50 things I found in my room - and their story

von Bagira
Aufzählung/ListeAllgemein / P12
26.04.2015
26.04.2015
1
2731
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
1) mein Handy
Es ist nicht wirklich schwer zu finden, liegt es doch stets neben mir und lenkt mich beim Schreiben irrsinnig ab. Es hat einfach so ne magische Anziehungskraft *zu Handy greif*

2) ein One Piece Bild
Hängt an der Wand über meinem Schreibtisch und ist somit auch das Erste was ich sehe wenn ich aufblicke. Darauf zu sehen: Die gesamte Strohhutbande. Ich liebe One Piece einfach :D

3) ein Uhr-Männchen
Steht auch auf meinem Schreibtisch rum, hier liegt sowieso viel zu viel Zeug. Naja es ist halt ne Uhr wo man drunter Foto reinstecken und an zwei „Armen“ an klemmen kann. (Hoffe ihr könnt euch drunter was vorstellen)

4) mein Mathebuch
Ich hab morgen Mathe Schularbeit und sollte eigentlich noch ein wenig lernen, doch stattdessen sitz ich hier und schreib an dem Projekt. Was soll‘s, wird morgen schon schief gehen :P

5) ein alter Schlüssel
Liegt, wie sollte es anders auch sein, ebenfalls auf meinem Schreibtisch rum. Meistens beruhige ich mich indem ich ihn in meinen Fingern wende, wobei ich vielleicht mal schauen sollte was der Schlüssel eigentlich versperrt. Ich vermute ja meine Zimmertür.

6) 365 Katzenweisheiten Kalender
Den hab ich mal zum Geburtstag bekommen und seitdem steht er auf meinem Drucker. Einfach jeden Tag ein neuer Spruch über die Katze.
(Heute 26. April: Schleicht auf und nieder auf der weichen Tatze, geschmeidig sanft die schöne, stolze Katze – Charles Baudelaire)

7) Anime Boxen
Meine Heiligtümer. One Piece Boxen, Filme, Sword art Online Boxen und noch einige einzelne Anime Filme. Und – wie sollte es anders auch sein – sie liegen ebenfalls alle auf meinem Schreibtisch und stapeln sich in eine beachtliche Höhe.

8) meine Gitarre
Eigentlich recht witzig, denn ich kann gar nicht Gitarre spielen. Ich habe versucht es zu lernen und nach nem halben Jahr wieder aufgehört, weil mir die Lehrerin nicht wirklich etwas gezeigt hat. Seitdem steht das gute Stück in einer Ecke mit dem Vorsatz es irgendwann nochmal zu versuchen. Zur Info: Sie steht da seit zwei, drei Jahren unberührt, also so viel zu dem Vorsatz.

9) ein Fernseher
Wenn ich schon so viele DVDs besitze muss ich sie doch auch irgendwo anschauen können, oder? Im Wohnzimmer geht das ja leider nicht, da dort meine Mutter vorherrscht und die hält nicht so viel von meinen Filmen.


10) Nintendo Spiele
Alle noch für meinen alten Nintendo DS Lite. Der ist sicher schon 9 Jahre alt und trotzdem, hin und wieder spiele ich echt gern noch Nintendogs und was da nicht sonst noch alles rumsteht. (Auch in einem Fach meines Schreibtisches verstaut)

11) eine Metallplatte
Die ist an der Innenseite meiner Tür befestigt und darauf kleben mit Magneten befestigt Fotos, witzige Karten und ein paar meiner Zeichnungen. Info: Nein, ich kann nicht zeichnen, leider. :D

12) ein Sitz Sack
Im Zebrastreifen-Look. Der ist echt gemütlich und eignet sich super als Ablage für Kissen und Decken. Zum drin hocken und lesen ist er natürlich noch viel besser geeignet. Wenn man ihn umlegt kann man sogar drauf liegen.

13) ein Englisch Wörterbuch
Das benutz ich eigentlich nie, denn ich hab ja ein Handy. (Gott segne den Erfinder dieses Gerätes.) Dennoch steht es, ihr könnt es sicher schon ahnen, auf meinem Schreibtisch und verstaubt.

14) mein Schreibtisch
Ist eh schon oft zur Sprache gekommen und bekommt jetzt auch ne Nummer. Er ist eigentlich ein einziges Chaos und Sammelsurium an Krims-Krams. Ich arbeite auch nie hier, außer ich mach was am Laptop. Ansonsten immer am Esstisch, der is geräumiger.

15) rot karierte Kopfhörer
Die hab ich letztes Jahr zu Weihnachten bekommen und liebe sie. Meine Mutter denk ich auch, denn so hört sie nicht mehr unfreiwillig mit, nur weil ich meine Musik laut aufdrehe. Aber auch diese – auf meinem Schreibtisch.

16) mein Kleiderschrank
Da gibt es nicht viel zu sagen außer vielleicht, dass er braun weiß ist und das eine Karte auf der Schranktür klebt. „Lächle, du kannst sie nicht alle töten.“ So als täglicher Reminder.

17) eine Pappkiste
In der Kiste sind alle meine alten Kinderbücher. Ich sollte die echt mal in den Keller tragen, aber sie eignet sich so gut als Ablage, außerdem geht der Keller sowieso schon über.

18) der Eifelturm
Natürlich nicht der echte, sondern ein Modell. So zum selber zusammen puzzeln. (Die Teile sind innen nummeriert, hat deshalb nicht allzu lange gedauert.) Daneben steht noch der Big Ben nach demselben Prinzip.

19) Geschenkssackerl
Die sind noch von meinem Geburtstag (im November) und randvoll mit Süßigkeiten. Gummizeugs, Schokolade, ein bunter Mix eben. Ich sollte das echt endlich mal essen, wobei ich mich nie entscheiden kann, was ich essen soll.

20) ein brauner Traumfänger
Der hängt von meiner Lampe in der Mitte des Zimmers und ist echt schön. Mit sechs Federn, ein paar Holzperlen und dem typischen Geflecht in einem Kreis. (Meine Katze liebt ihn auch, vermutlich wegen der Federn.)

21) meine Schultasche
Meine geliebte karierte Umhängetasche, die mich nun schon eine ganze Weile jeden Tag begleitet und meine Bücher für mich schleppt. Sie steht brav neben der Tür und wartet auf ihren nächsten Einsatz. :D

22) meine Turnsachen
Bestehend aus einer schwarzen dreiviertel Hose und zwei blauen Trägertops. Die liegen grundsätzlich in der Wäsche oder neben meiner Schultasche auf dem Boden. Generell liegen ziemlich viele Klamotten auf dem Boden.

23) Klamottenberg
In der hinteren Ecke meines Zimmers, gegenüber meiner Schultasche und dem Turnzeug befindet sich der Klamottenberg. Ein einziges Chaos an verschiedensten Kleidunsstücken. Größtenteils bequeme Sachen, mein Pyjama und eine Schaar von Socken.

24) ein Holzbrett und eine grüne Rolle
Das ist so ein Gleichgewichtsteil und ich hab echt keine Ahnung mehr, warum ich das in meinem Zimmer aufbewahre, oder wo ich das überhaupt her habe. Aber hin und wieder benutz ich es noch.

25) mein Bücherregal
Ein Ort des Chaos. Hier stehen Bücher, Ordner, Mangas, ein paar Puzzles und ganz viel Zeug, das da nicht hingehört. Wenn ich mir das so anschaue sollte ich da echt mal aufräumen. Irgendwann.

26) Sandtiere
Meine Sandtiersammlung liegt in dem Überbau von meinem Bett und besteht aus mehreren Echsen, Schildkröten, Fledermäusen, Fröschen, Schlangen, einem Skorpion und einer Robbe. Eine große Echse liegt auch in meinem Kleiderschrank, weil sie dort keinen Platz mehr hatte.

27) Leselampe
Die klemmt auf dem Überbau meines Bettes und ich sollte sie echt wo anders hinhängen. Fast jeden Morgen hau ich mir den Kopf beim Aufstehen daran an. Aber praktisch beim Lesen ist sie.

28) Kabelsalat
In einem Seitenfach meines chaotischen Schreibtisches findet sich das Kabelknäul, bestehend aus Auflade- und irgendwelchen Anschlusskabeln. Können aber nicht wichtig sein, weil sie mir nirgends abgehen. (Zumal ich sie eh nie wieder entwirren könnte).

29) Teppich
In der Mitte des Raumes liegt ein brauner Teppich mit dem Kopf eines fauchenden Tigers drauf. Eins kann ich euch sagen, der ist mega scheiße zum Staubsaugen, aber er sieht geil aus.

30) Kuscheltiere
Im Bücherregal, auf dem Überbau des Bettes und in nem Fass am Kopfende des Bettes. Überall Kuscheltiere, die ich schon lange mal weggeben wollte, aber ich komm nie dazu. Bald.

31) Toblerone
Neben mir auf dem Tisch liegt sie und wird gerade genüsslich verspeist. EDIT: Jetzt existiert sie nicht mehr. (Gibt es etwas besseres als zu schreiben und nebenher Schokolade in sich hinein zu stopfen?)


32) CDs
In meinem Überbau, neben dem schwarzen Radio stehen meine CDs. Ein paar alte Bravo Hits, sieben oder acht Unheilig Alben, drei Bullet for my Valentine Alben, ein Falling in Reverse  und drei Böhse Onkelz.

33) Kulis
Wer hätte es gedacht, aber auch Kulis finden sich auf meinem Schreibtisch. Wenigstens etwas was
da auch hingehört. Aber am liebsten mag ich ja meinen Blumenkuli in seinem Topf, auch wenn er nicht mehr schreibt.

34) Tintenpatronen
Vier volle, kleine Fässchen zu jeweils hundert Stück. Ich brauch den Rest meiner Schulzeit nie wieder blaue Tintenpatronen kaufen und auch vermutlich danach nie mehr. Hat irgendwie was überaus praktisches an sich.

35) Vorhänge
Ja, ich werde jetzt schon so unkreativ, dass ich meine Vorhänge erwähnen muss. Es sind so einzelne braune Schnürdel und die werden von meiner Katze geliebt. (Sie könnte den ganzen Tag damit spielen.)

36) eine kleine Holztruhe
Die hab ich mal von meinen Geschwistern zum Geburtstag bekommen und sie hat ihren Platz auf meinem Schreibtisch gefunden. In ihr bewahr ich Sprüche aus Glückskeksen und solche Dinge auf.

37) rosa Monster Schlüsselanhänger
Auch ein Geschenk meiner geliebten Geschwister. Der sitzt in der kleinen Holztruhe und „bewacht“ meine Spruchsammlung vor zu neugierigen Augen. Also, Pfoten weg von meinen Keks Weisheiten oder Monsti besucht euch.

38) ein Mini Koffer
In rosa und weiß. Der liegt auf meinem Schrank und ich glaub darin ist Puppengewand, was eigenartig ist, da ich mich nicht erinnern kann jemals Puppen besessen zu haben. Mysteriös O.o

39) ein 3D Puzzle
Das liegt ebenfalls schon seit Ewigkeiten auf meinem Schrank und wartet darauf endlich einen passende Rahmen und einen Platz an meiner Wand zu bekommen. (Es zeigt eine Unterwasserszene mit Meeresschildkröten)

40) Schreibtischlampe
Eine orange Lampe, die ich nie oder nur sehr selten benutze und die trotzdem einiges an Platz auf meinem überfüllten Schreibtisch einnimmt. Ich sollte die irgendwie weg geben, aber ich kann nicht.

41) Gummibälle
In einer Schublade unter meinem Bett sind um die fünf Gummibälle. Große, kleine, durchsichtige und wirklich bunte. Sogar ein Gummiei muss da irgendwo noch rumschwimmen. (Einmal hab ich das im Kühlschrank wieder gefunden.)

42) ein blaues Fußkissen
Das liegt auch auf meiner Pappkiste rum. Es ist zwar ganz bequem, aber irgendwie ein wenig klein. Naja jetzt liegt es eben dort unnütz herum. Aber es sieht irrsinnig witzig aus.

43) mein Schmuck
Im mittleren Fach des Überbaues meines Bettes liegen meine Ohrringe, Ketten und exakt drei Ringe herum. Auch noch drei Bücher und zwei Glasfiguren. Irgendwo müssten auch noch Lesezeichen und ein Parfüm rumschwimmen, aber da herrscht das Chaos wieder einmal vor.

44) eine weiße 'Liebe ist...' Tasse
Die steht immer auf meinem Fensterbrett und soll eigentlich die Luft befeuchten, aber die Katze trinkt immer das Wasser aus von dem her bringt sich das null. Naja zumindest ist mein kleiner Engel dann nicht mehr durstig und spart sich den Weg in die Küche.

45) mein altes Lateinbuch
Ich hatte zwei Jahre lang Latein und deshalb liegen jetzt auch noch die alten Bücher rum. Eigentlich kann ich die wegwerfen, denn ich hab nicht geplant jemals wieder Latein zu haben. Ich glaub, das mach ich sofort.

46) ein USB-Stick
Endlich! Den hab ich schon ewig gesucht, weil da meine komplette Festplatte gesichert ist. Hab zwar alles auch noch am Laptop, aber trotzdem. Ich dachte schon den hätte ich irgendwo verloren. Glück gehabt :D

47) Bleigießteile
Ihr wisst schon, wenn man zu Silvester über einer Kerze so Bleizeugs einschmilzt, das dann in Wasser wirft und sich so komische Figuren bilden aus denen man irgendwie herauslesen kann, was das kommende Jahr einem bringt. Hat noch nie funktioniert und trotzdem machen wir's jedes Jahr.

48) getrocknete Lava
Einmal einfach so ein kleiner Brocken und einmal in Form einer Schildkröte. Sind noch aus dem Urlaub in Sizilien vom Äthna als Andenken. War ein ganz lustiger Urlaub. Schade, dass man die Zeit nicht zurück drehen kann.

49) ein halber Ammonit
Die andere Hälfte besitzt jemand, der mir mal sehr wichtig war und mit dem ich mich so irgendwie immer noch verbunden fühle, auch wenn es in der Realität leider nicht mehr so ist.

50) zu guter Letzt: mein geliebtes Bett
Das ist der Lieblingsort in meinem Zimmer. Ihr müsst wissen: Wir lieben uns, auch wenn mein Wecker das stets anders sieht :D. Neee, im Ernst. Ich bin ein Langschläfer und hab auch kein Problem damit zwölf Stunden und länger zu schlafen, außerdem ist es immer warm und weich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~                ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Uff geschafft. Ich hätte gar nicht gedacht, dass es so schwierig ist 50 Dinge aus seinem Zimmer aufzulisten.

Naja, ich hoffe es war halbwegs interessant oder was auch immer. Wer sich auch mal an diesem Projekt versuchen will, hier der Link: http://forum.fanfiktion.de/t/12167/1

LG Bagira
Review schreiben