Darf ich mal beißen?

KurzgeschichteHumor, Übernatürlich / P12 Slash
Cho Hakkai Sha Gojyo
04.06.2015
04.06.2015
1
4184
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Kurz nachdem ich den Anfang in meine Saiyuki-ShortStories eingefügt hatte, hab  ich an der Geschichte (Link: http://www.fanfiktion.de/s/5446f11400005d657a63d3a/8/Short-Stories ) weitergeschrieben (8.Food or No-Food). Im Link finden Interessierte die Einleitung. Meiner Meinung nach muss sie nicht vorher gelesen werden, aber wer das möchte, kann es gern tun.

Viel Spaß!

___


"...die Hölle ist ein ziemlich herunter gekommener Ort..."
"Tja, 'tschuldige für mein herunter gekommenes Zimmer...du bist ziemlich spät dran."
"Ehm... Sind Sie derjenige, der mich gerettet hat?"
"Mhm. Zu schade..."
"Verzeihung?"
"Dass das nicht die Hölle ist... du wolltest sterben?"
"...nein. Ich denke es ist gut so. Danke vielmals."
"Während du über eine Woche in einer Art Koma warst, hab ich dich versorgt... Ich habe deine Innerein wieder an ihren Platz zurück geschoben."
"Oh..."
"Ein Arzt hat dich zur Sicherheit untersucht und gesagt, dass du in einem Monat wieder auf den Beinen sein wirst. Schlaf einfach und beweg dich nicht zu viel. Und noch etwas, das ist das erste und letzte Mal, dass ich einen Kerl in mein Bett getragen habe."
"...natürlich."

>

"Hey, Gojyo! Ist er wach? Kann ich ihn seh'n?"
"Nein, verdammt!"
"Nein, er ist nicht wach oder nein, ich kann ihn nicht seh´n?"
"Halt die Klappe, dummer Affe."
"Nenn mich nicht Affe, du perverse Kakerlake!"
"Was hast du ihm erzählt?"
"Genjo!"
"Nichts! Nur dass ich mich um ihn gekümmert hab, während der letzten Woche und das ein Arzt seine Verletzungen angesehen hat."
"Was hast du vor?"
"Interessiert es dich wirklich?"
"Wenn du damit unsere Existenz gefährden könntest, dann ja. Es war selten dämlich diesen Fremden hier her zu bringen. Wie lange willst du ihn hier lassen?"
"Einen Monat."
"Hast du total den Verstand verloren?!"
"Scheiße! Was soll das, du Psycho!"
"Kannst du einmal in deiner verdammten Existenz nachdenken, BEVOR du deine dämliche Klappe aufreißt?!!"
"Fuck! Würdest du dich beruhigen und den verfluchten Fächer weglegen?!

>

"Gibt es irgendwelche Probleme?"
"Hm?"
"Ich habe laute Stimmen gehört..."
"Achso... sorry. Das war einer meiner Mitbewohner."
"Ist es wirklich in Ordnung, dass ich hier bleibe bis ich vollständig genesen bin?"
"Klar doch! Genjo spielt gerne den Anführer, dass ist alles, und weil ich ihn nicht um Erlaubnis gefragt hab, ist er sauer. Das legt sich."
"Ich würde mich gerne erkenntlich zeigen... für meine Rettung."
"Du hast ja noch einen Monat Zeit dir zu überlegen wie. Kann ich dir inzwischen irgendwas bringen? Hast du Hunger oder Durst?"
"Eine Tasse Tee würde mir jetzt gut tun, wenn Sie welchen da haben."
"Klar, bring ich dir."
"Vielen Dank."

>

"Du machst Tee?"
"Wow! Du hast doch nicht nur Luft zwischen den Ohren, Affe."
"Mann, du musst nicht immer gleich so gemein sein..."
"...sorry."
"Will er garnichts essen?"
"Nein... Ob ich ihm trotzdem was bringen sollte?"
"Vielleicht hat er ja doch Hunger...?"
"Wo ist überhaupt unsere Prinzessin?"
"Du weißt, dass Genjo diesen Spitznamen garnicht mag."
"Jaja, ich weiß. Also, wo ist er?"
"Er ist vor einer Stunde auf die Jagd gegangen. Er meinte, dass er uns etwas mitbringt."
"Hah... macht er sich etwa Sorgen um unsere Gesundheit?"
"Du hast nichts gegessen seit er hier ist..."
"..."
"Wenn du Hunger hast, kann ich auf ihn aufpassen, während du weg bist."
"Guter Versuch, Goku!"
"Ich mein es ernst! Wenn du nicht bald etwas isst, wirst du ihn anfallen. Dann war deine ganze Selbstbeherrschung für´n Arsch! Wenn du ihn nicht mir anvertrauen willst, dann frag Genjo..."
"Könnt ihr mich da nicht raus lassen?"
"Schon zurück von deinem Trip, Schatz?"
"Behalte deine schlauen Sprüche für dich, wenn du dein hübsches Gesicht behalten willst."
"Oho! Ich wusste garnicht, dass du so über mich denkst!"
"Halt die Klappe, Idiot!"
"Was auch immer du willst, Liebling!"
"Goku, ich hab dir etwas mitgebracht. Es ist unten im Keller."
"Yeah!"
"Mir hast du nichts mitgebracht? Jetzt bin ich aber enttäuscht..."
"Du wirst jetzt jagen gehen."
"WAS?!"
"Jetzt, Gojyo! Deinem Haustier wird nichts passieren. Goku ist in einpaar Minuten satt und ich habe bereits gegessen."

>

"Hier ist dein Tee. Das ist Genjo... ich muss kurz weg, deshalb wird er dir etwas Gesellschaft leisten."
"Oh... Das ist wirklich sehr freundlich von Ihnen."
"Schon gut."
"Okay... Dann geh ich mal..."
"Natürlich."
...
"Geh endlich, Idiot!"
"Bin ja schon weg!"

>

"Sie sind Genjo-san?"
"Genjo reicht vollkommen."
"Ich möchte mich dafür bedanken, dass ich so lange hierbleiben darf bis ich wieder gesund bin... Ich weiß, dass es Streitigkeiten meinetwegen gab."
"Bild dir nichts darauf ein."
"Natürlich nicht..."
"Der Hohlkopf hat einfach eine Schwäche für Jungfern in Nöten... Du hast Glück dass er dich gefunden hat. Wenn Goku oder ich über deinen halbtoten Körper gestolpert wären, wärst du jetzt nicht auf dem Weg der Besserung."
"Ich verstehe... auch wenn die Beschreibung einer Jungfer in Nöten nicht so recht zu mir passen will..."
"Wie ist es dazu gekommen?"
"Wie bitte?"
"Deine Verletzungen waren sehr schwer, außerdem hat es geregnet, wie schon lange nicht mehr. Wenn Gojyo nur etwas später aufgetaucht wäre, hätte er eine Leiche vorgefunden. Wer hat dir diese Wunde zugefügt?"
"Ich... ich kann mich nicht daran erinnern..."
"Wie du willst."
"Genjo-san?"
"Ich hab gesagt du kannst das -san weglassen."

>

"Ne, Genjo, wie ist er so? Darf ich jetzt zu ihm? Ich will wissen wie er ohne das ganze Blut und heraushängenden Eingeweide aussieht. Darf ich? Darf ich?"
"Hast du dich satt essen können?"
"Ja, Genjo! Danke nochmal. Ich hatte echt schon einen tierischen Kohldampf!"
"Wo hast du diesen Spruch schon wieder aufgegabelt?"
"Von Gojyo. Kann ich jetzt zu ihm?"
"Meinetwegen..."
"Wuhu!"
"Aber pass auf was du zu ihm sagst!"
"Geht klar, Genjo!"

>

"Hallo!"
"Ehm... guten Tag?"
"Du siehst viel besser aus, als das letzte Mal, als ich dich gesehen hab!"
"...vielen Dank. Sie sind...?"
"Oh, sorry! Ich bin Goku!"
"Sehr angenehm..."
"Geht´s dir schon besser?"
"Ja, danke der Nachfrage."
"Kein Problem! Huh..."
"Eh, was tun Sie da?"
"Wow! Du hast echt schöne Augen! So ein grün hab ich vorher noch nie gesehen! Sind die echt?"
"Ja, durchaus... Würde es Ihnen etwas ausmachen Abstand zu nehmen?"
"Oh, klar! 'Tschuldige! Ich bin nur so aufgeregt, dass ich endlich mit dir sprechen kann. Gojyo hat die ganze Zeit über niemand anderen ins Zimmer gelassen und war jedes Mal total mies drauf, wenn ich ihn gefragt hab ob ich endlich rein kommen darf."
"Abgesehen von dem Arzt?"
"Wer?"
"Der Arzt, der mich untersucht hat...?"
"Achsooo! Klar! Ja, abgesehen von dem Arzt! Der durfte rein! Aber nur kurz, bis er dich untersucht hat!"
"Wann war er da?"
"Äh... weiß nicht genau. Das musst du Gojyo fragen."
"Welcher Tag ist heute?"
"Ehm... weiß nicht. Wir machen uns nicht so viel aus Wochentagen."
"Gehen Sie denn nicht arbeiten?"
"Nein, wozu auch?"
"...nun, wenn es nicht notwendig ist..."
"Hey, ich hab dir was- Goku? Was zum Teufel machst du hier drinnen, du idiotischer Vielfraß!? Raus mit dir!!!"
"Aber ich mach doch garnichts!!"
"Es ist in Ordnung, wirklich. Ihr junger Freund hat mir etwas Gesellschaft geleistet, das ist alles."
"Genau! Du weißt, dass ich schon gegessen hab!"
"Halt die Klappe, Affe!"
"Aua, spinnst du?! Das tut doch weh!"
"Du sollst aufpassen was du sagst, Blödbirne!"
"Pass selber auf, Kakerlake!"
"Verzeihen Sie bitte, aber was haben Sie da?"
"Öh... Ich hab dir was zu essen mitgebracht."
"Wie außerordentlich freundlich von Ihnen!"
"Kein Thema..."
"Hey, hey, Gojyo! Was ist es, kann ich es sehn? Darf ich abbeißen?"
"Das ist nicht für dich, du Gierschlund! Außerdem würdest du es eh nicht essen!"
"Was? Wieso?"
"Weil es ein Eintopf ist und jetzt hau ab!"
"Das ist ja voll widerlich! Pfui, Teufel!"
"Mag Ihr junger Freund keinen Eintopf?"
"Sagen wir mal er verträgt ihn nicht..."
"Ich verstehe... Wollen Sie sich die Schale mit mir teilen?"
"Nein, danke. Ich hab schon gegessen... Hier, hau rein! Ich werd dir noch einen Tee und ein Glas Wasser holen."
"Herzlichen Dank..."

>

"Hast du sie noch alle?! Wie kommst du darauf Goku zu ihm zu lassen?"
"Er hat bereits gegessen und war deshalb keine Gefahr für deinen 'Gast'."
"Keine Gefahr?! Er ist soooo nah bei ihm gesäßen!"
"Das stimmt doch garnicht! Ich hab mich weiter weg gesetzt, als er mich darum gebeten hat!"
"Du warst also NOCH NÄHER an ihm dran?!"
"Würdet ihr Idioten euch jetzt beruhigen?!!"
"Aua, Genjo!"
"Verdammt! Kannst du mit dem Ding vielleicht einbisschen sanfter umgehen?!"
"Klappe! Goku, was hast du ihm erzählt?"
"Garnichts, ich schwör's euch! Wir haben uns nur unterhalten. Welcher Tag ist heute eigentlich?"
"Wieso fragst du?"
"Weil er es wissen wollte."
"Und was hast du geantwortet?"
"Das ich keinen Plan hab, weil wir nicht so auf die Wochentage achten. Dann hat er gefragt ob ich nicht arbeiten gehe und ich hab gesagt, dass das nicht nötig ist."
"Okay, das ist nicht so schlimm wie befürchtet..."
"Ich bin doch nicht blöd!"
"Sagt wer?"
"Sag ich!"
"Ruhe, verdammt!!"
"Was ist mit 'dir' los? Hast du deine Tage? Au, fuck!"
"Das hast du davon und jetzt hört zu! Hier stimmt irgendetwas nicht..."
"Verdammt, tut das weh... und was zum Teufel meinst du damit?!"
"Die Verletzung, was hältst du davon?"
"...er hatte wirklich Glück im Unglück. Die Bauchdecke war komplett aufgerissen. Wenn ich ihm nicht etwas von meinem Blut gegeben hätte, wäre er drauf gegangen."
"Warte was?"
"Das dachte ich mir schon... Wie viel hast du ihn trinken lassen?"
"Nur soviel um seine Regenerationsfähigkeiten zu verbessern... Die Menge war zu gering um ihn zu verwandeln, darum müssen wir uns keine Sorgen machen. In einpaar Tagen ist es komplett aus seinem Blutkreislauf verschwunden."
"Wer denkst du, hat ihm diese Wunde zugefügt?"
"Einer von uns... So wie´s aussah, war es ein einziger Hieb."
"Gibt es in der Nähe noch andere, Genjo?"
"Nicht in der unmittelbaren Umgebung... Der nächste Clan befindet sich acht Kilometer nordöstlich... Tja, ich schätze es hatte einen Grund warum er halbtot war, als du ihn aufgelesen hast."
"Aber ACHT Kilometer?! Er war schwer verletzt! Wie kann ein gewöhnlicher Mensch so eine Strecke hinter sich bringen?"
"Seine Hände waren voller Blut..."
"Er wird seine Eingeweide an Ort und Stelle gehalten haben."
"Du spinnst doch!"
"Gojyo, du kannst doch nicht wirklich so blöd sein..."
"Du hast doch keine Ahnung, wovon du redest!"
"Gojyo!"
"Lass den Idioten gehen."
"Aber Genjo...!"

>

"Wo ist Gojyo-san?"
"Er muss etwas erledigen."
"Wann wird er wieder hier sein?"
"Keine Ahnung. Warum, vermisst du deine Krankenschwester etwa schon?"
"...so ist das nicht..."
"Es kann nicht allzu lange dauern. In zwei oder höchstend vier Tagen sollte er wieder zurück sein, wenn ich richtig liege mit meiner Vermutung."
"Wie meinen Sie das?"
"Er will etwas überprüfen, weil er den Tatsachen nicht ins Gesicht sehen will."
"...ich verstehe nicht."
"Natürlich nicht."
"Wenn Sie mir etwas zu sagen haben, dann tun Sie das bitte."
"Tz, ich bin von Idioten umgeben..."

>

"Will er immer noch nicht essen?"
"Nein... und ich mache mir langsam Sorgen um Gojyo. Er ist schon drei Tage weg und hat uns keine Nachricht geschickt."
"Er kann auf sich selbst aufpassen."
"Das weiß ich! ...trotzdem mach ich mir Sorgen."
"Goku..."
"Hm?"
"Geh jagen. Du hast auch schon lange nichts mehr zu dir genommen."
"Und was ist mir dir?"
"Ich mache mich auf den Weg, sobald du zurück bist."
"...okay. Bis dann!"

"Mhm. Ich denke nicht, dass du schon aufstehen solltest."
"Ahaha! Wie haben Sie gewusst, dass ich hier bin?"
"Du kennst die Antwort darauf."
"Warum haben Sie mich nicht getötet?"
"Nachdem Gojyo deinen halbtoten Arsch bis hierher getragen hat? Das ist eine außergewöhnlich dumme Frage für jemanden wie dich."
"Vielleicht..."
"Hast du jetzt vor mich zu töten?"
"Nein... dazu bin ich nicht fähig nach allem was sie, Goku und Gojyo-san für mich getan haben."
"Wofür hast du dann das Messer?"
"... ich habe noch etwas zu erledigen. Werden Sie mich aufhalten?"
"Nein."
"Vielen Dank."
"Vollidioten..."

>

"Ah!"
"Na, wie gefällt dir das?"
"Ngh-!"
"Siehst du das hier?! Das sind die Augen meines Bruders! Erinnerst du dich?"
"Hah...hah..."
"Du hast sie ihm herausgerissen und dafür wirst du jetzt bezahlen!"
"Ist das alles?"
"Was?"
"Wenn ich Ihnen meine Augen gebe, sind wird dann quit?"
"Die Angst hat dir anscheinend die Sinne vernebelt, hahaha!"
"Durchaus nicht... Zuerst das rechte Auge?"
"Was zum-!"
"STOP!"
"Uff!"
"Was machst du da?!"
"...Goku?"
"Dabei fand ich sie so schön!"
"Ich-"
"Puh, zum Glück! Wenn du sowas noch mal machst, dann werd ich richtig sauer!"
"N-natürlich..."
"Was soll das hier? Wer ist der Gartenzwerg?!"
"Hey, den Affen darf nur ich beleidigen, ist das klar?!"
"Wer-?!"
"Halt die Klappe, von deinem Geplapper kriegt man Ohrenschmerzen!"
"Was soll das?! Wenn ihr hier seid um eine Rechnung zu begleichen, wartet gefälligst bis ich mit ihm fertig bin!"
"Vergiss es! Ich hab ihn nicht aufgepäppelt damit irgendein dahergelaufener Volltrottel ihn dann um die Ecke bringt!"
"Genau! Er gehört zu uns!"
"Na wartet! Che- argh... verfluchter Bastard!"
"Hah hah hah..."
"Hey, bist du okay?"
"Ja... dankeschön, Gojyo-"
"Wenn du jetzt noch ein -san dazu schmeißt, verpass ich dir eine!"
"Natürlich..."
"Also war's das jetzt?"
"Wieso fragst du mich das?"
"Eine Sache noch, dann könnt ihr mit mir machen was ihr wollt..."

>

"Alles ist niedergebrannt worden. Wahrscheinlich ist ein rivalisierenden Clan verantwortlich dafür."
"Woah!"
"...ich bin zu spät..."
"Sie haben echt ganze Arbeit geleistet... Das hier hab ich in den Trümmern gefunden. Erkennst du es wieder?"
"..."
"Was ist das? Darf ich es seh'n?"
"Eine Taschenuhr?"
"Sie war ein Geschenk..."
"Jetzt ist es ein Andenken."
"Genjo!"
"Mann, kannst du nicht etwas sensibler sein?!"
"Nein, nein... es ist schon gut. Ich hatte nicht damit gerechnet noch etwas zu finden,  aber ich hätte sie gerne beerdigt..."
"Und wenn wir einfach so ein Loch buddeln? Aua! Was hab ich jetzt schon wieder getan?"
"Du hast das gleiche Feingefühl, wie dein Herrchen!"
"Um ehrlich zu sein, würde ich das gerne tun..."
"Siehst du!"
"Das war ein Glückstreffer, werd bloss nicht übermütig, Affe!"
"Ihr solltet anfangen zu graben, die Sonne geht bald auf."
"Und was machst du inzwischen, oh großer Anführer?"
"Ich pass auf, dass ihr euch nicht den Hals brecht."
"Also garnichts..."
"Komm schon, Genjo! Das wird sicher lustig!"
"Vergiss es. Wenn ihr in diesem riesigen Katzenklo spielen wollt, dann macht das alleine."
"Faulpelz! Hey! Was denkst du das du da tust?!"
"Ich wollte nur-"
"Hinsetzen! Du ruhst dich gefälligst aus! Denk bloss nicht, dass ich vergesse, dass du eigentlich noch im Bett liegen solltest! Sobald es dir besser geht, werd ich dir mächtig in den Arsch treten!"
"Jawohl."
"Los, Goku, machen wir uns an die Arbeit, bevor unser Prinzesschen einen Sonnenbrand bekommt."
"Schnauze, du Promenadenmischung!"

"Ist das Sonnenlicht wirklich schädlich für euch?"
"Tz, alles Märchen um Menschen ein Gefühl der Sicherheit zu geben, wenn sie tagsüber durch die Straßen wandern. Das grelle Licht reizt höchstens unsere Augen."
"Und der Pflock durchs Herz?"
"Wer würde dabei nicht drauf gehen..."
"Was ist mit Silber, richtet das irgendetwas aus?"
"...Hey, Gojyo!"
"Was denn jetzt?!"
"Zeig ihm dein Piercing."
"!!!"
"Gojyo, du bist ganz rot! GAHAHAHAA!"
"Fresse, du kleine Ratte!"
"KYAAAAH! Hilfe!!!"
"Komm her, verdammt!"
"Schwachköpfe! ...hast du Fieber?"
"Ehm... n-nein, ich glaube nicht, ahaha! W-wo genau befindet sich dieser... Körperschmuck?"
"Klasse... noch so ein Perverser."
"Ahahaha!"
"Fertig!"
"War es geplant, dass ihr den ganzen Hügel umgrabt?"
"Nicht so ganz...?"
"Vielen Dank für die Mühe."
"Nicht der Rede wert!"
"Hey Gojyo, du bist schon wieder rot."
"Sei still!"
"Hier ist ein guter Platz dafür..."
"Du begräbst die Taschenuhr?"
"Als eine Art Ersatz so zu sagen."
"Dann hätte ein kleines Loch auch gereicht..."
"Ich befürchte, ja."
"Was soll's... So konnten wir uns ein wenig bewegen."
"Wenn es nur helfen würde, euch ruhig zu stellen."
"Was meinen Sie damit?"
"Wir schlafen nicht."
"Überhaupt nicht?"
"Nöp."
"Nein."
"Niemals."
"Oh..."

"Dann woll´n wir mal zurück!"
"Gojyo, bitte lassen Sie mich wieder runter!"
"Vergiss es! Du hast genug Schaden angerichtet. Außerdem kommen wir so schneller nach Hause."
"Machen wir ein Wettrennen? Bittebittebitte!"
"Wer zuerst über die Türschwelle kommt hat gewonnen!"
"Und was muss derjenige machen der verliert?"
"Spüre ich da ein plötzliches Interesse?"
"Der Verlierer muss den Frühjahrsputz machen!"
"Frühjahrsputz? Geht klar!"
"Das ganze Anwesen."
"WAAAS?!"
"Das hat schon Jahrzehnte keiner mehr gemacht!"
"Heißt das du kneifst?"
"Das hättest du wohl gerne!"
"Auf Los geht´s Los!"
"Und wer entscheidet das?"
"Wie wäre es mit dir?"
"Ehm... e-es wäre mir eine Ehre. Also... Auf die Plätze... Fertig..."
"Du solltest dich vielleicht festhalten."
"...los!"

>

"Geschafft!"
"Verdammt!"
"Das war wirklich knapp..."
"So kann man es auch ausdrücken, pf."
"Grrr~!"
"Es tut mir leid..."
"Wieso tut es dir leid?"
"Sie haben mich den ganzen Weg getragen..."
"Daran lag's nicht, Gojyo ist langsamer als wir."
"Von wegen langsam!"
"Vielleicht sollten Sie mich runter lassen, dann können Sie besser miteinander... diskutieren."
"Nicht bevor du wieder im Bett bist!"
"Dann lassen wir die zwei Turteltäubchen mal alleine."
"Hihi!"
"Dann verzieht euch endlich!"
"Du meine Güte..."

>

"Du bist wieder komplett gesund?"
"Dank Ihrer Hilfe, ja."
"Und... wo wirst du jetzt hingehen?"
"Da bin ich mir noch nicht sicher..."
"Was ist denn hier los?"
"Du gehst?"
"Es ist das Beste für alle Beteiligten."
"Liegt es daran, dass ich dich letzte Woche fast gebissen hab? Es war wirklich ein Unfall! Dein Blut roch nur so lecker und ich hatte wirklich Hunger! Ich verspreche, dass es nicht mehr passieren wird!"
"Nein, daran liegt es nicht, machen Sie sich bitte keine Gedanken mehr darüber."
"Aber-!"
"Lass ihn gehen, Goku."
"...okay. Aber du besuchst uns mal, ja?"
"Natürlich, das verspreche ich."
"Super! Bye!"
"Mach's gut und pass auf dich auf."
"Vielen Dank, Genjo. Auf Wiedersehen."
...
"Gojyo?"
"Eh... ich bin ganz schlecht im Abschied nehmen, also..."
"Danke..."
"Kein Problem... Dann war's das jetzt also?"
"Ich habe die Zeit hier wirklich genossen..."
"Dann bleib..."
"..."
"Ver-verdammt! Ich meinte nur- ehm... Goku hat dich wirklch gern, und selbst Genjo ist nicht so eine Spaßbremse wie sonst... und-"
"Gonou."
"Was?"
"Mein Name ist Gonou."
"Gonou? Gonou... das passt irgendwie nicht zu dir."
"Jetzt nicht mehr, nein."
"Also, Gonou... wir werden dich wirklich vermissen... ich werde dich wirklich vermissen... deshalb- Was machst du da?"
"Es ist wirklich nicht die klügste Entscheidung mit drei Vampiren zusammen zu leben..."
"Was?"
"Aber jemand muss das Haus sauber halten..."
"Ehm..."
"Du hast fast ein einhalb Wochen gebraucht um den Frühjahrsputz zu erledigen..."
"'Du'?"
"Ich schätze ich kann nicht so ohne weiteres fort gehen."
"Dann...?"
"Ich hoffe es macht dir nichts aus dein Zimmer weiterhin mit mir zu teilen?"
"Du meinst das ernst..."
"Nun ja, ich kann euch schlecht alleine lassen."
"Du bleibst...?"
"Ich glaube, dass ich genau das damit ausdrücken wollte."
"Ich könnte dich küssen!"
"Ehm..."
"I-ich meine, ich könnte... wenn du willst, dass ich es will, dann könnte ich...eh-"
"Da ich mich immer noch erkenntlich zeigen sollte... wäre das wohl ein guter Anfang..."
"Sucht euch ein verdammtes Zimmer!!"
"Wie lange stehst du da schon, verdammt!?"
"Mann, bist du kitschig!"
"Ahaha!"

_____


Ich habe darüber nachgedacht, die Szenen zu beschreiben, wie in einem dieser Theaterstücke... aber das wäre doch recht merkwürdig, oder?
Falls jemand denkt, dass ich das doch tun könnte, kann er mir ruhig schreiben. ^^

See ya!
Review schreiben