Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

A Start of Something new

von SierraVB
GeschichteDrama / P16 / Gen
Andrea "Anni" Brehme Jasmin Flemming
03.04.2015
09.09.2015
34
36.694
1
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
03.04.2015 1.064
 
Es war ein grauer, verregneter Montagmorgen als Anni im Bad stand und sich die Zähne putzte.
Sie dachte sich dabei nur "Bin ich froh wenn ich endlich hier raus bin und in Richtung Süden fliege - gemeinsam mit Jasmin"
Bei dem Gedanken daran musste Anni grinsen. Nach dem hin und her der letzten Wochen war sie froh, dass sie mit Jasmin noch einmal einen Urlaub versuchte um ihre Beziehung neu zu starten. Und diesmal versprach ihr Jasmin, sie nicht einzuengen und auch nicht 24 Stunden an ihrer Seite zu sein.
Der Gedanke an Jasmin brachte sie darauf auf die Uhr zu sehen, denn Jasmin sollte eigentlich schon längst hier sein.

Anni musste sich auch beeilen. Sie packte noch die letzten Sachen in den Koffer und wartete auf Jasmin.
Diese kam nur wenig später völlig ausser Atem durch die Tür und schmiss ihre Handtasche zur Seite.
"Sorry Schatz, ich weiß ich bin etwas zu später, aber ich musste noch etwas erledigen und jetzt war es alles etwas zu stressig" kam von Jasmin als sie Anni sah.
Anni grinste nur und sagte "Süsse, du bisd doch nie pünktlich. Aber wir liegen gut in der Zeit, denn ich hab die letzten Sachen von dir auch schon im Koffer verstaut"
Jasmin kam auf Anni zu und bedankte sich dafür mit einem zärtlichen Kuss.
Anni erwiederte diesen nur zu gern und verschränkte dabei die Arme hinter Jasmins Rücken.
Jasmin drückte sich enger an ihre Freundin und verstärkte den Kuss zwischen den Beiden.
Anni würd nur zu gern weitermachen, doch sie hielt kurz inne und sah Jasmin dabei tief in die Augen. Sie flüsterte leise "Ich würd hier nur zu gern weitermachen, aber wir müssen den Flieger erwischen. Ich verspreche dir, wir machen im Hotelzimmer genau hier weiter" Jasmin grinste und ließ von Anni ab. Der Gedanke dass sie bald etwas Zeit für sich haben war vorerst Grund genug den Kuss zu beenden.

Am Flughafen angekommen warteten die beiden an Ihrem Gate auf das Boarding.
Jasmin blickte verliebt zu Anni, die des natürlich sofort bemerkte.
Sie nahm Jasmins Hand und verschränkte sie mit ihrer. In beiden kam wieder das schöne Gefühl hoch, dass sie einander einfach brauchten und sich liebten.
Kurz daruf kam der Aufruf das das Boarding beginnt.
Beide standen auf und reihten sich in der Schlange ein.

Nach ein paar Stunden Flug war es endlich so weit. Die Sonne, das warme Wetter und vor allem das schöne Teneriffa lag vor ihnen.
Beide holten noch ihre Koffer vom Gepäckband und gingen Richtung Bus der sie ins Hotel brachte.
Während der Fahrt zum Hotel hatten die beiden etwas Zeit für sich. Jasmin nahm allen Mut zusammen und blickte Richtung Anni, diese bemerkte den Blick sofort und fragte "Was ist los?"
Jasmin wusste nicht wie sie es sagen sollte, ohne Anni damit zu überrumpeln.
Anni wartete gespannt auf einen Antwort von Jasmin, um ihr dabei etwas zu helfen nahm sie die Hände ihrer Freundin und streichte sanft darüber.
Jasmin fasste nun allen Mut zusammen und sagte "Ich habe nur Angst dass ich dich im Urlaub wieder zu sehr einenge und dich dann verliere". Jasmin wusste nicht genau ob Anni das nun hören wollte und bereute den Satz auch schon wieder.
Anni bemerkte die Unsicherheit ihrer Freundin und strich ihr über die Wange. Jasmin sah nun auf und blickte in die Augen von Anni. Sie bemerkte den liebevollen Blick und schöpfte etwas Hoffnung. Anni sah sie  an und gab als Antwort "Süsse, ich bin mit dir hierher geflogen weil ich dich liebe, weil du mir alles bedeutest und du das beste bisd was mir je passiert ist. Auch ich habe Fehler gemacht. Ich war nie der Beziehungstyp und war lange auf nur eine Person fixiert - bis ich dich traf. Ich muss lernen dass es wichtig ist das man Zeit miteinander verbringt und Sachen gemeinsam macht. Vielleicht nicht 24 Stunden am Tag, aber mit dir möchte ich den großteil des Tages verbringen, da ich dich auch nicht wieder verlieren möchte" Mit diesen Worten hatte Jasmin nicht gerechnet. Tränen füllten ihre Augen und sie musste sich nun sehr zurückhalten.
Anni bemerkte dies, hob das Kinn ihrer Freundin hoch und küsste sie. Jasmin fühlte das alles so richtig war und erwiederte den Kuss.
Die beiden ließen eine ganze Weile nicht voneinander los. Anni wollte schon gar nicht mehr aufhören und griff Jasmin bereits unter das Shirt. Jasmin grinste in den Kuss und ließ von Anni ab. "Nicht so stürmisch Frau Brehme, wir sind ja gleich im Hotel" kam es von Jasmin.
Anni lachte laut auf und sagte "na hoffentlich, ich will mit dir schön in den Urlaub starten", Jasmin meinte darauf nur "er hat doch schon schön begonnen, wir beide gemeinsam hier auf Urlaub, es ist jetzt schon der wahnsinn"
Den Rest der Fahrt unterhielten sie sich über belanglose Sachen und lachten viel zusammen.

Am Hotel angekommen kamen die beiden aus dem Staunen nicht mehr heraus. Sie hatten eine wunderschöne Suite mit einem riesen Bett und einer Terasse die in einen traumhaften Garten führte. Der Pool war gleich um die Ecke und der Strand war nur wenige Meter vom Zimmer entfernt.
Anni ließ sich sofort auf das Bett sinken und sah Jasmin dabei zu, wie sie anfing den Koffer auszupacken.
Nach einer kurzen Zeit kam es von Anni "ach komm Süsse, Koffer auspacken kannst du doch später auch noch, was hast du mir im Bus versprochen?" dabei grinste sie frech.
Jasmin sah zu Anni und konnte nicht anders, sie wollte Anni genau so sehr. Langsam kam sie auf Anni zu und legte sich auf sie. Anni zögerte nicht lange und griff in den Nacken von Jasmin. Sie zog sie sanft zu sich und ihre Lippen fanden einander. Der Kuss wurde von Sekunde zu Sekund intensiver.
Anni strich Jasmin zärtlich über sie Seite während Jasmin den Nacken von Anni langsam massierte. Jasmin dachte in diesem Moment nur "Sie ist die einzige Frau für mich. Niemand sonst ist mir so wichtig" und als hätte Anni diese Gedanken gehört hielt sie kurz inne, sie sah Jasmin tief in die Augen und sagte "Ich liebe dich Süsse" - Jasmin grinste und gab zurück "Ich liebe dich auch". Beide versanken wieder in einen leidenschaftlichen Kuss und verbrachten einen schönen Start auf Teneriffa.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast