Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

†Pain of the Game†

GeschichteAllgemein / P12
Aomine Daiki Momoi Satsuki
21.06.2015
01.09.2015
25
30.610
7
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
21.06.2015 600
 
Prolog
„Du bist nichts wert! Du behinderst uns doch eh nur in unseren Spielen! Verschwinde einfach von hier! Niemand braucht dich!“ Mit geweiteten Augen sah ich meinen gegenüber an, als er mich dann einfach schubste. Hinter mir war die Treppe… Ich streckte noch mein Arm nach Halt suchend aus, doch niemand ergriff meine Hand. Er ließ mich einfach zurück. ‚Wieso…? Bin ich denn so schlecht? Warum wird mir die Schuld gegeben? Ich habe doch alles richtig gemacht? Ich habe doch alles gegeben?‘ Schmerz durch zuckte meinen Körper. Ich überschlug mich immer öfter und oben stand immer noch er… Und sah auf mich herab… Dann war auf einmal nichts. Ich sah nichts mehr. Es war alles schwarz um mich herum.  Ich hörte nur noch, wie jemand meinen Namen sagte. ‚Wer ist das…? Wer sorgt sich jetzt noch um mich? Ich bin doch nichts wert…?‘
Eine Woche später stand ich vor dem Eingang von dem Krankenhaus, in dem ich diese Woche lag. Dank den Krücken konnte ich mich einigermaßen vorwärts bewegen und nun wartete ich auf das Taxi, welches ich bestellte. Ein paar Minuten später war das Taxi auch schon da und ich gab dem Fahrer die Adresse von meiner Schule.
Das Büro, in welchem ich nun stand, war dunkel, nicht nur weil die Gardinen vor den Fenstern zu gezogen wurden, sondern auch, weil das Zimmer dunkle Wände hatte . „Ich werde morgen fliegen. Ich komme vielleicht in ein, zwei Jahren wieder.“ Der Rothaarige vor mir sah mich aus seinen Augen scharf an. „Was bewegt dich dazu, uns zu verlassen? Hat es mit deinen Verletzungen zu tun?“ Leicht bedrückt senkte ich meinen Kopf und sah zu meinen Füßen, wovon der linke in einem festen Verband eingewickelt war, genauso wie mein rechtes Handgelenk. „Mehr oder weniger… Es ist nur ein kleiner Grund, weshalb ich gehen möchte. Ich will stärker werden… Schließlich gibt es Leute, die meinen ich bin zu schwach, um spielen zu können.“ Seufzend schloss er kurz seine Augen und öffnete sie kurz darauf wieder. „Komm in spätestens zwei Jahre wieder, sonst werde ich dich suchen lassen.“ Leicht lächelnd sah ich ihn an. „Danke, Sei-chan.“
An dem Abend packte ich alle meine Klamotten und verlies meine Wohnung am nächsten Morgen für eine lange Zeit…
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
Hallo liebe Leute da draußen vor euren Pcs Laptops und sonstigen Elektronikzeugs;)
Hirmit heiße ich euch herzlich wilkommen zu meiner neuen und ersten FF auf dieser Seite^^ Alsoooo... Ich freue mich wie jeder Autor über Reviews und erlaube es auch, wenn jemand einen anonymen Review hinterlässt, schließlich bleibt ein Review ein Review, nicht wahr?
Zu der Story muss ich folgendes sagen/schreiben:
-Tut mir leid wenn ich Rechtschreib- oder Gramatikfehler mache T_T Deutsch ist nicht mein Lieblingsfach.
-Die Idee mit der gefärbten Strähne kommt von Schokowolf;) Vielen Dank nochmal, dass ich sie übernehmen durfte!
-Ich werde wahrscheinlich nicht wirklich regelmäßig uploaden können, aber ich versuche mein bestes. Vor Zeiten, in dennen ich in der Schule die ganze Zeit Arbeiten schreibe oder wenn ich in den Ferien weg bin oder auf Klassenfahrt oder so sage ich euch Bescheid, damit ihr euch nicht wundert, falls etwas länger nichts kommt
-Der Hauptcharakter ist etwas sehr stark an mich angelehnt, wenn man davon absieht, dass ich kein Basketball spielen kann, wegen Zeitproblemen, weil ich in einen Verein eintreten müsste und das wäre umständlich und ich könnte sowieso nur 2 Mal die woche da trainieren, was ich doof finde, außerdem finde ich fest gelegte Zeiten zum Trainieren einfach nur anstrengend und doooooooof!
-Wenn es noch irgendwas gibt, werde ich es in den nächsten Kapiteln schreiben^^
Tschüssele! Viel Spaß bei meiner Story;)
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast