Reine Routine

von Niekas
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
Genma Shiranui Ibiki Morino Inoichi Yamanaka Izumo Kamizuki Kotetsu Hagane Maito Gai
22.04.2015
18.09.2017
30
60890
19
Alle Kapitel
65 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Konoha, Hokageturm, 13:58 h. Ein ganz normaler Dienstag.

„Das ist doch nicht wahr!“
Mit einem lauten Klatschen landete ein Stapel Akten in einem Pappkarton.
„Wieso kann man das hier nicht ein paar Genin machen lassen, die etwas ausgefressen haben? Oder ein paar verdammte Akademieschüler?“
„Weil ein paar verdammte Akademieschüler nicht in der Lage wären, so viel Papier zu schleppen“, sagte Izumo achselzuckend. „Und jetzt sei etwas vorsichtiger mit den Akten. Wenn die auseinander fallen, helfe ich dir nicht, sie wieder zu kleben.“
Kotetsu knurrte unwillig und legte den nächsten Stapel etwas sanfter in den Karton. „Wo muss das ganze Zeug jetzt hin?“
„Ins neue Archiv im Keller.“
„Warum räumt eigentlich jeder neue Hokage erst einmal den Turm um? Ich meine, allzu viele Amtseinführungen habe ich noch nicht mitbekommen, aber …“
„Pass auf!“, rief Izumo, doch es war zu spät. Kotetsu hatte mit dem Ellbogen einen Karton vom Regal gestoßen, der herunter stürzte und umkippte. Die darin enthaltenen Dokumente verteilten sich auf dem Boden.
„Verdammte Scheiße!“ Kotetsu sah sich die Bescherung an und seufzte tief. „Wie kriege ich das wieder aufgeräumt?“
Izumo stellte seinen eigenen Karton ab, ging vor dem Haufen Papier in die Hocke und griff wahllos hinein. Er zog einen der standardisierten Missionsberichte hervor, einen bräunlichen Papphefter, in dem einige Bögen Papier steckten.
„Anscheinend hast du Glück im Unglück gehabt. Keine allzu brisanten Informationen wurden beschädigt.“
„Warum haben die keine Etiketten?“, fragte Kotetsu stirnrunzelnd, der ebenfalls einen der Berichte aus dem Haufen gezogen hatte. „Sonst kleben doch immer diese Papierschildchen vorne drauf, mit der Aktennummer und so.“
„Stimmt. Die fehlen bei allen, glaube ich.“ Izumo zuckte die Achseln. „Dann war das anscheinend die Wühlkiste. Wo man all das Zeug reinwirft, von dem keiner weiß, wohin damit.“
„Wer macht denn sowas, Izumo?“
„Ich kann es mir nicht erklären, Kotetsu.“
„In dem Fall ist es jedenfalls halb so schlimm, dass hier alles wie Kraut und Rüben liegt.“ Kotetsu stieß die Akten mit dem Fuß an. „Sag mal, wo wir gerade so gemütlich dahin archivieren, wäre das mal die Gelegenheit, neue Beschriftungen anzufertigen?“
„Wäre es wohl.“
„Mein innerer Schweinehund sagt, das wird langwierig ohne Ende.“
Izumo sah auf die Uhr. „Aber es ist nicht so anstrengend wie Kartons schleppen. Wir haben noch zwei Stunden Schicht. Wenn wir zu früh fertig sind, fällt Tsunade-sama garantiert eine neue Aufgabe für uns ein.“
„Stimmt auch wieder. Und da wir gerade dabei sind …“
Sie setzten sich einander gegenüber auf den Boden, im Schneidersitz, den Haufen mit den Missionen zwischen sich. Izumo betrachtete den Bericht, den er zuvor schon in der Hand gehabt hatte.
„Dann mal los. Wenn das Etikett nur so nachlässig draufgeklebt war, können es ja nur Routinemissionen gewesen sein.“
„Waren es bestimmt“, sagte Kotetsu gelangweilt. „Reine Routine.“


*


Kurze Bemerkung: Hallo an alle!

Das hier wird eine Sammlung von Oneshots, die Shinobi-Missionen behandeln, denn davon sieht man im Manga für meinen Geschmack zu wenig. Also ein bisschen Action, ein bisschen Freundschaft, ein bisschen Flachsen am Lagerfeuer. Da meine absoluten Lieblinge in „Naruto“ die aus der etwas älteren Shinobi-Generation sind, werde ich mich auf die konzentrieren.

Wichtig zum Rating: Die meisten Kapitel sind eher nicht ab 16. Ich versuche mich mal an einer Auflistung.
P6: Pyrotechnik ist kein Verbrechen! – Das Vermächtnis der Heilerin Katsumi – Kapazitäten – Strafarbeiten für Jedermann – Ramen ai funghi – Konoha-Nins vs. Strudel, live und direkt – Das seht ihr nach der nächsten Maus – Mädchen, ihr wisst schon – Raidous abgebrochener Fingernagel – Inkasso Moskau – Kotumo und Izetsu – Das Café Zur liebreizenden Schönheit
P12: Der Junge mit den Stoffblumen – Ein Hilferuf – Ein Traum von Regen – Fünf tote junge Damen – Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder – Denn die Nacht – Bis der Teufel kommt und uns alle holt – Die Geister singen das Lied der Angst – Der Sohn des Wilhelm Tell – Ausbluten – Umeka – Das hat sie auch gesagt – Irgendwas mit Schwalben
P16: Wirst du wohl – Der Shinozaki-Clan – Heldentod – Im Spiegelkabinett

Dann bleibt mir nur noch, viel Spaß zu wünschen. :)


Übrigens: Wer die Kapitel in chronologischer Reihenfolge lesen möchte, um den Figuren beim Wachsen und (optional) Gedeihen zuzusehen, kann das in folgender Reihenfolge tun:
26 – 7 – 17 – 28 [Ausbruch 3. Weltkrieg] 9 – 18 – 20 [Kriegsende → Kyuubi] 15 – 30 – 23 – 4 – 5 – 13 – 22 – 8 – 2 – 6 – 10 – 14 – 19 – 24 – 16 – 27 – 12 – 29 – 11 – 3 [Anfang Naruto Classics] 25 – 1 – 21
Gern geschehen.
 
'