50 things I found in my (old) room(s)

von AmayaLily
Aufzählung/ListeAllgemein / P12
05.05.2015
07.05.2015
3
3908
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Da ich mal wieder in meinem Elternhaus bin, hab ich mir gedacht, kann ich auch mal so ein Projekt starten, aber zuerst sollte ich wohl mal meine derzeitige Wohnsituation klären… also, eigentlich wohne ich inzwischen mit meinem Freund ein paar Ortschaften weiter, ich nenne das Großkaff jetzt mal M, während mein Elternhaus in E steht. Hier hatte ich als kleines Kind erst ein Zimmer im ersten Stock (nennen wir es mal Z1), bin aber irgendwann zu meiner Oma ins Erdgeschoss gezogen, wo dann Z2 zu finden wäre.


Seltsames Dingenskirchen, das ich hier gefunden habe (Zur Vereinfachung im weiteren Text SD,dihgh genannt) #01: Ein geklautes Schildchen
Fängt schon gut an, was? Naja, technisch gesehen hab ich das eigentlich gar nicht in Z2 gefunden, es hängt an der Zimmertür. Und darauf steht 'Gruppenraum'. Das hab ich vor Jahren mal in einer Psychiatrie mitgehen lassen… ursprünglich war ich eigentlich nur neugierig, wie genau die Raumbeschriftungen an der Wand angebracht sind, als ich dann aber gemerkt hab, wie einfach die Plastikteile mit der Schrift selbst abzunehmen sind, hab ich das Ding eingesteckt. Und ich bereue nichts.

SD,dihgh #02: Samuel
Wer sich jetzt wundert, wer zum Henker Samuel ist: Das ist mein Laptop. Gut, eigentlich hab ich den nicht wirklich gefunden, da ich ihn nicht suchen muss, immerhin gehe ich nirgends freiwillig ohne ihn hin, aber… er ist der wichtigste Gegenstand in meinem Zimmer. Wie soll ich auch sonst ordentlich ins Internet kommen oder Geschichten u.Ä. verfassen? Deswegen darf er auch neben mir im Bett schlafen. ♥

SD,dihgh #03: Ein Palästinensertuch
Ich mag Palis. Mich sieht man niemals mit einem Schal, viel lieber trage ich diese Tücher. Insgesamt hab ich auch einen schwarz/grauen, einen schwarz/violetten, zwei schwarz/pinke, und einen in zwei verschiedenen Grüntönen, macht also fünf Stück. Wobei aber nur einer momentan hier ist, die anderen sind in M. Eigentlich hatte ich auch mal einen schwarz/rot/weißen, aber irgendwie ist mir der mal abhanden gekommen…

SD,dihgh #04: Drei kleine Schäfchen
Plastikfiguren, die der Edeka hier mal verteilt hat, wenn man genug Geld dort gelassen hat. Ich muss aber gestehen, dass ich nur von einem Schaf den Namen weiß, der wäre Shaun. Bei den anderen beiden hab ich keine Ahnung, ich hab den Film nie gesehen, und die Serie auch nicht wirklich. Aber ich mag die Schäfchen, die sind irgendwie knuffig. Lustig finde ich ja vor allem, dass mein Vater fünf verschiedene Schafe und zwei Schweine auf seinem Router stehen hat.

SD,dihgh #05: Ein einsamer Playsation-Controller
Na gut, völlig einsam ist er nicht, immerhin ist die PS2 auch hier in E. Allerdings hab ich damals, als ich einen Schrank, der gar nicht mir gehört hat, gegen die Konsole eingetauscht hab, noch einen zweiten Controller bekommen, aber irgendwie hat der es nie aus M hierher geschafft, da ich eh keine Spiele für zwei Spieler hab… ob sich die zwei Liebenden wohl jemals wiedersehen werden?

SD,dihgh #06: Zwei Tanzabzeichen
Ein bronzenes und ein silbernes. Für die, die sich damit nicht auskennen: Für diese Abzeichen muss man einen Tanzkurs besucht haben (Duh!), im Fall von silbernen mindestens zwei Jahre lang, und wird dann in verschiedenen Standard-Tänzen geprüft. Also ja, ich kann tanzen. Zumindest ein bisschen, dass ich getanzt hab, ist jetzt schon eine Weile her, und ich hab bestimmt mehr als die Hälfte wieder vergessen, aber die Grundschritte sind zumindest hängen geblieben. Falls jetzt aber irgendein Kerl auf die Idee kommt, mit mir tanzen zu wollen: Vergesst es. Ich hab die Männerschritte getanzt, weil ich nur ungern die Führung abgebe. Außerdem hab ich das damals besser hinbekommen als die meisten Jungs in dem Kurs.

SD,dihgh #07: 'Die Siedler von Catan'
Das ist eines meiner liebsten Brettspiele. Mit den ganzen Erweiterungen, die es gibt, wird es aber auch nie wirklich langweilig, weil es immer ein bisschen anders ist. Ich hab auch so ziemlich alles an Erweiterungen, was es gibt, inklusive der ganzen Catan-Ableger, die es gibt. (Was mich da am meisten fasziniert, wäre 'Die Sternfahrer von Catan'.) Das einzige, was ich schade finde, ist, dass wir nur noch die neue Version mit den Plastikfiguren haben, die mit den stilvollen Holzfiguren ist irgendwie mal verloren gegangen.

SD,dihgh #08: Eine Melone
Nein, nicht die Frucht. Da mag ich eh nur Wassermelonen, die anderen schmecken mir nicht. Ich rede von der Art von Hut, die Melone genannt wird. Wenn ihr nicht wisst, wie so ein Teil aussieht: Google ist euer Freund. Den hat mir damals meine Schwester mal gegeben, damit ich meine hochgesteckten Haare verstecken konnte, um besser als Kerl durchzugehen… und irgendwie mag ich den Hut. Auch wenn ich eigentlich gar nicht so der Hutträger bin.

SD,dihgh #09: Ein "Nils" 2010
"Nils" ist ein kleines, braunes Stoffnilpferd, das auf einem kleinen Holzbrett mit Shakespeare-Zitat sitzt. Den haben damals alle bekommen, die 2010 ihr Abschlussstück für den Grundkurs Dramatisches Gestalten aufgeführt haben. Dieser Grundkurs war ja eigentlich einfach nur die Theater-AG, lediglich haben wir für das, was wir gemacht haben, auch noch (gute) Noten bekommen – win/win-Situation. Das Stück, das wir aufgeführt haben, war übrigens 'Die Physiker' von Dürrenmatt, kann ich nur empfehlen, es ist toll.

SD,dihgh #10: Zwei holländische Zigarettenschachteln
Ein kleines Andenken an meine Abschlussfahrt. Die eigentliche Abifahrt ging ja nach Lloret De Mar, aber etwa die Hälfte meiner Klasse hatte da absolut keine Lust drauf, also haben wir unser eigenes Ding gemacht, und sind nach Zandvoort aan Zee. Wobei nicht alle, die da mitgefahren sind, wirklich Abiturienten waren, es war noch ein guter Freund von ein paar von uns dabei und mein Papa. Dass ich ausgerechnet die leeren Kippenschachteln als Andenken aufgehoben hab, hat übrigens auch einen Grund: 'Roken is dodelijk' und 'Roken werkt zeer verslavend'. Also Kinder, hört auf die Holländer, fangt bloß nie das Rauchen an. Ihr werdet nur zu einem dödeligen Sklaven.
Review schreiben