Verbotene Liebe

GeschichteAllgemein / P16
Chantal Ackermann Daniel "Danger" Becker Ingrid Leimbach-Knorr Laura Schnabelstedt Zeki Müller Zeynep
06.06.2015
06.06.2017
12
23063
6
Alle Kapitel
54 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo Leute und herzlich willkommen zu meiner Fack Ju Göhthe FanFikiton. Ich hab mir natürlich den Film angeschaut und bin schon auf den zweiten Teil gespannt >.<
Aber hier ist erstmal meine FF.
Hier geht es also um Alice oder auch ,,Angel" die auf Zeki trifft woraufhin er ihr Leben ganz schon durcheinander bringt.  Also geht es hier kein bisschen um Zeke und Lisi.
Hier für verändere ich also die gesamte Handlung und übernehme nur einige Szenen aus dem Film.
Und Kommis sind gerne gesehen ;)

LG chilli1709
___________________________________________________

Heute ist der erste Schultag nach den Sommerferien und ich hatte wirklich keine Lust auf Schule. Ich könnte kotzen bei dem Gedanken Woche für Woche in dem kleinen Klassenzimmer zu sitzen und irgendwelchen Leherfutzis zuzuhören wie sie und etwas beibringen wollen, dass wir später im Leben eh nie mehr brauchen werden. Ich hatte es eigentlich über haupt nicht nötig in die Schule zu gehen, da ich mir das Wissen auch einfach so zuhause aneignen könnte wenn ich wollen würde. Ich habe nämlich ein fotografisches Gedächtnis und kann somit einfach alles auswendig lernen was ich brauche. Das habe ich früher eine Zeit lang auch so gemacht, weshalb ich eigentlich nur Einsen schrieb, aber jetzt war ich einfach zu faul um die Sachen über haupt durch zu lesen. Ich meine was solls? Alleine ein Schulbuch in die Hand zu nehmen war schon zu sehr Zeitverschwendung für mich, denn ich konzentriere mich lieber auf Partys und Gut auszusehen. Natürlich sieht mein Zeugnis deshalb nicht mehr so rosig aus, da ich im Unterricht zugegebenermaßen sagen wir mal nicht immer ganz bei der Sache bin, aber was solls?! Immerhin werde ich eines Tages das Unternehmen meiner Eltern weiter führen und unsere eigene erfolgreiche Familien Firma leiten. Leider ist dessen Sitz in Amerika, weshalb ich alleine mit meiner Putzfrau, die sogleich auch meine Ersatzmutter ist, in einem riesigen Appartement lebe. Aber ich will jetzt ehrlich gesagt nicht über meine Eltern nachdenken.  Ich werde dadurch eh nur schlecht gelaunt.

Total an genervt über das frühe Aufstehen und immer noch total übermüdet von der Wochenendparty auf der ich noch war, nehme ich einen weiteren tiefen Zug von meiner Zigarette. Nach einigen Sekunden lasse ich den Rauch aus meinem Mund entweichen. Ohne Kippen wäre ich aufgeschmissen. Ich habe mit 14 angefangen zu rauchen, also vor genau zwei Jahren. Mittlerweile kann ich nicht mehr ohne. Aber was solls?! In meinem Alter rauchen eh alle und ich werde nächsten Monat auch 17. Ich mache gerne Partys und rauche und trinke so wie alle in unserer Generation.

Ich schweife mit meinem Blick über unser Schulgelände und wartete auf meine Freundinnen, bis ich endlich Chantal und Zeynep sah. ,,Hey meine Süße na was geht. Oh mein Gott ich schwöre wir haben uns schon ssooo lange nicht mehr gesehen!!", total quirlig und over the top kam Zeynep auf mich zu und umarmte mich. Ich drückte sie zurück und schmiss meine Kippe in irgendeine Ecke. ,,Hey meine Süßen, ja ist echt lang her. Aber ihr wisst doch, ich war bei meinen Alten. Ich schwöre das sind solche Spießer und ich hasse sie so sehr. Ein Glück dass ich hier alleine lebe Mädels." ,,Ja oh Gott ich beneide dich so sehr, dass du alleine lebst. Ich wünschte ich konnte das auch machen.", dramatisch verdrehte sie ihre Augen und kaute laut auf ihrem Kaugummi. ,,Ja was auch immer." Genervt dass es schon wieder um meine Eltern ging, wollte ich nicht mehr reden und drehte mich zur Schule. Ich schulterte meine Chanel Tasche und lief los.

Wie zwei Hunde liefen mir Chantal und Zeynep hinterher. So war das immer, ich war die Anführerin und Chantal und Zeynep meine Mitläuferinnen. Mit den Blicken der ganzen Schule auf mir, denn man kannte mich natürlich in der Schule, steuerten wir auf unser Klassenzimmer zu. Wie immer pfiffen mir ein paar pubertierende Jungs hinterher und Mädchen fingen an zu tuscheln sobald wir vorbei liefen. Ich verdrehte meine Augen und dann waren wir endlich in unserem Klassenzimmer. Der Anblick des hässlichen Zimmers war mir wirklich zu wieder also steuerte ich einen Platz am Fenster zu, so dass ich zumindest nicht die hässliche Tafel an starren musste. Ich setzte mich auf die Fensterbank und lehnte mich an.

,,Na Angel? Wieder zurück?! Wie war es bei den Amis Babe?", laut rief Danger durch das ganze Zimmer zurück. ,,Geil was denn sonst Süßer?", gab ich kokett zurück. Ich war nicht dumm, aber ich redete trotzdem wie alle in meiner Klasse, da perfektes deutsch hier ein Grund war um dich auszulachen. Und ich hatte immerhin ein Image zu verlieren. Ich lächelte ihn sexy an und sah wie er sich erhob und langsam auf mich zu kam. Er fuhr mit seiner Hand durch seine blonden Haare und sah mich direkt an. Er checkte mich ab. Wie jeder Junge in der Schule wollte er was von mir und da ich heute am ersten Schultag mich besonders schick angezogen habe, lenkte er direkt seinen Blick auf meine Oberschenkel und
wanderte dann wieder hoch zu meinem Dekolleté. Ich lächelte. Ich hatte nichts dagegen wenn die Jungs mich anschauen, aber ich bin keine Nutte. Ich lasse mich nicht anfassen, aber wenn die Jungs mir ein bisschen Aufmerksamkeit schenkten, fand ich das nicht so schlimm.

,,Also Angel hast du mich vermisst?!", ich spürte seinen Atem
an meinem Ohr und wie seine Hand langsam meinen Oberschenkel hoch fuhr und am Saum meines Kleid kurz anhielt. Er wartete auf mein Zeichen. ,,Ich hab dich wahrscheinlich nicht so sehr vermisst wie du mich.", ich grinste und zog ihn näher an mich. Langsam und lasziv fuhr ich mit meiner Hand seinen Rücken hoch und mit der anderen streichelte ich seine Wange. Ich kam langsam seinen Lippen näher bis ich kurz davor stoppte. ,,Ich glaube du solltest wieder an deinen Platz zurück." Und schon lehnte ich mich wieder an das kühle Fenster. Ich kicherte als ich das perplexe Gesichert von Danger zu sah. Ich liebe es wenn ich Jungs wie ihn so sehr verwirrte. Danger brauchte ein paar Minuten bis er sich wieder gefangen hatte. Als er wieder bei Sinnen war, zog er mich zu sich. ,,Angel du weiss dass du das nicht mit mir machen kannst ey." Doch dieses mal lies ich es nicht zu. ,,Lass es Danger. Es kommt eh gleich ein Lehrer rein." ,,Dann soll er uns zuschauen", er lachte dreckig und ich musste auch kichern. Aber ich drückte ihn dann weg und sah mich in der Klasse um. Alle starrten uns an, genervt richtete ich mich an alle. ,,Ey Leute warum macht ihr nicht gleich Bilder ihr Hobbylosen. Starrt mich nicht so boah ey." Ich zeigte denen die mich immer noch anstarrten meinen Mittelfinger.

Genau in der Sekunde kam ER ins Klassenzimmer
----------------------------------------------------------------------------------

So Leute :)
Hier ist ein Link von Alices Kleid. Es ist zwar sehr extravagant und ungewöhnlich für die Schule, aber so ist sie nun mal :P
Aber ich denke das gibt einen guten Ausblick auf ihren Charakter ;).

http://www.onfancy.com/media/catalog/product/cache/8/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/s/e/sexy_minikleid_somerkleid_abendkleid-1.jpg
Review schreiben
 
'