Corpse Party - A New Story { mit Marclaine }

von JonasBD
GeschichteRomanze, Horror / P18 Slash
Ayumi Shinozaki Morishige Sakutaro Naomi Nakashima Satoshi Mochida Seiko Shinohara Yoshiki Kishinuma
30.04.2015
05.05.2015
2
1.595
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
30.04.2015 807
 
Sekai's Sicht;

Mein Scheißhandy klingelt schon wieder an diesem Scheißmorgen, konnte Satoshi nicht aufhören mir immer SMS zu schicken?! Leicht seufzend erhob ich mich und griff nach meinem Handy. 'Wann kommst du heute zum Schulfest, Schlafmütze?' Ich weitete geschockt die Augen. Heute mussten wir ja früh aufstehen! Leicht fluchte ich darüber, aber schob die Decke von mir, um aufzustehen. Gähnend machte ich mich auf den Weg zum Bad. Zeit fürs Duschen hatte ich nicht, weswegen ich nur kurz mein Gesicht wusch und mir die Zähne putzte. Dann rannte ich mit Lichtgeschwindigkeit aus dem Haus heraus, nachdem ich mich angezogen und mir meine Sachen geschnappt hatte.
Gerade als ich abgebogen war, stieß ich fast mit jemandem zusammen. Einen Moment später sah ich auf und erblickte Naomi, neben ihr stand Seiko, die mir grinsend winkte. "Ach, Naomi, Seiko!" ,grinste ich die beiden an und nun lächelte Naomi auch ein wenig. "Wir haben schon gestern alles fertig bekommen, deswegen gehen wir ja auch etwas später. Ihr auch?" ,sprach Naomi zu mir und ich schüttelte den Kopf, woraufhin ich mich leicht verlegen am Hinterkopf kratzte. "Ehehehe, bin mal wieder spät dran. Ihr kennt mich doch. ~" ,sagte ich daraufhin und brachte beide leicht zum Lachen. Aber gleich daraufhin, machten wir uns weiter auf den Weg zur Schule.
"Endlich Sekai! Wo warst du nur?" ,Satoshi stemmte die Hände in die Hüften. "Gomene. ~" ,grinste ich und legte den Kopf schief. Zusammen gingen wir zum Stand und fingen an, alles vorzubereiten. Gleich danach machten wir eine kurze Pause und setzten uns auf die Wiese, vor der Schule. "Hey, Sekai, sag mal.. wie glaubst du wird heute das Schulfest?" ,fragte Satoshi mich auf einmal und ich blinzelte ihn leicht an. "Huh? Natürlich wird es allen Spaß machen.. denke ich!" ,grinste ich ihn an. "Ja.. ich denke du hast Recht." ,lächelte er mich dann an.
Zu zweit gingen wir zum Stand zurück und zogen unsere Schürzen an. Wir fingen schon an, einige Takoyakis zu Kochen. "Ah, heiß!" ,quickte Satoshi neben mir auf und wedelte mit seiner Hand. Ich fing leicht an zu Lachen. "Lach nicht!" ,ermahnte mich daraufhin Satoshi, aber schaffte es nicht ganz. Ein Blick auf den Grill geworfen, riss ich erschrocken die Augen auf und nahm die Takoyakis vom Grill weg. Ich seufzte kurz, als ich bemerkte, dass es zu spät war und wurde nun von Satoshi ausgelacht. Wir machten uns weiter an die Arbeit, schon waren einige aufgetaucht. Ich wischte mir den Schweiß von der Stirn und schaute dann zur Seite. 'Huh?' Ich erblickte ein kleines blondes Mädchen, dass ich zuvor noch nie gesehen hatte und das einen Verband ums Auge hatte.. 'Die war vorhin gar nicht da.. wer ist das?' Ich schaute zu Satoshi, doch der schien das Mädchen nicht wirklich zu bemerken. "Hey, uhm. Du bist..?",sprach ich sie an und wollte meine Hand auf ihre Schulter ablegen, aber sie drehte sich zu mir um und lächelte nur. Ich, leicht verwirrt von der Situation, lächelte sie ebenfalls an. Anstatt weiterhin mich auf sie zu fokussieren, schaute ich zu Satoshi und beobachtete ihn aus dem Augenwinkel. 'Er spricht nicht mit dem Mädchen und das er sie auch kennt, denke ich auch nicht.. Sonst hätte er sie mir vorgestellt.. oder?' "Hey, Satoshi." ,sprach ich ihn an. "Weißt du wer das Mädchen ist?" ,ich richtete meinen Finger auf sie. Satoshi lachte. "Warum lachst du denn?!" ,ich drehte meinen Kopf um und erstarrte. Sie war weg! "Aber.. das kleine blonde Mädchen.. mit.. dem Verband.. Satoshiii!!" ,Satoshi lachte wieder. "Ich glaube du siehst Geister."Seufzend wandte ich mich wieder der Arbeit zu. 'Was war das..?'

Tamaru's Sicht;

Ich betrat das traditionell japanische 'Cafe' und mir kam sofort Takanaka-chan entgegen. Sie hatte einen recht kurzen Kimono an. "Eh, w-was hast du da an? Warum ist das so kurz?!" "Hm? Was hast du denn?",blinzelte sie unschuldig und ich seufzte leicht. Dann hielt sie mir ein Kleiderbügel mit einem Kimono daran hängend hin. "Du musst das anziehen." ,sagte sie grinsend. "Das zieh ich sicher nicht an!" ,regte ich mich auf. Kimono's waren nie mein Styl. "Doch." ,sie blickte mich mit einem Todesblick an. "Na gut, gib her.." ,sofort hellte sich ihr Gesicht wieder auf und sie ging lachend davon, nachdem ich ihr den Kleiderbügel abgenommen hatte. Naomi kam auf mich zu und legte den Kopf schief. "Na los, zieh dich schon um!" 'Nicht du auch noch..', dachte ich und ging auf das 'Herrenklo', um mich umzuziehen..
Review schreiben