Plötzlich Magie -if the magic turns out of you-

von Armela
GeschichteAbenteuer, Romanze / P12
Ashallayn "Ash" Darkmyr Tallyn Grimalkin Mab Meghan Chase Robin "Puck" Goodfellow
06.05.2015
21.08.2015
6
7860
 
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Tut mir leid das ich lange nix geschrieben hab, aber ich hatte echt viel um die Ohren und wollte erstmal sehen wie es ankommt. Anscheinend relativ gut ;P. Danke Danke Danke an SweetBooks, Mini Vu, assassinscreedrpg und otakupowergirl die mich mit ihren Reviews echt begeistert haben und mir ihre Hilfe angeboten haben. Danke an alles auf das ihr mich hingewiesen habt und mich mit euren Reviews unterstützt habt ! Bitte schreibt mir weiter Reviews und sagt mir was ich verändern kann.
Liebe Liebe Grüsse

Armela ;P

PS : So sieht Ariya aus ( haare länger und dunkler und die Augen klarer und intensiver ;) )

http://vignette1.wikia.nocookie.net/bookclub/images/3/3a/Megan-Fox-megan-fox-14692357-1500-2266.jpg/revision/latest?cb=20130712220947

********************************************************************************************

Mit einem leichten Grinsen auf den Lippen schau ich Grim hinterher wie er durch meine angelehnte Zimmertür schlüpfte und sich auf den Weg auf meine Lieblingslichtung im Wald machte. Jap, Wald. Wir haben hinter unserem Haus einen riesigen Wald stehen, und relativ nahe am Waldrand befindet sich eine kleine schöne Lichtung. Ich schüttel leicht meinem Kopf und drehe mich wieder der Couch zu - und jetzt muss ich mich trotz der Tatsache das es 4 UHR ist beeilen,... toll- neben der Couch ist noch eine einzelne Tür, hinter der sich mein 'Kleiderschrank' befindet, naja ein paar Regale mit Klamotten, nichts besonderes. Ich drehe mich um und geh schnell zu der Tür und begann mich umzuziehen.

Ein paar Minuten später betrachtete ich mich im Spiegel an der Rückseite der Tür. Ich hatte meine weichen braunen Lederstiefel, eine enganliegende schwarze Stoffhose und ein einen ebenfalls schwarzen Pulli an. ich schnappe  mir schnell meine Bürste und kämm meine schwarzen Locken, die mir bis zur Taille gehen, bevor ich sie in einen Zopf zusammenfasse.  Ich werfe noch einen Blick in den Spiegel, Arka beneidet mich um meinen schlanken, aber muskelösen Aufbau und um meine blasse Hautfarbe, die einen krassen Kontrast zu meinen Haaren und Augen ergeben. Meine Augen sind eisblau und werden nach aussen leicht gräulich. Arka bezeichnet mich immer als Rose, schön und gefährlich. Ich liebe Rosen, vorallem dunkelrote und schwarze, sie faszinieren mich einfach unglaublich. Arka ist eher ein Tulpentyp, allerdings ist Arka äusserlich so ziemlich das Gegenteil von mir. Sie hat blonde Haare , die, wie ein Wasserfall gerade über ihren Rücken fallen. Sie hat grüne Augen, die die Intensivität von frischem Sommergras haben. Ausserdem ist Arka gertenschlank und ... - darum beneide ich sie- hat sie von Natur aus einen angebräunten Teint. Arka heisst eigentlich Akaedia. Das weiss aber kaum jemand, und fragt mich nicht wie sie den Kosenamen Arka bekommen hat, wo Aka viel mehr ihrem Namen entspricht. Ich denke, sie will ihren 'wahren Namen' verstecken.

Arka und Ich lieben es zu reiten, wir haben auch unsere eigenen Pferde, meine Stute Iiridia haben wir bei der 'Sterbehilfe' gefunden, obwohl sie da gerade mal ein Jahr alt war ! Calypso, Arkas Stute, haben ihre Eltern ihr zum 14 Geburtstag geschenkt. Ich reisse mich von meinen Gedanken los und hole aus dem Schrank noch eine schwarzeichen Schachtel raus,indem Rosen Muster geschnitzt sind. Ich stehe mit der raubtierhaften Eleganz auf, die mir angeboren wurde und gehe zum TV Tisch. Dort stelle ich die Schachtel ab und öffne sie vorsichtig. In der Schachtel liegen meine Armschienen die aus Eisen sind und ebenfalls mit Mustern leicht verziert sind. Schnell lege ich sie an und greife mir auch noch den 'Handschuh' der ebenfalls in der Truhe  liegt. Der 'Handschuh' bedeckt meine Handinnenfläche und auch meinen Daumen und Zeigefinger und ist für meine Schusshand gedacht. In der Mitte der Handinnenfläche des Handschuhs ist auf dem schwarzen lederartigem Stoff eine silberne Krone war, die mit Ranken umschlossen wurde. Ich kenne dieses Symbol aber ich weiss nicht woher. Ich schliesse die Schachtel vorsichtig und lasse bewusst den Brief auf dem Boden ausser Acht, genauso wie die Kette mit dem kleinen tränenförmigem  tiefblauen Anhänger aus Saphir indem kleine silberne Punkte irgendwie eingearbeitet sind. Der Stein sitzt in einer silbernen Fassung die sich wie Blätter filigran um die ' Träne ' legen. Ich stehe von der Couch auf, geh zur Wand und nehme statt meinem Sportbogen meinen aus Birkenholz geschnitzten Bogen mit, den ebenfalls an Anfang und Ende silberne Verzierungen hat. Ausserdem ist dieser Bogen etwas ganz besonderes denn er verläuft nicht so geschwungen sondern so gerade wie es für einen Bogen eben geht, er läuft an den Enden spitz zu und geht in Metall über das fast mit dem Holz verschmilzt. Meinen Bogen kann man zum Schiessen wie auch zum Nahkampf benutzen. Es hat ein ganzes Jahr gedauert bis ich den Umgang einigermaßen raus hatte, heute bin ich eine Meisterin und kann mit sämtlichen Nah- sowie Fernwaffen umgehen. Nur mit der Faust bin ich miserabel. Aber man muss nicht alles können.

Ich verlasse mein Zimmer und gehe in die Küche die im Erdgeschoss liegt und schreib schnell einen Zettel. Danach husche ich schnell in den Keller um meinen Köcher mit den Pfeilen zu holen. Ich darf zwar den Bogen und die Schienen in meinem Zimmer haben aber die Pfeile und die Schwerter, Degen, Kurzschwerter, Wurfmesser, Stiletten und all das muss im Keller bleiben... ebenso wie meine Rüstung. Ich schnapp mir nur schnell meinen Köcher der noch voll ist und bleibe an der Aufhängung mit den Kurzschwertern stehen. Ich überlege kurz, um dann zu dem Schluss zu kommen das ich auch noch damit ein paar Übungen machen könne. Kurzerhand Schnalle ich mir mein Kurzschwert um und schiebe mir noch meine zwei Lieblingsdolche in die Stiefel.

Als ich schliesslich auf der Lichtung ankomme, geniesse ich die morgendliche Stille der voranschreitenden Morgendämmerung.>>Mensch?Mensch?MENSCH?!<<Ich seufze auf und weg ist der Moment der Ruhe und trotzdem muss ich grinsen. >>ja Kater?<< >>du bist zu langsam<< stellte Grimalkin sachlich fest,während er sich weiter auf dem Ast sonnt auf dem er lag. -witzig, wenn man bedenkt das ich ein Mensch bin und meistens schneller bin als er->>In Ordnung, wenns weiterhin nichts ist<< Mit diesen Worten trete ich aus dem Schatten des Baumes.
********************************************************************************************
So das wars ma wieder leutles, ich verspreche ich setzte mich heute (15.6) noch an das nächste Kapitel und denke das das auch noch in den nächsten 2-3 tagen fertig wird...

Kurzschwert:
http://img1.wikia.nocookie.net/__cb20100811090238/assassinscreed/de/images/d/db/Assassins_Creed_Kampfmesser.jpg

Stiletten:
http://nr-v.ru/stilet_2.jpg

Schwert:
http://www.gt-deko.de/WebRoot/Store13/Shops/62930436/4EF5/D670/B765/B251/16D4/C0A8/29B9/63CC/Altair.jpg

Dolche:
http://www.schwertshop.de/media/images/fm411.jpg

Degen:
http://www.outfit4events.de/runtime/cache/images/productFull/121291.jpg

Wurfmesser:
http://www.schwertshop.de/media/images/uc2772.jpg
( bitte Aufschriften (bsp.Wurfmesser) ignorieren ;) )
********************************************************************************************
Ich weiss ich weiss aber die assassins Creed waffen passen einfach so gut...

LG
Armela :)
Review schreiben