Nachtwand

von Nairalin
DrabbleHumor / P12
Balin Dwalin Thorin Eichenschild
20.05.2015
20.05.2015
1
313
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Halli hallo,

dieses Drabble wurde inspiriert durch eine ganz spezielle Person *hust* Quoth *hust*, die mal wieder ihre Plotbunnies schmeißt. Das Drabble ist vor dem Hobbit und Smaug angesiedelt, sprich in den jungen Jahren der Protagonisten. Ich gehe nach der ersten Übersetzung des Hobbits, wo Mirkwood nicht als Düsterwald, sondern Nachtwald übersetzt würde und die spezielle Person erst Nachtwand las. Sprich Handlungsort ist die Grenze des Düsterwaldes.

Viel Spaß beim Lesen und über Rückmeldung würde ich mich freuen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Arrogant blickte der Elb auf den Zwerg herab und Frerin knurrte verärgert. Was bildeten sich diese Spitzohren ein?

Wütend wollte er an dem Elb vorbei und hörte gar nicht erst auf seinen Freund, der versuchte, beruhigend auf ihn einzureden. Doch Frerin wollte nicht und zog das Pony einfach hinter sich her. Hinter sich hörte er ersticktes Lachen und er wusste, dass Thorin sich zurückhielt, um ihm keine Blöße vor dem verdammten Elbenpack zu geben. Der Morgen war noch jung und die Sonne hatte kaum mit ihren Strahlen die Ebene geküsst.

„Passt auf, dass Ihr nicht des Nachts weitergeht, Nogoth. Ich würde Euch ja Eile anraten, aber das ist bei Euch ja wohl der falsche Rat. Durchquert den Wald, ehe es dunkel wird, denn dann ist er nichts weiter als eine Wand“, meinte das vermaledeite Spitzohr und grinste hämisch. Witze auf ihre Kosten, bei Mahals Bart, er war kurz davor seine Axt zu packen und dem Elb das Grinsen von den Lippen zu schneiden.

„Wir danken Euch für Euren Rat und werden ihn beherzigen“, meinte Balin hinter ihm. Sein Bruder war mittlerweile neben ihm und seine Augen glänzten erheitert. Frerin wollte bereits toben.

„Er hat jede Menge Weinamphoren hinter sich gehabt!“
Review schreiben