Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Was das Leben dir verspricht

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / Gen
16.04.2015
03.07.2015
6
5.420
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
16.04.2015 386
 
„Was soll das?!“ Erschrocken und noch halb im Schlaf riss ich meine Augen auf und sprang vom Fensterbrett wo ich es mir gerade erst gemütlich gemacht hatte. Ich knallte auf dem Boden auf und sah mich kurz um. Ah ne... Emo war heute wieder launisch. Bass stampfte in meine Richtung entlang und ich rollte schnell beiseite um nicht von diesem Zeitgenossen zerquetscht zu werden. Knurrend sah er noch schnell zu mir und versuchte mich mit seinen Blicken zu töten bevor er die Treppe runterstampfte. „Was fürn Arsch...“, murmelte ich kurz und stand auf. Nicht nur das ich ihn nicht ausstehen konnte, er musste immer aus einer Fliege einen Elefanten machen! Kurz sah ich wieder zum Fensterbrett. Das Nickerchen kann ich wohl dank dem Dummkopf vergessen. Ich streckte mich und rieb mir etwas den Rücken den ich mir an gehauen hatte. Ich würde mich schon an ihm rächen. Was konnte schon ein so alter Reploid einer 15 jährigen Reploidin antun? Naja vermutlich unterschätze ich ihn heftig aber Respekt hat er nicht von mir verdient! Ich rutschte das Treppengeländer runter und landete im unteren Erdgeschoss. Kurz ging ich durch einen Gang bis ich in einer Art Wohnzimmer ankam. Konnte man das Wohnzimmer nennen? Von hier aus führten mehrere Flure in verschiedene Richtungen und an einer Wand standen vier Sofas in einem Viereck aufgestellt worauf in der Mitte ein Kaffeetisch stand. Gerade in diesem Moment hatte X es sich auf einer der vier Sofas gemütlich gemacht und Zero saß auf der daneben worauf die beiden irgendetwas miteinander besprachen. Keine Missionen für heute? Wie langweilig...Ich verlies durch eine Tür die Basis und wurde gleich von meinem Roboterreh Zoy angesprungen das wie es aussieht auch eine Mission erwartet hatte. „Tut mir leid kleine aber wies aussieht gibt’s für heute keine Missionen“, antwortete ich auf ihre fragenden Blicke und streichte ihr behutsam über den Hals. Leicht enttäuscht sah sie mich an und drehte sich um worauf sie eine Runde über die Wiese lief und wieder zu mir sah. Um ehrlich zu sein hatte ich überhaupt keine Lust zu spielen und legte mich einfach in das Gras. Es war warm heute und die Sonne schien aber es war genauso langweilig und enttäuschend das es keine Missionen gab. „Pixel?“, die Stimme kam Richtung Basis. Gibt es doch eine neue Mission?
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast