Die Farben des Lebens

von Roheryn
DrabbleFreundschaft / P12
Beleg Cúthalion Mablung von Doriath
24.04.2015
02.07.2015
11
3.598
4
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
24.04.2015 342
 
Beleg drehte sich um, er hatte bemerkt, dass ihm Cýrondoss einmal mehr folgte.
 „Vermisst du den Mond auch?“, fragte der kleine Junge und sah traurig hoch zum Himmel, was Beleg dazu brachte, sich alt und erschöpft zu fühlen.
 „Nein, ich genieße die Nacht. Jetzt sieht der Himmel wieder so aus, wie er es soll. Nur das weiße Licht der Sterne“, erklärte er und setze sich, damit Cýrondoss auf seinen Schoß konnte, wo der Junge so gerne saß.
 „Aber dann ist es so dunkel“, murmelte der Kleine und kletterte auf Belegs Schoß.
 „Nicht wirklich, sieh hoch, wie hell das Licht strahlt. Wir sehen alles und doch weniger harsch, als in den neuen Lichtern.“ Beleg hielt inne und seufzte leise, wie sollte ein Kind das begreifen? Noch dazu eines, was in der Nacht des ersten Neumondes geboren worden war, das selbst mit den gleißenden Strahlen der Sonne vertraut war, die ihn noch immer irritierten.
 Für einen Moment wandte der Jäger seinen Blick vom Himmel ab und sah in das Gesicht des Ausreißers, wo er Staunen sah. „Sind die Sterne immer da?“, fragte Cýrondoss dann voller kindlicher Neugierde.
 „Das sind sie, ihr Licht war da, als meine Eltern erwacht sind. Sie haben bei meiner und bei deiner Geburt geschienen, sie werden für immer da sein“, versprach Beleg.
 „Dann sind sie also unsterblich?!“, rief Cýrondoss aus. „… verlässlicher als alles andere!“
 „Das sind sie, Kleiner. Sie sind die wahren Unsterblichen und unsere besten und ältesten Freunde.“

Beleg hielt inne, als er die vertrauten Schritte hörte, Mablung war zu ihm getreten, doch wandte er seinen Blick nicht vom Himmel ab, an dem weder Mond noch Sonne zu sehen waren. Mablung trat schweigend heran und schob ihm einen Gegenstand in die Hand, den Beleg neugierig betrachtete.
 „Ich weiß, wie sehr du die Sterne und ihr weißes Licht liebst und wie wenig du die neuen Lichter magst… einen Stern kann ich dir nicht bringen, aber in der Dunkelheit schimmert der Stein ebenfalls weiß, nur nicht so hell…“, erklärte Mablung leise.
Review schreiben