Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Treu wie ein Hund

von Kurokochy
GeschichteHumor, Übernatürlich / P12 / MaleSlash
Aki Crow Hogan Jack Atlas Yusei Fudo
02.05.2015
28.08.2020
23
34.377
8
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
13.03.2017 974
 
Und da bin ich wieder ^^
Dieses Mal hab ich euch mal nicht ganz so lang warten lassen  ;P
und ich werde jetzt hauptsächlich aus Akizas Sicht erzählen,
und nur noch selten,
halt mal hier und da,
von Yusei’s aus ^^
Viel Spaß mit dem Kapitel ^^
Ich hoffe es gefällt euch! :3
________________________________________________________________________


Es war Morgen und die Sonnenstrahlen kitzelten meine Nasenspitzen.
„ *grummel* Neeein….. Ich will noch nicht aufstehen…“
Verschlafen kuschelte ich mich an das warme, weiche etwas in meinen Armen.

…..
………..!
Moment Mal!!!!!!!
„HÄÄÄÄÄÄÄ?????!!!!!!!!!“
Augenblicklich schnellte ich hoch um zu sehen ob meine Vermutung der Wahrheit entsprach.
Und da lag er.
In meinem Bett. Neben mir.

IN MEINEM BETT!!!
Bitte lass das ein Traum sein!...
Vor lauter Schreck hatte ich mir die Hände vors Gesicht geschlagen.
Plötzlich bewegte sich etwas.
Es war Yusei der sich räkelte und anscheinend kurz vorm aufwachen war.
Vorsichtig rutschte ich etwas weiter von ihm weg.
Er war inzwischen wirklich aufgewacht,
auch wenn er noch SEHR verschlafen wirkte.
Kaum stand er auf seinen vier Pfoten,
fing er an sich verwirrt umzugucken.
Plötzlich kratzte etwas an der Tür.



Es war Crow der mit eingekniffenem Schwanz und fremden blick versuchte die klinkte zu Erichen.
Es sah wirklich lustig aus weshalb ich mir nur schwer ein kichern verkneifen konnte,
andererseits konnte er einem schon echt leidtun.
Yusei, der anscheinend verstand was Crow wollte,
sprang sofort auf und lief auf die Tür zu.
Als er angekommen war stellte er sich kurzer Hand auf seine Hinterbeine und fing an,
mit einer seiner Vorderpfoten nach der Klinke zu fischen.
Als er sie erwischte, und somit auch die Tür auf ging, Flitzte Crow sofort aus dem Zimmer,
und schlitterte das packet entlang, hinaus zur Hintertür in den Garten.
Ich kann mir inzwischen schon denken warum er so dringend raus musste…
Yusei starte ihm bloß hinterher und gähnte.
Unschlüssig was ich tun sollte, saß ich einfach weiter in meinem Bett.
Plötzlich klingelten mein Handy, und der Song >I need a hero< war im ganzen Zimmer zu hören.
//FUUUUUUUCK//
„Warum will dieses Scheiß ding nicht endlich leise sein?!!“
Murmelte ich so leise wie nur möglich vor mich hin suchte im ganzen Zimmer nach dem Nervigem Objekt.



Plötzlich schlug Yusei Alarm. Soll heißen, er bellte einmal laut.
Ich hielt kurz inne und hörte auf wahllos irgendwelche Kissen herum zu schmeißen.
Yusei starrte der weil ein kleines rotes Handy auf der Fensterbank an.
Wahrscheinlich weil er nicht wusste wie er es sonst zeigen sollte…
Moment mal…!
„Mein Handy!!!“ Rief ich überglücklich und stürzte mich schon fast zur Fensterbank.
Noch bevor ich sehen konnte wer mich überhabt anrief,
ging ich ran und grüßte mit einem „Ja Hallo, Izinski am Apparat“,
während ich noch nach Luft zu schnappen versuchte.
Ganz nebenbei wuschelte ich Yusei dankend über den Kopf.



„Aki?? Ich bin´s Carly. Alles klar bei dir? Du bist ja ganz außer Atem!“
„Oh Hey Carly! Ja, alles gut konnte bloß mein Handy nicht finden…“
„Hahaha! Das ist ja mal wieder Typisch! *lach*
Lass mich raten, am Ende hat es dir sogar noch Yusei gebracht, oder? *kicher*“
„Nicht direkt gebracht, aber….“
„Nicht dein Ernst???? Egal, Ich wollte dir eigentlich bloß sagen,
dass ich mich etwas verspäten werde da Jack nicht pünktlich los wollte,
und die Zwillinge mich gefragt haben ob ich sie denn nicht noch mit dem Auto abholen komme.
Wir werden also alle so gegen 11:30 Uhr bei dir Zuhause ankommen.
Bis dann!“
„Hä was? Carly was meinst du mit-“



Doch sie hatte schon wieder aufgelegt.
Verwirrt guckte ich zuerst mein Handy, dann Yusei an,
Nur um dann wieder auf mein Handy zu starren um heraus zu finden wie spät es denn nun eigentlich war.
„10:53 Uhr?!!!!“
//Oh Mist!!! Ich muss mich schnell fertig machen gehen!!!//
Hektisch suchte ich mir ein paar Klamotten zusammen, und war gerade dabei meine Pyjamahose runterzulassen, als Yusei’s Schock geweitete Augen sah.
„AAHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!“
Blöderweise viel mir nichts Besseres ein als zu Schrei und seinen Schock somit  in einen entsetzlichen Schrecken zu verwandeln,
denn er sprang daraufhin wie von der Tarantel gestochen hoch,
//Kein guter Vergleich bei seiner Insekten Phobie…//
und Rannte so schnell wie ein Blitzt hinaus, durch die immer noch offene Tür.
//Schreck lass nach…. Ich hab total vergessen das er noch im Zimmer ist!!!!“
Mein Herz raste wie wild und das nicht nur weil ich mich erschrocken hatte….
Nach dem ich mich so schnell wie es eben ging,
umgezogen hatte, rannte ich ihm auch `schon` sofort hinterher.
Ich musste nicht lange suchen,
er war draußen bei Crow im Garten und schien sich zu `unterhalten`.


Ich räusperte mich kurz, um die Aufmerksamkeit der beiden zu erhaschen.
„Ich will euch ja nicht stören, aber in genau…“
Ich schaute Kurz auf die Uhr, besser bekannt als mein Handy,
„31 Minuten werden Jack, Carly und die Zwillinge hier eintreffen, und ….“
//Ja was eigentlich und…? Ich musste noch Frühstücken und Duschen, aber die beiden…
…………. *seufts* Ich hab sie ganz umsonst gestört…. Gott komm ich mir jetzt Blöd vor!!!
Aber Irgendwie muss meinen Satz noch zu Ende bringen…//
„…Und ich wollte euch das bloß schon mal sagen. *lächel*
So als Vorwarnung. Ich versteh zwar nicht was Jack so Geniales von sich gibt, aber Ihr ja schon Irgendwie“
Ich lachte noch etwas, was aber irgendwie komisch war da ja keiner mit lachte. Wie auch…
Allerdings sah es so aus als hätten sie mich verstanden,
denn Crow ließ sich völlig entmutigt auf den Boden sinken und Yusei sah so aus als würde kichern.
Bloß eben auf Hunde Art….
„Ich geh mich dann mal zu Ende fertig machen,
Ihr könnt euch hier im Haus Natürlich frei bewegen, bis gleich!“
Noch während ich das sagte, drehte ich mich um und ging in Richtung Bad.
//Hab schließlich auch nicht mehr ewig Zeit….//
________________________________________________________________________

So, Ich hoffe es hat euch gefallen ^^
Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Eure Kurokochy~~~
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast