Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Suche nach Taiga Aisaka

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Ami Kawashima Ryuji Takasu Taiga Aisaka Yusaka Kitamura
18.05.2015
19.05.2015
2
719
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
18.05.2015 428
 
Es war der erste Tag der Sommerferien. Nun war es ein ganzes Jahr her, als Taiga plötzlich verschwand.
Ryuji hatte seit diesem Tag gehofft, dass sie wiederkommen würde und für immer bei ihm bleibt. Doch mit der Zeit
fragte er sich: Wird sie je wieder kommen?
Jedesmal wenn er sich das fragte, schossen ihm Tränen in die Augen,
er wollte sie unbedingt wieder sehen. Da kam ihm eine Idee,
verwundert über sich selbst blieb er stehen und dachte: Wieso suche ich sie nicht einfach? Ich kann nicht einfach nichts tun,
ein Jahr habe ich nun gewartet aber sie hat sich nie blicken lassen, und ich werde sie nicht aufgeben!
Mit Tränen in den Augen raste er los zu Yusaka.
,,Yusaka!", schrie er so laut er konnte. Dieser dreht sich verwundert um.
,,Ah, Ryuji! Was ist denn los?"
,,Ich werde Taiga suchen gehen", antwortete dieser.
,,Aber Ryuji, wie willst du sie denn finden und wo willst du sie suchen?", fragte ihn Yusaka.
Doch in dem Moment rannte er auch schon wieder los.
Verzweifelt sah Yusaka ihm hinterher. Es vergingen viele Nächte in denen der Junge nach seiner großen Liebe suchte.
Kein einziges Mal dachte er daran zu schlafen.
,,Ryuji!", hörte er eine vertraute Stimme rufen.
,,Ami, was tust du hier?", fragte er das junge Model.
,,Naja, ich habe dich schon etwas länger beobachtet du siehst erschöpft aus."
In diesem Moment brach Ryuji unter Tränen zusammen. Sie hatte Recht, er war erschöpft
und suchte nun schon 1 Woche lang durchgehend nach Taiga-Chan.
,,Ich möchte nicht, dass du dich damit krank machst..", fügte sie hinzu.
Erschrocken über den Satz sah Ryuji zu Ami hinauf, direkt in ihre Augen.
Ihm viel auf, dass ihre Augen immer so ein Funkeln hatten, wenn sie mit ihm zusammen war.
Sie reißt sich zusammen um nicht zu weinen, dachte er sich.
,,Ami-Chan..", er wollte gerade etwas sagen, doch sie hielt ihm die Hand vor den Mund.
Das Mädchen wusste genau was er sagen wollte und nickte.
,,Ryuji..Ich kann das nicht zulassen", murmelte sie. ,,Ich liebe dich."
Mit großen Augen starrte er sie an, er hatte nie damit gerechnet, dass sie es zugeben würde.
,,Ami-Chan, ich kann nicht. Ich werde weiter nach Taiga suchen und wenn es mich das Leben kostet!", rief er, riss sich los und lies Ami Kawashima weinend zurück.
Sowas macht wahre Liebe aus, dachte sie sich leise.
Er rannte und rannte so schnell er konnte, egal wie lange es dauern würde, er würde Taiga Aisaka finden.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast