Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die vierte Nation

Kurzbeschreibung
GeschichteSci-Fi / P18 / Gen
14.06.2015
14.06.2015
2
573
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.06.2015 284
 
Prolog:

Audio-Log vom 2.6.2254 n.Chr. Erdzeit.
Planet: Tundamus
Ortszeit: 6:55 Uhr

„Ich bin ein Jäger. Ich jage, was mir Geld bringt. Ich jage, das verborgene, da gefährliche. Und ich bin da an etwas dran, an etwas großem.
Dies ist mein erstes Audio-Log. Ich fange an, meine Reisen zu dokumentieren. Denn falls ich eines Tages dabei drauf gehen sollte, so soll man wissen, was ich erreicht habe.
Mein Name ist Ryk Trander.
Seit geraumer Zeit jage ich dem Mythos des wilden Zergs hinterher. Indem heißt es, dass es auf einem Planeten Zerg gibt, die nicht als Schwarm agieren, sondern wie Tiere in kleinen Rudeln unterwegs sind oder gar alleine, gegeneinander Territorien-Kämpfe ausführen und sich sogar gegenseitig fressen sollen.
Wenn es die wirklich gibt, könnte man einen riesigen Nationalpark errichten...oder Menschen könnten die Zerg züchten um sie für sich arbeiten oder gar kämpfen zu lassen. Die Protoss würden versuchen, mit ihnen noch mächtigere Hybriden zu züchten oder Dinge mit ihnen an zu stellen, die jenseits unserer Vorstellung liegen.
Egal zu wem ich gehe: ich würde ein Haufen Geld dafür bekommen. Ich bin nun 22 Jahre alt. Seit 5 Jahren bin ich auf der Jagd. Und jetzt wird es interessant. Auf dem Planeten Tundamus, auf dem ich mich nun befinde, wurde ein reisender bei einer Notlandung angeblich von Zerg attackiert. Doch hier gibt es weit und breit keine Spuren von einem Schwarm.
Hier war in den letzten 20 Jahren kein Schwarm mehr. Die Spur ist heiß.
Ich schlage mich bereits gerade durch den Dschungel. Noch habe ich keine Zerg gesehen aber ich habe bereits Spuren entdeckt. Das könnte was werden!
Ryk Trander – Ende.“     
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast