Echo

von Nordwind
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12
14.04.2015
28.07.2015
10
17253
 
Alle
14 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Prolog |

Es gab Wünsche, die nicht erfüllt werden konnten, Wünsche, die besser unausgesprochen blieben, und Wünsche, die dem Wünschenden selbst verborgen waren.

Er war vorsichtig mit seinen Wünschen geworden, denn er hatte gelernt, dass jeder von ihnen seinen Preis hatte und manch einer mehr kostete als er zu zahlen bereit war.

Es hatte eine Zeit gegeben, da war ihm jeder Preis Recht gewesen, doch das war lange her und er hatte auch gelernt, dass er mit den Folgen seiner Wünsche leben musste.

Er trug diese Bürde schwer auf seinen Schultern. Zu Leben in dem Wissen, dass jeder einzelne Mensch, dem er in seinem bisherigen Leben getroffen hatte, seinem Wunsch zum Opfer gefallen war, darin bestand sein Preis.

Müsste er dieselbe Entscheidung noch einmal fällen, so würde er eine andere Wahl treffen. Wie viele Menschen wären noch am Leben, hätte er sich damals entschieden in den Tod zu gehen.

Doch er war nur ein Kind gewesen, ein Kind, das nur den einen Wunsch gehabt hatte, zu Leben. Blut klebte an seinen Händen. Dabei hatte er niemals verstanden wie es dort hingelangt war. Er wusste nur, dass es vielleicht anders gekommen wäre, wenn er niemals einen ersten Atemzug getan hätte.

Doch er hatte niemals den Mut gehabt, den Tod zu wählen. Er hatte sich immer gewünscht eine Chance zu erhalten, die Chance zu leben. Um der Mensch werden zu können, der er sein wollte.
Review schreiben