Primeval- die Entdeckung geht weiter

GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P18
Abby Maitland Captain Becker Connor Temple Danny Quinn Nick Cutter Stephen Hart
17.06.2015
25.06.2019
26
30052
2
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Herzlich Willkommen zu meiner Fortsetzung :)
Viel Spaß :)


............................................................................



Stephen und ich knieten über einem Kanaldeckel und starrten in das dreckige Wasser." Was sollen wir da nochmal sehen?" Ich drehte mich zu Lester um." Ein Junge, Lucien Hope, wurde durch irgendwas in den Kanal gezogen.Seine Freunde haben es beobachtet." Verwirrt schaute ich zu Abby."Und sie haben ihm nicht geholfen? Wow müssen ja tolle Freunde sein." Abby nickte mir zustimmend zu und trat dann neben mich." Wir sollten mal den Kanal untersuchen. Ich meine vllt lebt er noch." Lester sprach irgendwas in sein Telefon." Ja genau, und welches Tier sollte es den gewesen sein? Eine Riesige Schlange oder was?"


*Ihh, ich hasse Schlangen* "Abby hat recht. Es muss ja für den Kanal einen Ausgang geben also sollten wir da hin fahren und in den Kanal gehen." Zum ersten mal waren alle meiner und Abby's Meinung." Na schön. Emma, Abby und Connor ihr kommt mit mir, wir nehmen uns ein Boot und suchen das Wasser ab, Stephen, Danny, Becker und Matt gehen in den Kanal.Und Jenny sie versuchen die Presse davon abzuhalten hier rum zuschnüffeln." Alle machten sich sofort an die Arbeit.
Wir gingen mit Nick zum Hafen wo ein großes Schlauchboot für uns bereit stand.
*Ich liebe ja solche Wackligen Boote.Achtung Sarkasmus* Abby schien es nicht anders zu gehen.


Als wir alle sicher saßen fuhr Nick los." Okay Connor, hier nimm das Sonargerät, vllt hörst du ja was. Und Mädels, ihr haltet im Wasser ausschau." Langsam kroch ich zu Abby und stellte mich dann neben sie. Das Boot wackelte gefährlich hin und her." Ich hasse Boote." Ich krallte mich an Abby als eine leichte Welle kam. Und so standen wir da und starrten in das Wasser. Die Stunden vergingen aber nichts passierte und nichts war zu sehen."Hier ist nichts Dad. Wie lange sollen wir hier noch rumfahren." Er verdrehte die Augen." Schaut einfach weiter auf das Wasser."
Das Boot wackelte wie verrückt hin und her. Ich versuchte mich so gut es ginf irgendwo festzuhalten, aber es kam wie es kommen musste. Ich verlor das Gleichgewicht und fiel schreiend in das Kalte Nass.Die Kälte durchdrang sofort meinen Körper und meine Kleidung saugte sich mit Wasser voll."Emma!"
Connor hatte mein Verschwinden auch endlich entdeckt und wies meinen Dad an das Boot näher zu mir zu lenken sodass er mir aus dem Wasser zu helfen konnte als Abby plötzlich laut schrie." Verdammt.Emma du musst ganz schnell Schwimmen."
Verwirrr schaute ich sie an."Wieso das den?" Aber sie antwortete nicht sondern schaute starr auf das Wasser.Langsam,so gut es halt im Wasser ging,drehte ich mich um.Erst sah ich überhaupt nichts aber dann erblickte ich eine riesige Haifischflosse.*Ach verflixt*
Sofort began ich zu Schwimmen. Mein Tean feuerte mich dabei Tatkräftig an."Schneller Emma schneller."
Aber ich schwam schon so schnell ich konnte.Es kam mir so vor als würde das Boot immer weiter weg treiben,und langsam ging mir die Puste aus.
"Oh gott, er kommt immer näher."
Langsam bekam ich Panik."Kommt doch mal mit dem Boot näher verdammt."
Aber es nütze nichts. Ich werde es nicht rechtzeitig schaffen.Gerade als ich aufgeben wollte kam vor meiner Nase ein zweites Boot zum stehen. Vier Hände packten mich und zogen mich aus den Wasser.Außerdem hörte ich noch Maschienengewehre und die anfeuerungsrurfe von Abby."Ja Stephen,du hast ihn voll getroffen."Ich schaute auf das Monstrum das mich gerade eben noch fressen wollte. Leblos schwam es an der Oberfläche.Stephen hat es erwicht."Alles ok Emma?"
Danny legte mir eine Decke um die Schultern und musterte mich besorgt."Es ist alles ok Danny."
Ich kuschelte mich weiter in die Warme Decke."Lasst uns ins ARC fahren uns das Tier untersuchen, vllt haben wir den Mörder von Lucien gefunden."Becker steuerte das Boot wieder in den Hafen.
Kaum war ich ausgestiegen rannte mein Verlobter auf mich zu."Gott sei dank dir geht es gut." Er zog mich fest in sein Arme.
Wir packten unsere Sachen und fuhren los.
~ARC~
Lester erwartete uns schon."Cutter hat mir gesagt wir haben den Übertälter"Ein Soldat brachte das Tier mit einem Gabelstapler.Cutter der neben mir stand meinte."Wollen wir mal schauen."
Er setzte das Messer an und rammte es dem Monster in den Bauch.Sofort kam uns ein eckliger Geruch entgegen. Soforr hielten wir uns die Nasen zu.Und dann fiel etwas auf dem Boden.Erschrocken sprang Abby zurück.Es war ein Ball.Nick steckte sein Hand in den Kadaver."Es hat Lucien nicht gefressen.So schnell hätte ein Hai ihn nie verdaut."Becker drehte seinen Kopf zu Lester um." Wenn es der Hai nicht was dann.?"
"Wir müssen nochmal zurück. Vllt ist das Tier noch da."Im Laufschritt gingen wir alle zu den Auto's.Nach kurzer Zeit kamen wir an. Wir setzen uns alle wieder in die Boote und begannen erneut mit der Suche.
Ich beschloss mal auf die andere Seite des Bootes zu gehen, neben Connor. Ich schaute angestrengt rein.Und da! Da war was." Stop, mal ein Stück zurück." Nick bremste ab und Abby wäre fast ins Wasser gefallen." Was siehst du?" Ich schaute genau auf die Stelle aber da war nichts mehr." Ich versteh das nicht, da war was ich schwöre es." Mein Dad fuhr wieder weiter, als ich plötzlich ein platschen hörte. Ich drehte mich um und musste mit erschrecken feststellen das Abby weg war." ABBY!" Jetzt bemerkten es auch die anderen und riefen ihren Namen. Ich wollte wieder ihren Namen rufen als ich von etwas gepackt, und ins Wasser gezogen wurde." AHHHH."  Connor wollte mir zu Hilfe kommen und meine Hand greifen aber er erwischte mich nicht mehr und ich fiel ins Wasser" EMMA!" Ich wehrte mich mit aller Kraft, aber ich schaffte es nicht. Ich wurde in die Tiefe gezogen und das letzte war ich sah war das Gesicht von Connor.

Wasser drang in meine Lungen und ich dachte das war's  jetzt und ich muss ertrinken aber dann kam ich wieder an die Wasseroberfläche. Panisch zog ich Luft ein."Emma?" Ich öffnete meine Augen und sah das ich in einem Vergitterten Schacht war." Emma!" Ich haute gegen das Gitter."Abby?" Ich hörte Geräusch." Ja ich bin es."*Gott sei dank.*"Hey helft mir." Das war noch jemand." Lucien?" Abby schlug weiter gegen das Gitter." Ja, ich bin hier." *Ok also war jeder in einem Schacht gefangen wo oben ein Gitter war*" Wir müssen hier raus Abby." Ich schlug immer wieder gegen das Gitter,als  mich plötzlich ein schrecklich aussehendes Wesen anfauchte*Was zum Geier ist das den?*

" Das klappt nicht Emma. Diese Viecher bewachen uns." *Das ist doch zum verrückt werden. Wann kommen den die anderen endlich?*

-Währenddessen bei den anderen-
Connor und Nick schauten panisch auf das Wasser das die zwei Mädchen verschluckt hatte.Die anderen fuhren mit einem zweiten Boot zu ihnen."Was ist passiert?"Nick antwortete mit leiser Stimme."Ein Wesen hat Emma und Abby unter Wasser gezogen."
Schockiert wurden die beiden angeschaut."Wir müssen in den Kanal rein."antwortete Danny.Da niemand glaubte das die beiden Tod sind,fuhren sie mit den Booten zum Eingang und gingen rein.

-Bei Emma & Abby-

Ich wollte wieder gegen das Gitter schlagen als mich etwas an meinen Füßen packte und mich wieder unter Wasser zog. Aber ich war nicht lange unter Wasser. Ich wurde hart aus dem Wasser geworfen und landete auf dem Harten Boden." Emma." Abby half mir hoch und dann sah ich es. Die Anomalie. Und sie war echt Riesig." Was haben die vor?"  Ich schaute zu Abby aber die starrte zitternd hinter mich.Langsam drehte ich mich um und sah ein Riesiges überdimensionales Hässliches Vieh. Es drängte uns zur Anomalie.*Ach ne, nicht schon wieder*Wir hatten keine Chance zu fliehen als nahm ich Abby's Hand und zog sie durch die Anomalie.

Das erste was wir sahen waren mehr von den Dingern, aber die waren nicht so groß wie das andere. Das muss wohl die Königin sein."Die wollen uns wohl als Happen für Zwischen durch Abby." Sie klammerte sich an meine Hand." EMMA! ABBY." Ich schaute mich um, sah aber keinen." Hier oben!" Wir schaute einen großen Fels nach oben und da standen Connor und Stephen.

Wir gingen zu dem Berg und versuchten hochzuklettern, was sich als nicht gerade einfach erwies." Kommt. Nehmt unsere Hand." Ich streckte mich nach oben aber ich kam nicht ran.Und diese Tiere kamen immer näher." Komm schon Emma.Wir haben ein Jahr in der Kreidezeit überlebt da werde ich dich hier nicht Sterben lassen."*Ich versuch es ja Verdammt*
Ich atmete nochmal tief ein und versuchte es nochmal. Abby hatte mehr Glück, sie war schon oben.Ich kletterte ein Stückchen nach oben und auch Connor beugte sich zu mir herunter, so das ich Angst hatte er fällt runter.Aber Stephen hielt ihn an seinen Beinen fest." Komm jetzt Verdammt." *Na schön* Ich streckte mich soweit ich konnte und dann endlich bekam ich seine Hand zu fassen, aber gerade als ich sie packte rutschte ich ab und Connor hielt mich mit einer Hand fest,*Ich hab ein Déjà-vu *

" Lass ja nicht los hörst du?Ich werde dich hier nicht zurück lassen. Du bist mein Leben Emma." Ich konnte mich nicht mehr halten und drohte abzurutschen als  plötzlich Danny und Becker auftauchten. Mit vereinten Kräften schafften sie es endlich mich hoch zuziehen. Es fielen Schüsse. Becker ballerte was das Zeug hält und durchlöcherte die Königin. Nach ein paar Minuten fiel sie Tod um. Abby und ich fielen uns in die Arme und zitterten wie verrückt." Kommt, lasst uns hier verschwinden."  Connor nahm meine Hand und Danny legte mir seine Jacke um die Schulter. Dankend zog ich sie an. Abby trug Stephen´s Jacke.

Wir gingen durch die Anomalie und sofort wurde mit Sturmgewehren gezielt, aber als die Soldaten sahen das nur wir das waren ließen sie die Waffen sinken.Mein Dad kam sofort auf mich zu." Also wenn das jetzt öfters passiert dann bekomme ich noch einen Herzinfarkt."Er legte einen Arm um meine Schulter und dann gingen wir raus, wo uns bereits Lester erwartete." Mit ihnen wird es nie Langweilig Miss Cutter,aber dennoch sollte das nicht zur Gewohnheit werden." Ich verdrehte die Augen und setzte mich zu Abby ins Auto das uns ins ARC bringen wird.
Aber Lester hat schon recht,langweilig wird dieser Job nie.


...........................................
So xD
Die Fortsetzung ist da :)
Viel Spaß und bis Morgen :)
Eure Steffi Potts Temple