Ein unerwarteter Wechsel zwischen den Welten

von Ginny Z
GeschichteHumor, Parodie / P12
Aragorn Frodo Gandalf Gimli Legolas
07.05.2015
06.09.2015
12
11780
4
Alle Kapitel
16 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
„Wie lang dauert es denn noch bis wir endlich in diesem verfluchten Mordor angekommen sind, Gandalf?!“ maulte Pippin und stolperte schon wieder. Zum fünften Mal in einer Minute fragte er das jetzt schon. Gandalf verdrehte die Augen. Nicht einmal er selbst wusste woher er diese Geduld nahm.
„Ich weiß es nicht.“ brummte er dann und sah besorgt zu Frodo. Er sah bereits ziemlich schwach aus. Lange würde er nicht mehr durchhalten… Der Ring machte ihm sehr zu schaffen. Irgendetwas musste er doch tun können um dem Ringträger zu helfen!
Legolas war mal wieder voraus gerannt und sah sich nach Gegnern um. Das dieser Elb aber auch immer angeben musste! Mit stolz erhobenem Kopf posierte er den Kundschafter, einen Fuß auf einem der herabgefallenen Trümmer.
„Elben.“ brummte Gimli in seinen Bart und strich bedächtig über seine Axt. Während er das sagte wackelten seine Zöpfchen lustig hin und her.
„Keine Feinde in Sicht!“ rief Pippin stolz, welcher nach vorne gerannt war und versucht hatte Legolas nachzueifern.
Gandalf schlug sich die Hand an die Stirn. So viel Blödheit passte doch nicht auf einmal in einen Körper, dass reichte doch schon für ein ganzes Heer!
„Sei still, närrischer Tuk! Wir sind hier in Moria und nicht auf einem Spielplatz!“ zischte Gandalf und schlug Pippin mit dem Zauberstab grob zur Seite. Pippin fiel in eine Pfütze. Der Hobbit wollte empört aufschreien, besann sich dann aber eines Besseren und schwieg nur. Merry sah seinen Freund mitleidig an und tapste Gandalf hinterher.
Legolas lächelte nur belustigt. „Deswegen machen Elben diesen Beruf!“ sagte er selbstzufrieden. Gimli knurrte nur. Am liebsten würde er diesem Elben sein Grinsen aus dem Gesicht prügeln!!!
Langsam gingen sie weiter. Im schwachen Schein von Gandalfs Stab konnte Legolas eine Art großen Torbogen ausmachen.

„Was ist das?“ fragte Sam als sie den Bogen passierten. „Zwergenbingen.“ flüsterte Gimli ehrfürchtig. Alle schauten sich staunend um.
Legolas hingegen hatte keine Ahnung warum Gimli dieses „Zwergenbingen“ so toll fand. Es waren doch nur Säulen in einer riesigen Halle! So besonders war das ja jetzt auch wieder nicht!
Schnaubend sah Legolas den Anderen beim Bestaunen dieses „ach so tollen“ Bauwerkes zu.
„Können wir weiter oder wollt ihr noch ewig auf diese dummen Säulen starren?!“ knurrte er und setzte sich in Bewegung. „Ich zeig dir gleich wer hier dumm ist du elender Elb!!!“ rief Gimli erzürnt. „Ruhig!“ versuchte Aragorn die beiden zu beruhigen.
Als die anderen Gefährten dem Elben folgen wollten, doch Frodo stolperte nach vorne und krachte zu Boden.
„Na ganz toll!“ brummte Boromir und lief zurück zu dem Hobbit. Keinem der Gefährten entging dabei sein Blick auf den Ring, der um Frodos Hals baumelte.
Wer hatte nochmal diese bescheuerte Idee diesen Ring an eine Kette zu hängen?! Weil er dort so unauffällig war und natürlich gar nicht irgendwelche Orks oder Goblins anlockte!!!
Frodo sah zu Boromir auf und ergriff dessen Hand, welche er ihm zu Hilfe hingehalten hatte. „Danke.“ murmelte der Hobbit und stand nun schwankend da. Automatisch wanderte seine Hand an seinen Hals.
Im höchsten Notfall MUSSTE Gandalf den Trupp aus Moria herauszaubern, ansonsten würden sie den Hobbit noch tragen müssen!
„Boromir, geh mal lieber etwas abseits von Frodo!“ grummelte der alte Zauberer. Verwirrt blinzelte der gondorianische Soldat. „Wieso?“
„Dein Gesicht bringt den Ringträger zum Würgen!“ sagte Sam ganz leise. „Das habe ich gehört!“ fauchte Boromir angriffslustig und zog wütend sein Schwert.
„Nun hört doch aber mal auf ihr Nichtsnutze!“ rief Gandalf empört. Was erlaubten diese Dummköpfe sich eigentlich?! Das war ja wohl unerhört!
„Wir brauchen unsere Kräfte noch für andere Gegner!“ sagte der Zauberer noch als er Schritte hörte.
„Goblins!“ rief Legolas und spannte seinen Bogen. Schon schossen von überall die kleinen Plagen hervor und umzingelten die Gefährten. „Nicht gut!“ murmelte Gimli und umfasste seine Axt fester.
„Was nun?!“ rief Pippin ängstlich und versteckte sich hinter Aragorn.
Nun musste Gandalf etwas unternehmen! Ohne zu überlegen wandte er einfach einen Teleportationszauber an. Wenn, beziehungsweise was, er dabei mit teleportierte, und vor allem wohin und welche Folgen dies haben würde, dass wusste er selbst nicht…
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo!
Das ist meine erste FanFiktion! Ich hoffe sie gefällt euch, wenn ja lasst mir doch bitte ein paar Reviews da!
LG, Ginny Z
Review schreiben