Vom Jungen bis zur Mörderin

von Renaklaue
GeschichteMystery / P12
OC (Own Character)
02.04.2015
04.03.2019
104
180080
41
Alle Kapitel
367 Reviews
Dieses Kapitel
17 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Vorsichtig schritt eine dunkle Katze voran, ihre gelben Augen scannten den Weg vor ihr. Dichtes Gestrüpp kratze an ihren Pfoten. Die Nachtluft war klirr und kalt. Doch nicht deswegen hatte sich ihr Fell aufgestellt. Es war die Prophezeiung die ihr Angst machte. Sie konnte ihren Clan nicht retten, denn sie war schon längst tot. Obwohl die Sternenkatze soviel Macht besaßen, waren sie gleichzeitig so machtlos. Der Wald schien immer dichter und dichter zu werden, als wolle er die Katze daran hindern, ihre Botschaft zu verbreiten, die das Leben so vieler Katzen beenden konnte. Ihre Rhythmischen Schritte beruhigten aber nicht ihr pochendes Herz, was gefühlt gleich explodieren würde. Irgendwann hörte sie weitere Katzen flüstern. Da waren sie! Das nahe Ziel spornte die Sternenkatze an. Mit schnellen Sprüngen fand sich die Kätzin bald auf einer Lichtung wieder.
„Adlerfell.“, miaute ein kleiner, schwarzer Kater. „Was führt dich zu uns?“
Eine weitere Kätzin saß ebenfalls auf der Lichtung.
„Mausbart, Blütenherz.“, keuchte der Neuankömmling. „Ich weiß, welche Katzen nun gemeint sind.“
Schlagartig wurde die Situation ernster. Mausbart und Blütenherz schauten sich an, ihre Augen waren vor Angst aufgerissen.  
„Wer sind sie?“, hauchte Blütenherz in die Nachtluft, ihre braunen Augen spiegelten die Furcht wieder.
Auf der Lichtung befand sich eine Pfütze, auf die Adlerfell deutete. Gespannt schauten die Katzen dort hinein. Zwei Königinnen spiegelten sich in der Oberfläche, jede mit jeweils einer Kätzin und einen Kater.
„Die Rotbraune und die Schwarze sind die Beiden.“, murmelte die Adlerfell.
Besagte Katzen besaßen ein helles Licht in ihren Herzen, die nur von den Toten wahrgenommen werden konnten.
„Zwei Schreie in der Nacht; Der eine bringt Frieden, der andere den Tod.“, miaute Blütenherz bedacht. „So lautet die Prophezeiung. Sie müssen es sein! Beide Katzen wurden in der selben Nacht, von unterschiedlichen Königin geboren.“
„Doch welche bringt Tod und welche den Frieden?“, fragte Mausbart mit blau leuchtenden Augen.
Kopfschütteln von Adlerfell. „Das ist unmöglich zu bestimmen. Beide Herzen sind noch rein.“
„Vielleicht irrst du dich?“, vermutete Blütenherz. „Wenn wir ein Fehler machen...“
„Ein Fehler ist ausgeschlossen.“, erwiderte Mausbart. „Du hast sie leuchten gesehen, sie tragen die Herzen. Irgendwas wird von außen kommen. Wir müssen den Clan vertrauen und auf ihre Entscheidung warten.“
Blütenherz seufzte von Zweifeln geplagt. „Adlerfell, ich muss dir wohl Vertrauen. Damals konnte ich auch auf dich Vertrauen, als du noch lebtest. Einen Heiler sollte man nicht widersprechen. Egal ob tot oder lebend.“
„Diese Einstellung hat dich auch zu einer guten zweite Anführerin gemacht, Blütenherz. So wie du mir Vertraust hat, musst du es auch den jetzigen Clan gleich tun.“
Mausbart wurde ungeduldig. „Das ist ja alles schön und gut aber nun sollten wir es den Heiler sagen.“
Die beiden Katzen nickten.
„Wir müssen ihn warnen, damit er mit Bedacht wählt. Er muss einer der beiden Katzen wählen. Wenn er sich irrt, wird vielleicht der Clan, nein, dann werden vielleicht alle Clans untergehen.“
„Wir dürfen ihn nicht unter Druck setzen.“ Die Sternenkatze fing an, nachzudenken. „Adlerfell, du solltest die Nachricht allein überbringen, du kannst am besten mit Worten umgehen.“
Ruhig nickte Adlerfell, sie war sich der schwere ihrer Aufgabe bewusst.
„Gut.“
Mit diesen Worten wandte sich Adlerfell ab und machte sich auf den Weg.


Erschöpft blickte der Heiler in den Himmel. Es war ungewöhnlich, dass gleich zwei Königinnen gebaren. Jetzt musste er nur noch die Sternen lesen, vielleicht hielt der SternenClan für die Jungen eine grandiose Zukunft bereit. Die Sterne schienen normal zu sein, nichts ungewöhnliches. Ihr Schicksal war eventuell ein normales Kriegerleben zu genießen, was ja nicht schlimm war. Doch die Sternschnuppe veränderte die Vorstellung.
Vor seinem inneren Auge erkannte er eine Kätzin mit dunkelgrauen Fell und gelben Augen.
„Zwei Schreie in der Nacht; Der eine bringt Frieden, der andere den Tod.“, murmelte die Katze mit den Sternen im Haarkleid, ihre Augen leuchteten und schienen ohne Ziel.
Dies war ganz klar eine Nachricht des SternenClan. Er verstand sofort, worum es ging, doch wusste er nicht, wie er Handeln sollte.
„Adlerfell, wer bringt was?“, fragte er schnell seine alte Mentorin.
Mit einen Schwanzzucken, deutete die ehemalige Heilerin auf die Jungen. Zwei strahlten hell, die  Rotbraune und die Schwarze.
Verwirrt schaute der Heiler wieder zu Adlerfell.
„Entscheide weise, wer Feind ist und wer Freund. Rette deinen Clan...“ Mit jeden Wort verblasste die Tote mehr. Die Farbe ihres Fells schien zu verschwinden, bis der Heiler sich wieder vor der Kinderstube befand.



--------------------------------------------------------------------------------
Index:


FunkenClan

Anführer: Waldstern: Weißer Kater mit braunen Pfoten, grünen Augen

2. Anführer: Stachelbeere: Kleine grauer Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen

Heiler: Hasenfang: Große, schwarzweiße Kater, grünen Augen

Krieger: Nebelschein: Silberne Kätzin mit weißen Flecken
             Laubsturm: Dunkelbraune Kätzin mit helleren Tupfen, grünen Augen
             Insektenkralle: Brauner Kater mit schwarzen Pfoten und schwarzen Ohren, braune Augen
             Blutklaue: Roter Kater mit blauen Augen  
             Finsterseele: Schwarzer Kater mit stechenden, blauen Augen
             Mückenherz: Hellbraune Kater mit bernsteinfarbenen Augen  Mentor von Sichelpfote
             Finkenfeder: Hellgrauer Kater mit dunklen Augen  
             Bussardflug: Stolzer, brauner Kater mit gelben Augen  Mentor von Wolkenpfote
             Nussfell: Cremefarbene Kätzin mit orangen Augen                          
       

Schüler:  Wolkenpfote: Weißer Kater mit braunen Augen
              Sichelpfote: Silberne Kätzin mit grünen Augen
             

Königin: Gänseschwinge: Weiße Kätzin mit blauen Augen (Gefährte ist Insektenkralle)
                Abendfunkel: Schwarze Kätzin mit silbernen Tupfen und silberne Schwanzspitze, graue Augen  (Gefährte ist Bussardflug)
              Tulpenblüte: Schildpatt Kätzin mit braunen Augen (Gefährte ist Finkenfeder)
     

Jungen:   Nachtjunges: Schwarze Kätzin mit unheimlichen, grünen Augen (Mutter ist Gänseschwinge; Vater ist Insektenkralle)
               Knochenjunges: Weißer Kater mit dunkelblauen Augen (Mutter ist Gänseschwinge; Vater ist Insektenkralle)
               Fuchsjunges: Rotbraune Kätzin mit hellgrünen Augen (Mutter ist Abendfunkel; Vater ist Bussardflug)
               Haseljunges: Schwarzer Kater mit silberne Tigerung mit grauen Augen (Mutter ist Abendfunkel; Vater ist Bussardflug)
             
 

Älteste: Brisenpelz: Hellbrauner Kater mit bernsteinfarbenen Augen
            Blütensturm: Schwarzweiße Kätzin mit blauen Augen
         




DämmerClan:

Anführer: Funkelstern: grauer Kater mit weißen Flecken, weißen Pfoten und grünen Augen

2. Anführer: Fichtentatze: kleine, braune Kätzin mit blauen Augen

Heiler: Seeblatt: weiße Kätzin mit grünen Augen




NebelClan:

Anführer: Brisenstern- graugetigerter Kater mit grünen Augen

2. Anführer: Ahornsprenkel- kleine, kompakte Kätzin braune Kätzin mit blauen Augen

Heiler: Rosenteich- weiße, Schildpatt Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen.


SturmClan:

Anführer: Schneestern- weiße Kätzin mit gelben Augen

2. Anführer: Schnellwind- grauer Kater mit grauen Augen

Heiler: Silberschein- hell silberne Kätzin mit grünen Augen

--------------------
Hey ihr!
Ich weiß, der Prolog war nicht lang.
Ich hoffe, es hat euch dennoch gefallen (^-^)
Die Kapitels werden länger :3
Review schreiben