Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Treu wie ein Hund

von Kurokochy
GeschichteHumor, Übernatürlich / P12 / MaleSlash
Aki Crow Hogan Jack Atlas Yusei Fudo
02.05.2015
28.08.2020
23
34.377
8
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
07.01.2018 2.013
 
Halli Hallo ^^
Lang ists her ;3
Und deshalb:
Das neue Kapitel! XD
Viel freude dabei ^^

________________________________________________________________________


Nachdem wir eine Nacht drüber geschlafen hatten, konnten wir beide so tun als wäre nie etwas geschehen.
//Ob das alles wohl irgendetwas an unserer Beziehung ändern wird wenn er wieder ein Mensch ist...?//
Mit einem Handwedeln vor meinem Gesicht verscheuchte ich die dummen Gedanken.
,,Akiza, was machst du da?"
Fragte Carly.
,,Ach, da war bloß so eine nervige Fliege" antwortete ich.
,,Ach so, ok."
Meinte die Reporterin.
Wir liefen nun schon eine Weile, die Gebäude kamen mir auch immer bekannter vor...
//Kein Zweifel, gleich sind wir da.
Gleich sind wir bei Arkadia//
Überall, in jeder Gasse, jedem Strauch und sogar an fast jedem Riss in den umliegenden Hauswänden hing irgendeine Erinnerung.
//Dort habe ich zum ersten Mal Sayer getroffen...
und hier bin ich mal zusammengebrochen weil ich so erschöpft war...//
Auch wenn ich in Erinnerungen schwelgte, fühlte ich mich keinesfalls wohl dabei.
Viel eher wurde mir klar, was damals alles falsch lief in meinem Leben.
Alle Gebäude waren so gut es eben ging renoviert und einige schienen sogar fast wie neu zu sein.
Nur ein einzelnes großes Hochhaus war die Ausnahme.
//Wir sind da...!//
Vorsichtig sahen Carly und ich uns um.
Es war mehr als offensichtlich, dass es uns beiden unangenehm war hier zu sein.
Die Jungs hatten wir zuhause gelassen, sie passten auf Luna und Leo auf.
Oder anders herum..?
Egal.
Nur Yusei bestand darauf mitzukommen.
Er hat es zwar nicht laut gesagt, aber war wirklich ungewöhnlich aufdringlich und klebte an uns wie Kaugummi!
Wir konnten ihn einfach nicht abschütteln.
Bei dem Gedanken huschte mir ein Lächeln übers Gesicht.
//Er kann eben auch manchmal ein ganz schöner Sturkopf sein...//
Nachdem wir ein paar Bretter, Geröll und Müll zur Seite geräumt hatten, konnten wir rein.
Die Luft war staubig und kühl, nur vereinzelt schien etwas Sonnenlicht durch die vernagelten Fenster.
Der Staub den wir aufgewühlt hatten tanzte durch die Lichtstrahlen.
Es war so still, dass man uns atmen hören konnte.



Vorsichtig machte ich den ersten Schritt Richtung Treppe.
Der rote Teppich, die gewachsten Geländer... abgesehen davon dass alles alt und dreckig aussah,
war es noch genauso wie ich es in Erinnerung hatte.
Plötzlich kamen wieder Erinnerungen in mir hoch.
Wie ich zum ersten Mal das Gebäude betrat,
wie Sayer mir den Stabilisator schenkte den die Forschungsabteilung extra für mich entwickelt hatte,
die ganzen Menschen für die ich keine Hexe war...!
Anders als in der Stadt waren es keine schlechten Erinnerungen, sondern gute.
//Es ist mir egal was die anderen behaupten, das hier, die Arkadia, war immer noch mein Zuhause!
Und das für eine sehr lange Zeit.//
Auf einmal spürte ich eine Hand auf meiner Schulter.
Carly schaute mich besorgt an.
Schnell wischte ich mir ein paar Tränen aus den Augen und lächelte sie an.
,,Wollen wir dann mal weiter?"
Fragte ich sie als wäre nie etwas gewesen.
Carly seufzte kaum hörbar, lächelte dann aber auch.
,,Klar.
Du weißt doch wo wir lang müssen oder?"
Ich nickte bestätigend.
,,Aber natürlich!
In den Aufzeichnungen die du fotografiert hast stand irgendetwas über eine Maschine in der Forschungsabteilung F2, richtig?"
,,Ja! Genau!"
Grinste Carly.
,,Alles klar, dann müssen wir erst einmal in den Keller, da war die Forschungsabteilung."
,,Okay, ich eile dir nach!"
Meinte die Schwarzhaarige verspielt.
Kichernd gingen wir die Treppen runter.
Yusei folgte uns still.



Endlich unten angekommen, mussten sie noch ein paar ehemalige Sicherheitstüren überwinden,
was aber nicht wirklich schwer war, da sie alle kaputt oder gar nicht mehr in den Wänden waren.
Am Ende eines langen Flures kamen sie dann zur besagten Tür.
,,Na endlich!"
Seufzte die Schwarzhaarige erleichtert.
,,Ich dachte schon wir kommen nie an!
... Aki, ich bin total ko, können wir keine Pause machen bevor wir da reingehen...?"
Erschöpft ließ die Reporterin sich auf den Boden sinken.
Dabei konnte die Rothaarige nur den Kopf schütteln.
,,Ich weiß gar nicht was du hast, sooo lang war der Weg ja nun auch wieder nicht."
Seufzte die Psyduellantin.
,,Wir sind fast dreißig Minuten lang Treppen gestiegen!!!"
Protestierte die Schwarzhaarige
,,Du vergisst wahrscheinlich dass wir uns in einem baufälligen Gebäude befinden...?"
,,Und du dass wir die ganzen Treppen wieder hochmüssen!"
Trotzig starrten sich die beiden an.
Bis Akiza frustriert seufzte und Carly damit zeigte dass sie gewonnen hatte.
Die Reporterin grinste glücklich und signalisierte ihr mit einem Klopfen auf den Boden neben sich,
dass sie sich setzen solle.
Was sie auch tat.
,,Aber nicht so lange, ok?"
,,Ok, ist gut."
Nun saßen sie schweigend da und warteten darauf dass sich Carlys Füße wieder erholten.
Yusei lag neben Akiza und ließ sich kraueln.
//Ich mag es zwar nicht wenn sie mich wie einen Hund behandelt,
aber ich bin ja momentan einer und wer schlägt schon eine Massage für lau aus?//
Redete er sich ein.
,,So, das wars dann jetzt aber auch!" Sagte Akiza plötzlich und stand auf.
Statt einem >Hääää??? Schon?????< als Antwort bekam sie überraschenderweise ein
,,Ja ist gut" zu hören.
Sie half der schwarzhaarigen hoch, stellte sich mit ihr vor die letzte Tür.
,,Sag mal Aki, was erwartest du eigentlich darin?"
Fragte Carly neugierig.
,,Ich weiß auch nicht...
abgesehen von einer Menge Staub und Spinnweben vielleicht eine Maschine so wie es in dem Bericht steht den du fotografiert hast...?"
Seufzend stieß die Reporterin die Tür auf.
,,So meinte ich das nicht..."



Vorsichtig gingen die beiden in den dunklen Raum hinein.
Bis hier hatten wenigstens immer noch ein paar Lampen funktioniert...
Akiza suchte nach dem Lichtschalter.
,,Hm, funktioniert nicht...."
Stellte sie fest als sie ihn drückte.
,,Oh Mann ist das gruselig hier..."
Flüsterte Carly leise.
Das war für Yusei sein Stichwort.
Statt unten zu laufen, ging er nun nach vorne.
Die Dunkelheit machte ihm wenig aus, da seine tierischen Sinne mehr als geschärft waren.
Er wusste nicht genau wie er es hätte beschreiben können, aber er roch die Umgebung statt sie zu sehen.
Er roch, dass dort drüben ein Stuhl stand, und auch wo die Maschine war.
Mutig lief er nach vorne.
Die Mädchen folgten ihm unsicher.
Auf der anderen Seite des Raumes stand sie dann.
Sie war nicht so groß wie sie sich sie vorgestellt hatten, aber auch nicht klein genug um sie mal eben rauszutragen.
Carly schoss ein paar Fotos.
Das Blitzlicht erhellte sekundenlang den ganzen Raum.
,,Nur mit dem kurzen Blitzlicht können wir aber nicht die ganze Maschine erkunden..."
Bemerkte Akiza etwas frustriert.
,,bleib ganz locker! Für den Fall kann ich ja einfach ein Video machen! Da ist das Blitzlicht dauerhaft an!
Ich muss nuuur.... diesen... Knopf drücken!"
Wie eine Taschenlampe erhellte ihre Kamera nun fast den ganzen Raum.
Akiza und Yusei gingen an die Maschine zu umkreisen und nach irgendetwas nützlichem zu suchen.
Plötzlich kauerte Yusei Schrei ähnlich auf und, versteckte sich blitzschnell hinter der rothaarigen.
,,Dadurch erschrak Akiza und das wiederum erschrak Carly.
Und eben die schffte es dann, geschickt wie sie nun mal war, auf einen Knopf zu drücken.
Die Maschine fing an zu leuchten.
Carly drehte fleißig weiter das Video, aber für Akiza war das Ganze erstmal nebensächlich geworden.
,,Yusei?? Alles ok?
Oh mein Gott! Du zitterst ja!"
Ängstlich hatte der sonst so mutige "Hund" seinen Schweif eingekniffen.
Und deutete immer noch leicht zitternd mit seiner Nasenspitze in die Ecke aus der er gerannt kam.
Akiza streichelte ihn etwas um ihn zu beruhigen was es auch tat.
,,Hey Carly! Kannst du mal bitte gucken was da in der Ecke ist?"
,,S-Spinnst du??? Wenn sogar Yusei davor weg läuft dann-!"
Sie stockte, denn soeben hatte ihr Kameralicht das erfasst,
was dem normalerweise so mutigen Yusei Angst eingejagt hatte.
,,Eine Spinne...."
Murmelte die Schwarzhaarige verblüfft.
,,Eine Spinne."
Bestätigte ihre Freundin.
Auf einmal fingen beide an zu lachen
,,Eine Spinne!"
Brachten sie gerade noch so vor lachen heraus.
Yusei, dem das Ganze offensichtlich sehr peinlich war,
verkrümelte sich in eine spinnenfreien Ecke.
Akiza hörte als erste wieder auf zu lachen und wandte sich Yusei zu.
,,Es tut mir leid, aber dass DU wirklich solche Panik vor Insekten hast, ist einfach nur lustig..."
Meinte sie entschuldigend und wischte sich ein paar Lachtränen aus den Augen.
,,Stimmt, du hast ja mal erzählt, dass Yusei Insekten hasst."
Bemerkte die Brillenträgerin.
,,Ja, erfahren habe ich davon zum ersten Mal bei seinem Duell gegen Robert. Der hatte doch dieses Spinnendeck."
Nun redete sie wieder mit Yusei.
,,Ich hab zwar gesehen, dass du echt angeekelt warst, aber dass du dich auch tatsächlich vor ihnen fürchtest hätte ich dann doch nicht gedacht."
//Ja ja ja...! Wechseln wir doch einfach wieder das Thema! Dann finde ich die Viecher eben wiedermacht und irgendwie auch gruselig... na und?!
Darf man als Mann denn keine Ängste haben??!//
Am liebsten hätte Yusei das laut gesagt, aber er konnte ja leider nicht.
Die beiden Mädchen wandten sich wieder der Maschine zu.



,,Hey Aki! Siehst du diese zei knöpfe dort?"
Die Schwarzhaarige rückte ihre Brille zurecht um noch besser sehen zu können.
,,Wo?
.... meinst du die wo auf dem einen ein Mann und auf dem anderen ein Hund zu sehen ist?"
,,Ja! Genau die!
Es könnte doch sein, dass das Knöpfe sind, um jemanden entweder in einen Hund oder wieder in einen Menschen zu verwandeln!"
Erzählte die Reporterin begeistert
,,Ja das könnte wirklich sein...
Aber leider können wir das nicht genau wissen."
Grübelnd betrachtete die Rothaarige weiter die beiden Knöpfe, während bei Carly soeben eine Idee aufblitzte...
,,Wir können es doch herausfinden..." flüsterte sie verschwörerisch.
Fragend sah Akiza sie an.
Dann deutete die Schwarzhaarige auf Yusei, der zusammengerollt in seiner Ecke saß.
,,Nein"
Meinte Akiza entschieden als sie realisierte worauf ihre beste Freundin hinaus wollte.
,,Oooch... komm schon! Bitte bitte!"
Bettelte Carly und machte dabei den größten Schmollmund, den sie im Petto hatte.
,,Nein!"
Die Rothaarige blieb stur.
Unter gar keinen Umständen würde sie es zulassen, dass Yusei als Versuchskaninchen herhalten musste!
,,Okay, ich seh es ja ein...
gehen dich komm ich nicht an...
Wie wäre es, wenn wir einen Experten mal ein Blick darauf werfen lassen?"
Fragte sie zuckersüß.
Die rothaarige hatte zwar ein seltsames Gefühl dabei, stimmte ihr aber mit einem leichten Kopfnicken zu.
Die Reporterin grinste.
,,Yusei! Komm mal bitte her!"
Rief sie durch den ganzen Raum.
Akizas blick verfinsterte sich.
,,Ich wüsste nicht seit wann Yusei ein Experte bei sowas sein sollte..."
Meinte sie grimmig.
Als Yusei angekommen war, präsentiere Carly ihm die Knöpfe, und ihre Theorie dazu.
Der Schwarzhaarige hörtet sich alles ganz genau und aufmerksam an.
Aber Akiza konnte sehen das er nicht gerade begeistert von ihrer Idee war.
//Was ist wenn dieser Knopf alles nur noch schlimmer macht?
Wir müssen zuerst ein Anleitung oder den Erfinder finden.//
Überlegte er.
Als Carly fertig mit erzählen war,
Fragte sie ihn ob er mitmachen würde bei dem "Experiment".
,,Also, zwei mal bellen für nein und ein mal für ja!"
Lächelte die Reporterin.
Yusei nickte und machte sich bereit zum bellen.
//Ich Ahne übles...//
Dachte er sich dabei.
Er bellte ein mal.
Gerade als er zum zweiten Mal ansetzte,
drückte Carly den Knopf mit dem Mann drauf und duckte sich zusammen mit Akiza.
Ein Zischen,
ein Rauschen
und eine Menge Nebel kam dabei heraus.
Und Yusei mitten drin.
Langsam lichtete sich der Nebel.
,,Was hast du getan Carly?!"
Fauchte die Turboduellantin wütend.
,,Yusei! Bist du okay???
So antworte doch verdammt!!!"
Verzweifelt lief sie in den Nebel.
Ein Leben ohne ihn konnte und wollte sie sich nicht vorstellen!
Plötzlich erkannte sie eine Silhouette im Nebel.
...
,,Akiza...?"
Murmelte die Gestalt.


________________________________________________________________________

Und das war's dann auch schon wieder ^^
Ich hoffe es hat euch gefallen!
Hinterlässt bitte ein Review, das ist mir wirklich wichtig! XD
Ich höre gerne wie ihr euch vorstellt wie es weitergehen könnte,
was Ihr nicht so toll, oder besonders gut fandet. ^^
Nur so kann ich mich persöhnlich auch noch verbessern ;)


LG eure Kurokochy~~~
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast