Der Ghost Command Osterkalender 2015

von - Leela -
DrabbleAllgemein / P12
Eddie Futura GB Jake Jessica Tracy
29.03.2015
06.04.2015
9
17261
2
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
Montag, 30. März – Feigenbaum

Karwoche – Stille Tage

Eddy ging gerade am Büro vorbei, als er die Fetzen einer Unterhaltung zwischen Jake und Tracy auffing. „Warum hast du denn einen Feigenbaum mitgebracht?“ erkundigte sich der Teamchef gerade. Was Tracy erwiderte, konnte er nicht verstehen, dafür sprach der Gorilla zu undeutlich. Nachdenklich ging der Brünette weiter.
      In dieser Stimmung fand Tasha ihn in ihrem Wohnbereich vor. „Was ist denn mit dir los?“ fragte sie neugierig, als sie ihren gedanklich meilenweit entfernten Schatz musterte.
      Er sah sie gedankenvoll an. „Können Bäume eigentlich auch mutig sein?“
      Sie stutzte sichtlich. „Was?“
      „Naja, wenn Bäume ängstlich sein können, dann muß es ja auch mutige Bäume geben! Ich weiß nur nicht, wie das funktionieren soll! Woher weiß man, ob ein Baum ängstlich oder mutig ist?“
      Die Geisterwissenschaftlerin konnte ihm nicht mehr folgen. „Äh, wie kommst du darauf…?“
      „Na, ich habe vorhin zufällig mitbekommen, wie Jake Tracy fragte, warum er einen feigen Baum mitgebracht hat! Wenn Tracy also einen Baum mitbringt, der feige ist, muß es ja auch Bäume geben, die mutig sind!“
      Tasha mußte die Aussage erst einmal sortieren und lachte dann herzlich. „Eddy! Tracy hat keinen »feigen Baum« mitgebracht, sondern einen Feigenbaum! Einen Baum mit Feigen zum essen! Er hat mir das vorhin erklärt: Am Montag nach dem Palmsonntag hat Jesus einen Feigenbaum verflucht, weil der keine Früchte trug. Was der zu der Zeit übrigens nicht konnte, weil das gar nicht dran war. Jedenfalls verdorrte der Baum daraufhin. Tracy fand es eine nette Geste, dem Feigenbaum zu gedenken und hat deswegen einen mitgebracht.“
      Eddy hatte ihrer Erklärung fasziniert gelauscht und legte nachdenklich den Kopf schief. „Ach so! Ich dachte schon, er wollte den armen Baum beschützen und hier ein sicheres und sorgloses Zuhause geben…“ Er schwieg kurz, während er Tashas Worte noch einmal Revue passieren ließ. „Aber Tracys Idee finde ich auch nett…“


_________________________________________________________________
Triple-Drabble
Review schreiben