Auf der Suche nach den Mikealson's

von Sarax33
GeschichteDrama, Übernatürlich / P6
Niklaus "Klaus" Mikaelson
26.04.2015
26.04.2015
1
460
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
26.04.2015 460
 
Mein Name ist Ella Asbury und ich suche Nach den Mikealson's.
Wieso ich das tue? Das ist eine Ziemlich lange geschichte doch ich habe Zeit.

Damals als unser dorf noch exestierte lebte ich bei Meinen eltern mit meinen 2 Brüder'n
wir waren nicht gerade eine wohlhabende Familie, deshalb versprachen mich meine Eltern im alter von 8 jahren an Niklaus Mikealson.
Ich habe mich schon früher gut mit den Mikealson's Verstanden deshalb fand ich es nicht schlimm das ich an Niklaus Versprochen war, doch dann kam die zeit als ich mich nicht mehr für die Mikealson's Interresierte und Esther konnte das nichts Akzeptieren deshalb verband sie mich mit Niklaus und so war mein leben in 'Freiheit' vorrüber.
Jeden schmerz, jede Verletzung alles was an ihm gescha, gescha auch an mir.
Als ich fast erwachsen war Erzählten mir meine Eltern das wir Werwölfe sind, natürlich habe ich erst dem allen kein glauben geschenkt doch als es vollmond war und mein Vater und meine Mutter sich verwandelten wurde mir klar das alles was ich jeh darüber gehört hatte alles der wahreit entspricht.
Nach einer Weile vergassen wir alle das Niklaus und ich Verbunden waren, sie interessierten sich nicht für uns und wir nicht für sie.
Eines Abend Verwandelte Esther ohne nachzudenken die Kinder: Finn, Elijah, Kol, Rebekkah und Klaus in Vampire und so auch mich.
Ich wusste nicht was vor sich geht doch als ich mich versah hatte ich eine Starken verlang nach Blut.
Ich hatte angst meine Familie zu verletzen also fliehte ich.
Auf meiner Reise durch die Dunklen nächte traf ich eine Hexe die mir einen Ring anfertigte mit dem ich ins Sonnenlicht konnte.
Mehrere Jahre vergingen und ichging zurück in mein Dorf, doch es war alles weg es war verwüstet und nur noch ein Haufen leichen und kappute holzhütten.
Ich kontte den Anblick nicht ertragen und ging wieder, ich merkte oft noch das ich mit Klaus verbunden war, doch versuchte so wenig wie möglich mich in gefahr zu begeben ich wollte nicht das er es noch merkt.
Eines Abends sprührte ich so einen Ernormen druck auf meinem Brustkorp..
ich sah in den Spiegel meine Augen waren Orang doch die Adern waren geblieben.
Ich ging so schnell wie möglich zu meiner Hexen freundin sie sagte ' der Fluch ist gebrochen'
ich vertand sie nicht ich war in Panik und der schmerz war nicht auszuhalten.
Nach einer weile hörte es auf.. ich fühlte mich Frei dieses Gefühl kam mir so bekannt vor..
dann merkte ich das ich Frei bin.
Ich bin nicht mehr Verbunden ich war so glücklich, doch kurz darauf erfuhr ich das ich ein Hybrid bin erst konnte ich es nicht verstehen dann wurde mir so einges klar.
Review schreiben