Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Different moments ~

KurzgeschichteAllgemein / P18 Slash
14.04.2015
29.05.2019
96
157.315
8
Alle Kapitel
93 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
06.03.2017 627
 
Ich... ich, oh mein Gott, ich habe keine verdammte Entschuldigung hierfür, aber alter, lasst mich, ich habe mich gestern zu sehr beömmelt. xDDDDDD

Schöne Grüße an Brot.

Ja, das ist kurz und ja, ich hab 3/4 meiner OSs geschafft und ich hab schon Ideen für weitere zwei, der eine wird komplett krank und der andere vorraussichtlich EliotxLeo, zu einem Lied, zu dem ich wahrscheinlich in gefühlt jedem Fandom irgendetwas schreiben werde, aber hey, lass. xDD

~Schnuff

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

„OH MEIN GOTT, GIL, ICH HAB MICH SO BLAMIERT!“
Gil hatte ein kleines, verzweifeltes Oz vor sich sitzen und im Hintergrund lief das Opening von Sturm der Liebe in Dauerschleife.
„Hast du irgendwie das Gespräch aufgenommen oder so?“
„HALT DIE FRESSE, BITTE, MACH ES NICHT NOCH SCHLIMMER, ALS ES EH SCHON IST.“
Dieses Sturm der Liebe Zeugs nervte. Die Sendung war verdammt dumm, und warum hörten sie das überhaupt?
Na gut, ihr beider Leben war einfach eine schlechte Soap, fehlte nur noch, dass Alice sich auch irgendwie verliebte, aber das war Alice, die würde das erstens mal gar nicht merken, zweitens mal nicht verstehen und drittens Mal würde sie sich das gar nicht eingestehen, schließlich sprach man hier immer noch vom blöden Hasen.
Nachgefragt hatten sie auf jeden Fall, aber anscheinend schien sie wirklich nicht verliebt zu sein, Oz hätte das schon irgendwie aus ihr heraus bekommen.
„STAAAAYYYY“, hallte es durch den Raum und Gilbert seufzte komplett verzweifelt aus.
„Nein, Oz, wir machen diese Scheiße jetzt aus.“
„ABER ICH HABE MICH MEGA BLAMIERT!“ Er schob ihm das Handy hin.
Erst mal stand der Schwarzhaarige auf, um den Fernseher mit YouTube auszumachen.
Dann setzte er sich wieder hin und machte das Audio an.
Das Freizeichen-Geräusch eines Telefons wurde sofort hörbar und dann eine Stimme.
Es war auf jeden Fall ein Mann, und er sagte nur ein 'Hallo'?
Oz schien irgendwie darauf zu warten, dass er noch mehr sagte und sagte dann mit komplett zitternder Stimme: „Ä-ähm... ist Xerxes auch da?“
Ich musste unwillkürlich grinsen, weil so einen unsicheren Oz... das kannte man einfach nicht.
„Nein... tut mir echt leid, der ist auf einem Internat.“
Gil sah kurz den Blonden neben sich an, er bekam sofort Tränen in die Augen und der Größere umarmte ihn, grinste sich aber trotzdem einen ab, als wäre er gerade höchstpersönlich in Reim verliebt aber tja, dass war er wohl.
„Mit wem spreche ich denn da?“
Oz schämte sich komplett in Grund und Boden.
„Ähm... ich bin ein Bekannter von ihm, aber jetzt n-nicht so... bekannt?“
Gilbert drückte auf stopp und brach einfach in Gelächter aus, weil das doch ehrlich richtig dämlich war, er hätte doch echt ALLES sagen können.
Zum Beispiel: Ja, also, ich kenne ihn aus dem Feriencamp von vor einem halben Jahr und wir haben uns echt gut verstanden, aber leider den Kontakt verloren.
Aber doch nicht: Ich bin ein Bekannter aber jetzt nicht so bekannt. Das war einfach nur mega dämlich.
„HALT DIE FRESSE HABE ICH GESAGT!“, rief er und schlug mich weg, ich drückte einfach wieder auf Play, es war einfach zu lustig und eigentlich sollte ich ihm helfen, aber an der Tatsache, dass er den Vater des Mannes den er liebte komplett verstört hatte... nein, das war einfach zu gut.
„Ok, und worum geht es denn?“
Vor allem, ernsthaft, Bekannt aber nicht so bekannt, Oz war verdammt noch mal mit ihm zusammen gewesen... heilige Scheiße.
„Ähm... u-um, generell, ähm, Kontakt... w-würde ich mal sagen...?“
Es klang eher wie eine Frage und wow, heilige... WAS HATTE OZ GETAN?!
Ich konnte einfach gar nicht mehr, unser Leben ey, unser Leben, das ist echt komplett unnormal.
„Oz, du kannst es nicht leugnen, du liebst deinen Ex immer noch!“
„JETZT HALT DOCH DIE FRESSE, MANN GIL!“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast