Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die verquere Welt von Hetalia

Kurzbeschreibung
KurzgeschichteHumor, Poesie / P16 / MaleSlash
Amerika England Finnland Kanada Spanien Süd-Italien
08.04.2015
17.11.2015
40
31.605
1
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
26.05.2015 587
 
Geh mal zur Seite Kaffee, das ist ein Job für Alkohol

Finnland war von Russland besetzt, das hieß Tino musste zu Ivan.Seit knapp einem halben Jahr war Tino schon in Ivans Haus, aber er hatte noch kein Wort mit dem Hausherrn gewechselt.Im Moment saß Tino mit einer Tasse Kaffee in der Hand auf einem Sofa in irgendeinem Raum in diesem riesigen Haus.Nach einiger Zeit ging die Tür auf und ein schlecht gelaunter Ivan stand dahinter. Das er schlecht gelaunt war merkte man daran das er nicht wie normal eine Wodkaflasche mit sich rumschleppte, sondern gleich drei Flaschen.„Na, trinkst du schon wieder Kaffee, was anderes verkraftest du ja eh nicht“, Ivan sah ihn provozierend an. Die drei Flaschen waren nicht die ersten heute, er lallte ein bisschen und wenn man genau hinsah bemerkte man das er minimal schwankte, aber Tino war halt Tino und er liebte Wetttrinken genauso wie Schneeball-Schlachten. „Sollte das eine Herausforderung werden du Riesennase?“, rief Tino und sprang vom Sofa auf: „Dich mach ich mit links fertig!“

Gesagt getan

Kurze Zeit später saßen sich Tino und Ivan am Küchentisch gegenüber und zwischen ihnen standen viele Wodkaflaschen.Und los ging es. Eine Flasche nach der anderen wurde geleert und irgendwann hatten sie aufgehört ihre Gläser zu benutzenIn Tinos Kopf drehte sich alles und ihm war Kotz-Übel, aber gegen den Russen würde er nicht verlieren.Nach drei weiteren Flaschen musste sich Tino mit der Hand an der Tischkante festhalten um nicht vom Stuhl zu kippen. Wie viele Flaschen hatte er jetzt eigentlich schon getrunken? Eins stand aber fest, so viel hatte er noch nie getrunken!

Plötzlich hörte er ein lautes RUMMS und er blickte in die Richtung aus der das Geräusch kam. Das Bild was er da sah, verwirrte ihn. Ivans Füße ragten über die Tischkante, aber sein Oberkörper war verschwunden.In seinem betrunkenen Zustand wollte Tino nachsehen gehen wohin Ivans Oberkörper verschwunden war, also stand er auf und wollte zu Ivans Füßen gehen und diese Fragen wo den der Oberkörper geblieben sei, aber eins seiner Beine blieb am Stuhl hängen und Tino legte sich mit einem Knall auf die Nase. Da der Boden relativ gemütlich war, blieb er liegen und schlief ein.

Am nächsten Morgen wachte er mit einem mords Kater auf. Er lag auf dem Boden, ein Bein am Stuhl und direkt vor ihm lag Ivan. Als die Erinnerungen an den vorherigen Abend zurück kamen stahl sich ein winziges Lächeln auf Tinos Gesicht, was sofort wieder verschwand als er versuchte aufzustehen. Der Schwindel war so groß das er zur Seite wegkippte. Von dem Geräusch wurde dann auch Ivan wach. Aus halbgeöffneten Augen sah er Tino an. Das einzige was Tino gerade machen konnte war: „Ich habe dich geschlagen, so richtig fertig gemacht“. Ivan nickte nur, danach schlossen beide die Augen und schliefen weiter ihren Rausch aus.



"Geh mal zur Seite Kaffee, das ist ein Job für Alkohol" war der Spruch. Wir hoffen, euch hat die Geschichte gefallen und würden uns über Rückmeldungen freuen. Wir haben schon lange kein Review mehr bekommen. Wenn euch die Geschichten-Sammlung nicht gefällt oder ihr euch mal ein paar mehr lustige Geschichten wünscht(oder traurige, ernste usw.), dann sagt uns das bitte. Wir gucken dann und versuchen unser bestes.

Wir haben unsere Prüfungen überlebt :)
Das heißt, PandaXChan wird jetzt hoffentlich ihre Kapitel nicht mehr vergessen und außerdem ist diesen Samstag der Japantag und wir werden da sein. Wenn einer von euch auch kommt, freuen wir uns darauf euch kennen zu lernen :)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast