Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die verquere Welt von Hetalia

KurzgeschichteHumor, Poesie / P16 / MaleSlash
Amerika England Finnland Kanada Spanien Süd-Italien
08.04.2015
17.11.2015
40
31.605
1
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
10.04.2015 652
 
Amerika feierte. So wie jedes Jahr und Alfred feierte natürlich mit. Heute war schließlich der Tag an dem er unabhängig geworden ist. Heute vor vielen, vielen Jahren schloss er nach langen blutigen Kämpfen Frieden mit England und auch mit Arthur. Er freute sich natürlich riesig über seine Unabhängigkeit, aber Arthur wirkte an diesem Tag immer so traurig und so tief verletzt. Das wollte Alfred nicht, er verdankte Arthur so viel. Deshalb rief er wie jedes Jahr bei Arthur an um sich zu entschuldigen.
Beim ersten Mal ging Arthur nicht ans Telefon, beim zweiten Mal wurde Alfred weggedrückt, erst beim dritten Mal ging Arthur dran: „Was? Musst du mich unbedingt heute belästigen. Ich dachte du hättest heute besseres zu tun“ Alfred seufzte: „Ich wollte mich entschuldigen das ich dir damals mit meinem Handeln weh getan habe“. „Lass es Alfred. Lass es einfach!“, Arthurs Stimme zitterte, so kannte Alfred ihn gar nicht. Bevor er aber noch irgendwas sagen konnte, hatte Arthur bereits aufgelegt. Da hatte er aber eine Idee.
Wenn Arthur nicht mit ihm reden wollte, würde er halt mit ihm schreiben.
Alfred holte sein Handy und setzte sich aufs Sofa. Er schrieb: „Hey Arthur. Alles in Ordnung?“
Nach einer gefühlten Ewigkeit antwortete Arthur: „Ja, alles bestens. Feier du ruhig den Tag an dem du mich verlassen hast“. Ich hatte mich doch entschuldigt dachte Alfred verwirrt und schrieb das dann auch so: „Ich hatte mich doch jedes Jahr bis jetzt dafür entschuldigt?“.  Fast sofort bekam er eine Antwort: „Kann ich dich mal um was bitten?“. Was sollte diese Frage? Mit einem seltsamen Gefühl im Bauch antwortete Alfred: „Ja klar“. Es dauerte eine Weile bis Arthur schrieb: „Nimm ein Glas in die Hand“. Alfred lief in die Küche und nahm ein Glas aus dem Schrank. Noch immer fragte er sich was das sollte. Wieder beim Sofa schrieb er: „Okay? Was jetzt?“. Er wartete gespannt auf die Antwort. Was wollte Arthur damit bezwecken? „Fallen lassen“, war die Erwiderung. Alfred musste dreimal nachlesen um sich hundert Prozent sicher zu sein. Arthur verlangte, dass er ein Glas fallen ließ. Eine Tat für die er früher gewaltig Ärger gekriegt hätte. Aber er tat es. Für Arthur. „… Ist kaputt“, lies er Arthur wissen. Für lange Zeit kam keine Antwort und Alfred dachte schon Arthur hatte das als eine Art Rache für irgendwas geplant, da kam die Antwort: „Entschuldige dich!...ist es wieder ganz???“. Aus Reflex antwortete Alfred darauf: „Nö“. Er wartete. Was sollte das? Wieso das Ganze? Jetzt war er völlig verwirrt. Hoffentlich erklärte Arthur sein Handeln.
Da kam die Antwort: „Jetzt weißt du wie es meinem Herz geht“. Alfred blinzelte, doch dieser Satz stand da wirklich. Dass Arthur traurig war das wusste er, aber dass es so schlimm war hatte er nicht geahnt. Er fühlte sich richtig mies. Das hätte er merken müssen. Schnell suchte er seinen Haustürschlüssel und steckte ihn und sein Handy in seine Hosentasche, dann griff er sich seinen Autoschlüssel, setzte sich ins Auto und fuhr zu Arthur.
Als Arthur ihm die Tür öffnete sah Alfred, dass Arthur wirklich geweint hatte. Bevor Arthur noch irgendwas tun konnte umarmte Alfred ihn. „Ich wollte dich nie so sehr verletzen! Es tut mir so schrecklich Leid!“, Alfred merkte wie ihm selbst die Tränen in die Augen stiegen. Er merkte wie Arthur ihn auf einmal ganz doll drückte: „Ist okay, ich glaube dir“. Sie verbrachten den restlichen Tag zusammen und Alfred nahm sich vor, es nächstes Jahr genauso zu machen.  


_____________________________________________________________________________

Hallö hier ist Koneko.
Ich hoffe euch gefällt die Geschichte. Über Kritik und Reviews allgemein würden PandaXChan  und ich uns sehr freuen.

Eine wichtige Neuigkeit gibt es noch.
Wir haben die Geschichte von P12 Slash auf P16 Slash gestellt, weil wir ein paar Geschichten haben die noch nichts für 12-Jährige sind. Das ist nicht böse gemeint.
Die Geschichten die ab 16 sind, werden extra markiert und man kann selbst entscheiden ob man sie lesen will.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast