Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Treu wie ein Hund

von Kurokochy
GeschichteHumor, Übernatürlich / P12 / MaleSlash
Aki Crow Hogan Jack Atlas Yusei Fudo
02.05.2015
28.08.2020
23
34.377
8
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
04.08.2018 999
 
Hey mal wieder ^-^
So, das wird jetzt ein ganz schön kurzes Kapitel, aber deshalb veröffentliche ich es ja auch heute (am Samstag) XD
Nächsten Dienstag geht es dann wie gewohnt weiter ;3
Und... Naja, "the show must go on" wie es so schön in meinem lieblings musical heißt XD
Viel spaß beim (zwar etwas kurzen) lesen! ;D

________________________________________________________________________


Was zuletzt geschah:
,,Yusei bat mich, dir das Mietgeld aus seinem geheimen Umschlag zu geben!"
Lächelnd öffnete meine Freundin den Umschlag. Hier, nimm es dir raus, ich weiß leider nicht wie viel es ist."
Leicht überrascht nahm Zora den Umschlag entgegen.
Dann zählte sie das Geld.
//Die Miete kostet nur etwa vierhundert Euro und in dem Umschlag sollten etwa tausendzweihundert sein.//
Lächelnd gab die ältere Dame den Umschlag zurück. Ohne etwas rausgenommen zu haben. ,,Das reicht nicht mein Kind..."
,,WAS?!?!!", ich konnte meinen Ohren nicht trauen.
Wo war bitte all das Geld hin, dass ich über die Jahre beiseite gelegt hatte??!
Plötzlich kam mir nur ein Gedanke.
//Jack...!!!//



„Yusei! Jetzt warte doch!“, völlig außer Atem hechtete ich meinem Freund auf vier Pfoten hinterher.
//Seit er erfahren hat das in dem Umschlag so gut wie kein Geld mehr drin ist,
rast er unaufhaltsam zurück zu mir nach Hause! Was ist nur in ihm gefahren???//
Kaum in die Wohnung gestürmt, schon konnte ich das Zähnefletschen hören, gefolgt von einem schrecklichen Gezanke,
das ich so noch nie aus Yuseis Mund gehört hatte. Unsicher, ob ich hinein gehen sollte,
stand ich einfach weiter an der Tür, und lauschte.
„DU ELENDER, NARZISSTISCHER DUMMSCHWÄTZER!“ „Was....?“
„Du hast mich schon richtig verstanden!!!!!!“, mit breiten Schultern,
aber eingekniffenem Schwanz stand der blonde Hund vor seinem etwas kleineren Kumpel.
„Yusei, beruhig dich doch erst mal... wenn es wieder um Carly geht, ich-“ „SCHEIß AUF CARLY!!!
Hier geht es ausnahmsweise mal nicht um deine Probleme!!! Obwohl du gleich welche mit mir bekommst...!!!“
Yuseis Nackenfell hatte sich vor lauter Wut bereits aufgestellt. Man konnte deutlich sehen, wie Jack ins Schwitzen kam...
„Yusei, ich wüsste nicht, womit ich dich so sauer gemacht haben könnte....! Du bist doch-“
„Ach, was bin ich denn Jack?!! Dein Packesel?! Persönlicher Butler?!! Der Typ der die Wohnung bezahlt,
in der du mit leben darfst?!!! DER KERL DER FÜR JEDEN MIST BEZAHLT, WEIL ER JA ZU DUMM IST UM ZU MERKEN,
DASS ER BESTOHLEN WIRD??!!!!!!! VON SEINEM EIGENTLICH BESTEN FREUND???!!!!??!?!!!!
Und das zum noch nicht einmal ersten Mal...“, enttäuscht und mit einem für mich irgendwie undefinierbar sauren Blick
wand Yusei sich schließlich von Jack ab,
der höchstwahrscheinlich wegen seiner Hundegene auf den Rücken geschmissen hat.
Schuldbewusst sah der Blonde ihm nach.
Ich wollte ihm noch irgendwelche aufmunternden Worte hinterherrufen, doch mit viel beim besten Willen nichts ein.
„Na toll, bist du jetzt Zufrieden Jack...?!“
Mit schuldbewusstem Hundeblick rappelte sich der Ex Duellchampion wieder auf.
Doch das interessierte mich gerade einen feuchten Dreck. Yusei hatte, WENN er denn überhaupt mal sauer wurde,
auf jeden Fall einen Grund dafür! Und im allgemeinen, wenn mein Freund sauer ist, dann bin ich es auch!
Dennoch musste ich mir kurz ein Grinsen verkneifen. Mal abgesehen davon,
dass es irgendwie cool war, dass Yusei Jack endlich mal zur Schnecke macht,
gab es so einer Situation noch einen Grund für mich glücklich zu sein. Es klingt zwar etwas kindisch,
aber Yusei mit "meinem Freund" anzusprechen, löste in mir jedes Mal aufs neue dieses angenehme Kribbeln im Bauch aus.



(Jacks Sicht)
Immer noch vollkommen verdattert stand ich im Wohnzimmer.
//Was ist da gerade passiert...??!// Ich habe Yusei erst fünfmal sauer erlebt. Das erste Mal war, als wir noch Kinder waren.
Ich hatte seiner Meinung nach angeblich in einem Duell geschummelt. Die Fälle danach waren noch alberner... Ich sag nur:
Morgenmuffel und Kaffee alle. Dann gab’s da aber auch noch Dinge, die ich wirklich... Argh... "falsch" gemacht habe...
dazu zählt, das im Stich lassen von Kalin, //obwohl der damals echt übergeschnappt ist!//
und der Diebstahl seines D-Wheels inklusive Sternenstaub Drache und beinah Ertränken von Rally, um ihn abzulenken....
//im Nachhinein war ich vielleicht wirklich ein Arsch zu ihm... er hat immer so viel für uns getan,
und Dinge verziehen, die eigentlich nicht zu verzeihen sind und ich...
Ich hab mich noch nicht mal bedankt geschweige denn entschuldigt!//
„Dieses Mal wird es anders sein! Das verspreche ich dir Yusei!!!“
Fest entschlossen stürmte ich zur Tür hinaus. //Es ist zwar meine Sache, aber ich brauche die Hilfe von ein paar Leuten...//
Nach einer Weile des Herumstreunens, kam Ich schließlich auch vor dem großen Eingangstor der Zwillinge an.
//Jetzt muss ich da nur noch irgendwie rein kommen ohne geseh- Waahh!//, ohne das ich etwas gesehen hatte,
griff plötzlich jemand nach meinem Halsband und zog mich nach oben.
//Ich ersticke gleich!!!//
„Hmm... deine Besitzerin wohnt aber ganz schön weit weg... wie hast du dich denn hier her verlaufen???“,
fragte der Wachmann und redete dabei so, als würde er mit einem Kind sprechen. „Lassen sie mich SOFORT runter!!!
WISSEN SIE NICHT WER VOR IHNEN STEHT?!!!“, knurrte ich ihn aggressiv an, doch natürlich verstand er kein Wort,
von dem was ich sagte und wusste somit auch selbstverständlich nicht, wer ich war...
Aber das aller größte Problem war, dass auf meiner Hundemarke immer noch Carlys Adresse stand!!!
„Wohw, wohw, wohw! Ganz ruhig mein Großer! Ich bring dich jetzt nach Hause.“
Kurz wendete er sich ab. „Takashi, übernimm mal!“, rief er noch einen anderen Wachmann zu,
leinte mich an und machte sich auf dem Weg zum Auto. Mit mir im Schlepptau...
Auf dem Weg zu Carly!


________________________________________________________________________

Uuuund das wärs dann auch schon ^^
Im nächsten Kapitel... Moment. was mach ich da gerade? Ich will euch doch nicht spoilern! XD
Also dann, bis zum nächsten Kapitel! ;)
Wenn ihr mögt könnt ihr mir ja in einem review schreiben was ihr glaubt was als nächstes kommt ;3
(Es ist wirklich nichts sooo großartig kompliziertes, ich glaub man kommt leicht drauf ^^°)
Aber ich fand die Idee trotzdem irgendwie cool XD
Also dann ;3

LG Eure Kurokochy~~~
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast