Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die verquere Welt von Hetalia

Kurzbeschreibung
KurzgeschichteHumor, Poesie / P16 / MaleSlash
Amerika England Finnland Kanada Spanien Süd-Italien
08.04.2015
17.11.2015
40
31.605
1
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
16.04.2015 860
 
Kurze Kapitel Ankündigung ;
In diesem Kapitel wird Selbstmord angedeutet . Falls ihr dies nicht lesen könnt oder wollt , dann bitte weiter blättern.
Es wird nur ANGEDEUTET ,  es wird nicht näher darauf eingegangen .
Im Kapitel sind keine Blut Szenen oder eine Beschreibung wie der Mord abgelaufen ist.

Viel Spaß beim Lesen
--------------------------

Mein Spruch :
Es läuft FANTASTISCH. Mein Leben HASST MICH.




Es ist egal was ich mache .
Es ist egal wie viel Mühe ich mir gebe.
Letztendlich schaffe ich es sowieso nicht.
Besonders wenn ich es mir wünsche.
Oder fest daran glaube es zu schaffen.
Es geht immer schief.
Ich kann alles versuchen ,
doch nichts klappt.
Nichts klappt heute.
Nichts hat gestern geklappt.
Und morgen wird bloß ein weiterer erfolgloser Tag.
Ich verliere immer mehr meinen Mut.
Meinen glauben an mich selbst.
Mein Leben hasst mich.
Oder das Schicksal ist einfach nur ein Riesen Verräter.
Ich weiß es nicht.
Es kann auch an meinem Karma liegen.
Vielleicht hat mein vorheriges Leben,
falls es da überhaupt eines gab etwas falsch gemacht.
Und jetzt werde ich dafür bestraft.
Mit Erfolglosigkeit.
Mit Hass.
Ich weiß das ich nicht aufgeben darf.
Spanien , du hast mir immer gesagt ,
dass egal wie anstrengend das Leben wird,
es kommen immer wieder Zeiten des Lichts.
Mir wird es immer wieder gut gehen.
Doch mir geht es schon so lange nicht mehr gut ….
Ich sehe kein Licht mehr .
Alles ist Dunkel , fast schwarz.
Und du weißt das ich doch vor der Dunkelheit angst habe.
Früher hatte Belgien gesagt ;
Das zu den guten Zeiten auch die schlechten gehören.
Den das gute kann nicht ohne dem bösen überleben.
Wisst ihr ;
Langsam habe ich das Gefühl das , das Gute und das Böse einen Kampf ausgetragen haben.
Und das Gute in meinem Leben war zu schwach und hat verloren.
Seitdem regiert das böse mein Leben.

Ich weiß das aufgeben Feige ist.
Spanien bitte hasse mich nicht.
Du bist die einzige Person die ich jemals wirklich geliebt habe.
Ich bin dir dankbar für alles was du jemals für mich getan hast.
Ich erinnere mich noch das du damals immer zusammen mit mir in meinem Bett geschlafen hast , weil es gewitterte.
Du hast dich nie lustig darüber gemacht , das ich mit 6 immer noch ins Bett gemacht habe.
Spanien , du hast alles für mich getan , obwohl ich nie nett zu dir war.
Du kannst dir gar nicht vorstellen wie dankbar ich dir bin.
Für die schönste Kindheit die ich mir hätte vorstellen können.
Doch ich will einfach nicht mehr .
Jetzt ist der Zeitpunk für mich gekommen loszulassen und ich hoffe du kannst das auch irgendwann.
Verliebe dich in jemanden und bekomme mit ihm wunderschöne Kinder.
Du wärst der perfekte Vater.

Und Italien .
Kleiner Bruder , jetzt sorge dafür das unser Land in neuem Glanz erstrahlt.
Ich werde Opa Rom nun Gesellschaft leisten.
Aber wir beide vertrauen dir.
Du bist nun Italien .
Es ist wieder ein Land.
Mach was daraus , denn du bist nicht blöd.
Nur ein wenig Naiv , aber ich bin mir sicher das der Kartoff...Deutsche dir dabei helfen wird.
Ich habe es dir zwar nie gesagt ,
aber ich liebe dich kleiner Bruder.

Bitte trauert nicht um mich und stellt keinen Scheiß an.
Lebt euer Leben und habt Spaß.
Es ist nicht eure Schuld.


In Liebe
Romano





„Dieser Brief lag neben seiner ….“ Gilbert holte noch einmal Luft. „Er lag neben seiner Leiche.“ Seitdem Antonio wusste das sein kleiner Italiener die Augen für immer geschlossen hatte , bildete sich ein großes Schwarzes Loch an der Stelle seines Herzen.
Er hätte es ihm vorher sagen müssen ….
„Gilbert.... Ich habe ihn so geliebt ...“ hauchte er schwach.




„Ich weiß Spanien , Ich weiß.“ hauchte Romano mit einem Lächeln im Gesicht. Langsam drehte er sich von dem Bild das sich ihm bot weg. Er hatte leider keine Zeit mehr. Opa Rom wartete schon auf ihn.



PandaxChan

-------------------

Ich habe in den letzten Tagen eine riesen große Sch*** erlebt.
Mir ging und geht es deswegen echt dreckig.
Deswegen ist dieses Kapitel nun etwas trauriger geworden . Ich hätte heute ein fröhlicheres Hochladen können , wir haben genug lustig geschrieben.
Doch ich persönlich wollte einfach mit dem Thema abschließen und das schreiben ist eine sehr große Hilfe. Ich schreibe meinen Frust und Trauer runter. Die Probleme verschwinden zwar nicht , doch es geht mir danach irgendwie besser.
Eigentlich will ich euch damit nur sagen das in diesem Kapitel verdammt viel Herzblut ist. Ich liebe Romano , er ist mein lieblings Char .
Ich habe ihn deswegen genommen . Einfach aus dem Grund weil ich am besten mit ihm schreiben kann.
Ich hoffe das obwohl es mal ein traurigeres Kapitel war , euch es gefallen hat.
Ich übernachte morgen zusammen mit Koneko bei Snoppy , deswegen laden ich das Freitags Kapitel erst Samstag hoch.
Ich hoffe das ich euch mit diesem Zusatzkapi eine kleine Freude gemacht habe.

Danke auch an Sergeant, KiraTsambasa und Claire Elizabeth für die lieben Reviews.
Wir freuen uns immer wie Honigkuchen Pferde wenn wir die süßen Dinge lesen.

Ich hoffe natürlich das wir auch zu dem Kapitel eine kleine Rückmeldung bekommen ^^
Ihr müsst uns nicht meter Texte schreiben , kleinigekeiten sind für uns auch immer ein grund zur Freude.

Jetzt fühlt euch nach dem langen Text alle von mir geknuddelt
glg
PandaxChan
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast