, oder? Somit konnte ich erfolgreich meinen Ball behalten. „Gut, dass ihr endlich da seid. Wer fehlt noch?“ „Niemand, denke ich, wobei Momoi gesagt hat, dass sie ein paar Minuten später kommt.“ ‚Wenn man vom Teufel spricht, nicht wahr?‘ „Was ist mit mir?“ Immer noch belustigt sah ich auf Satsuki, die in der Tür stand in der Hand einen Regenschirm. „Wir haben nur-…“ „Wie kannst du denn in Klitschnassen Klamotten rumlaufen, Arisu?! Das geht so nicht!“ Da ich ihr inzwischen den Rücken zu gedreht hatte, erschrak ich fürchterlich, als sie auf einmal so laut rumschrie. Aus Schreck verfehlte ich den Korb, denn eigentlich hatte ich einen Korb zu werfen. „Ähm… Doch…? Das geht, wie du siehst…“ Plötzlich wurde ich von ihr hinter hergezogen und ich konnte mich noch nicht mal wehren.
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
Guten Tag!!!!!<- Hab gerade gute launexD
Alsooo hier ist das neue Kapitel und ich hoffe, es gefällt euch:D Morgen gibt es entweder keins oder vielleicht auch zwei, dass hängt davon ab, wie viel zeit ich habe, aber wenn morgen keins kommt dann gibt es Dienstag zwei. Wenn ihr euch fragt, warum morgen keins kommen sollte: Ich habe am 29.6. Geburtstag und somit morgen:) Ferue mich schon weil ich Black Butler geschenkt bekomme:D
Tschüssele!
Elaine
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast