Fairy Tail , eine Bar für sich

GeschichteHumor, Freundschaft / P18
Erza Scarlet Gerard Fernandez Gray Fullbuster Juvia Loxar Lucy Heartfilia Natsu Dragneel
28.03.2015
02.04.2020
27
112181
8
Alle Kapitel
34 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Neue Bekanntschaften


Ich zog mich gerade für meine Arbeit um . Aus meinem Kleiderschrank zog ich mir eine
schwarze Hotpants und ein weißes Top , das sehr viel Ausschnitt zeigte . Jetzt musste ich mich nur noch schminken und meine Haare machen . Als ich fertig war trat ich aus meinem Zimmer und sah das Erza und Levy schon fertig waren . Beide trugen ebenfalls viel Dekoltee , die wir für unsere Arbeit auch benötigten . Das soll nicht heißen das wir uns verkaufen sondern das wir in einer Bar arbeiten . Diese Bar heißt Fairy Tail und gehört Cana Alberona , eine Freundin von uns . Ich bin übrigens Lucy Heartfilia , 19 Jahre alt und lebe in einer WG mit Erza , Levy und meinem Hund Plue . Mein Vater lebt im Ausland .
Heute ist Samstag , das heißt in der Bar Fairy Tail tritt wie immer Sabertooth auf . Ebenfalls heißt dies auch Flaschendrehen und sehr viel Alkohol , für alle . Das aber keine Minderjährigen unsere Abstürze sehen müssen , bewacht Laxus , unser Türsteher , streng alle Besucher . Alle Arbeiter oder Stammkunden haben alle von Orga , dem Schlagzeuger Sabertooths und Tattoowierer ein Zeichen auf den verschiedensten Körperstellen tattoowiert bekommen . Ich habe es auf der rechten Hand in pink .
Jetzt muss ich aber erst mal los , das ich die Arbeit nicht verpasse . Ich ging also zu meinen beiden Freundinnen „Kann es los gehen?“ frage ich mit viel Elan , worauf beide nickten . Wir zogen uns also unsere Schuhe und Jacken an und machten los . Unterwegs gabelten wir noch Juvia auf und gingen zu viert zur Bar .
Als wir ankamen wurden wir von der betrunkenen Cana begrüßt , die ihre „Milch“(Wodka) Fahne direkt ihn unsere Gesichter pustete . „Schöööö das ihr da seid ihrr Süswen“ Man verstand gerade noch so was sie sagte . Doch ich glaube solange sie noch die Getränke machen kann ist das nicht sonderlich schlimm . Während ich diesen Gedankengang beendete legte sich ein Arm um mich „Na Schwesterherz wie geht’s “ grinste mich mein Stiefbruder an „Hi Sting , mir geht’s gut“ lächelte ich ihn an . Sting ist der Sohn von einer Frau mit der mein Vater ins Ausland abgehauen ist . Durch mehr oder weniger Zufall lernten wir uns kennen . Dabei merkte ich auch das er immer gut drauf war und auch ein bisschen draufgängerisch . Er hatte auch schon eine Freundin , Sara . Sara war blond und hatte braune Augen und war wie wir ein Party Mensch . Leider konnte sie nicht immer kommen , da sie durch ihre Arbeit oft viel zu beschäftigt war . Sie arbeitet als Journalistin für Weekly Sorcerer . Wir unternehmen oft etwas zusammen , wenn sie Zeit findet . „Wir müssen jetzt erst einmal proben“ sagte Sting und machte sich auch schon mit den anderen in die Bar . Jetzt hieß es arbeiten und Leute bedienen . Also machte ich mich ran an die Arbeit . Ich nahm Bestellungen auf , bekam aber  auch tausende kleinere Begrabschungen und perverse Kommentare wie zum Bespiel :“Ihre Fotze ist bestimmt so groß wie ihre Brüste“ ich ignorierte diese einfach immer und machte mir nichts draus . Solange der Rentnerverein der aus Makarov , Macoa und Wakaba bestand , hier nicht auftauchte , war alles in Ordnung . Denn diese 3 übertrieben nicht nur mit dem Alkohol sondern auch mit ihren … naja ich sag mal Verführungstheorien . Ich sag mal so , mich kann man nicht beeindrucken , wenn man den nackten Mann mitten in der Bar macht . Besonders wenn man alt und schrumpelig ist , ist dies Augenkrebs erzeugend . Mich schautert es schon bei der Vorstellung das er das wieder tun wird . Doch es gab noch viel schlimmere Sachen und man will echt nicht sehen wie Makarov seinen Enkel anmacht . Es gab schon so ziemlich alles hier . Schließlich ist der Alkoholkonsum an Wochenenden enorm hoch . Da auch noch eine Band wie Sabertooth spielt ist natürlich auch noch mal mehr los . Während ich gedankenversunken die Leute bediente kamen mir 4 völlig fremde Gesichter in unsere Bar . Zwei von ihnen hatten schwarze Haare der eine kurze und der andere lange , der andere blaue und der letzte kirschblütenfarbe ? Okay welcher Typ hat um Gotteswillen pinke Haare ? Gut ihn standen sie , doch ich hoffe er hat sie nicht gefärbt . Die Jungs setzten sich und ich ging zu ihnen und nahm ihre Bestellung auf . „Ihr seid neu hier oder ?“ fragte ich „Jap , haben die Bar erst vor kurzem entdeckt“ ich lächelte „Na dann fühlt euch hier wie Zuhause . Doch ich muss euch warnen heute ist Samstag“ grinste ich sie an „Was ist an einem Samstag denn schon so besonders“ fragte der Typ mit den langen Haaren „Das meine Lieben ist ein Geheimnis“ Ich zwinkerte ihnen zu . Nach diesem wunderschönen Gespräch bestellten sich auch alle ein Bier . Ich weiß nicht aber meine weibliche Intuition sagt mir , das wir noch sehr viel Spaß mit den vieren haben werden . Alle kannten unser Samstags Ritual , das Flaschendrehen . Eigentlich hört sich das gar nicht mal so schlimm an . Doch es gab da schon einige Probleme 1. die Aufgaben waren für Leute ab 18 geeignet und 2. der Alkohol ließ uns einfach das machen was wir wollten , sprich wir bereuen in diesem Moment nichts . Nur im Nachhinein stört der Kater . Doch ich glaube die meisten haben sich bereits mit ihm angefreundet . „Hey Blondie bring uns noch ein Bier“ kam es von den schwarzhaarigen mit den kurzen Haaren „In diesem Haus sagen wir bitte“ und da kam auch schon Cana „Ich habe schon ein zwei oder mehrere Augen zugedrückt aber ich habe sogar eine Regel die jeder hier befolgen muss . Die sogar für die Vollidioten unter euch da ganz groß an dem Schild da steht ! In dieser Bar sagen wir bitte !“ Ich musste anfangen zu lachen . Immer wenn jemand nicht bitte sagte rastet Cana total aus . Sie hat sogar auf so einem riesigen Schild knall rot und in Großbuchstaben :'IN DIESER BAR SAGT JEDER VOLLIDIOT BITTE DASS DAS KLAR IST' geschrieben . Dieses wirklich originelle Schild hängt über dem Tresen sodass es auch jeder sehen kann . „ Dann bring uns BITTE noch ein Bier „ brachte er gespielt fröhlich heraus . Gesagt getan „Sagt mal wollt ihr jetzt noch öfters hier her kommen“ fragte ich und setze mich neben dem blau haarigen „Ja wollen wir“ antwortete er auch sogleich „Okay dann will ich aber auch eure Namen wissen ?“ Dies war zwar eigentlich nicht üblich aber das ist Fairy Tail hier ist nichts normal „Ich bin Natsu“ kam es von dem mit den Kirschblütenfarbenen Haaren „Ich bin Gray“ sagte der Typ , der vorhin nicht bitte sagte „Ich bin Gajeel“ kam es von dem mit den 1000 Piercings im Gesicht „und ich bin Gerad“ stellte sich auch noch der letzte vor „Ich bin Lucy , schön euch kennen zu lernen“ grinste ich sie an „Okay Lucy was ist heute denn so los“ fragte Natsu „Flaschendrehen“ Als ich dieses Wort sagte stand ich auf und ging. Natürlich hatte ich die verwirrten Gesichter gesehen . Die waren echt Gold wert . „Schwesterherz wir sind bald fertig mit proben , es kann also dann los gehen“ sagte Sting zu mir als ich ihm mal kurz besuchen ging um nach dem rechten zu schauen „Kommt Sara heute ?“ er nickte „Sie kommt zwar etwas später , aber mindestens beim Flaschendrehen ist sie da“ grinste er „Na dann ich freue mich schon auf euren Auftritt . Schließlich hast du ja auch gesagt das ihr 2 neue Lieder habt“ Sein grinsen wurde noch breiter soweit das möglich war „Jaaa , aber ich verrate dir nicht welche“ ich fing an zu schmollen „Schade“ er lachte „Na dann , du musst doch bestimmt noch Kellnern“ meinte er etwas provozierend „Jaja“gab ich mich geschlagen und ging aus den Raum den Cana für die Band extra vorbereitet hatte . Spielverderber fiel mir als einzige Beleidigung für meinen Bruder ein . Ich sollte meine Beleidigungen noch mal üben .Es gäbe ja noch Wixer , Spast , Arschloch , Hurensohn , Mutterficker , Missgeburt oder was weiß ich noch alles . Und das einzige was mir einfiel war Spielverderber . „Lucy bereitest du die Bühne vor“ fragte mich Levy die sichtlich überfordert war „Ja klar kein Problem , kenne mich ja aus“ Manchmal musste ich meinen Bruder helfen und nach einiger Zeit kapierte man halt die Technik „Danke“ seufzte sie . Nachdem wir uns der kleinen aber feinen Bühne zugewannt hatten und die Verstärker anschlossen kam auch schon die Band „Viel Erfolg“ wünschte ich ihn noch „Danke“ zwinkerte er mir zu . Für manche Außenstehende hätte es so wirken können als wären wir ein Paar , doch das waren wir nicht . Sting hatte ja schließlich Sara und das schon seit einem Jahr . Unglaublich wie die Zeit vergeht . Die beiden lernten sich bei einem Interview kennen und verstanden sich auch Recht gut und jetzt … jetzt sind sie ein Paar . Ich freue mich für meinen Bruder . Dafür neckt er mich aber ganz schön das ich noch keinen Freund habe . Manchmal ist er ganz schön nervig , doch das ignoriere ich meistens „Ach Lucy , ich kann mich nicht oft genug bedanken , das du Sabertooth dazu gebracht hast hier zu spielen“ sagte Cana zu mir die wieder relativ nüchtern war . Dies würde aber nicht ewig andauern , das wusste ich . „Ach Cana du brauchst dich nicht zu bedanken“ sagte ich noch bevor ich hörte wie die Tür aufging und zu ihr sah . Dort stand eine keuchende Sara die ziemlich erschöpft aussah . Ich ging zu ihr hinüber um sie zu begrüßen „Hey du hast es wohl doch geschafft“ sie nickte „Naja sag 10 Minuten deinen Chef ganz schnell hinter einander :'kann ich bitte früher Schluss machen' und er lässt dich“ grinste sie mich an „Die gute alte ich-nerf-dich-so-lange-bis-du-aufgibst-Technik also“ lächelte ich sie an „Ja und die wirkt bis heute“ Ich musste kichern „und trotzdem bist du hier her gerannt“ sie nickte „Es gab halt minimale Probleme“ ich legte meinen Kopf leicht schief „Welche denn ?“ Sie schaute mir fest in die Augen „Willst du es wirklich wissen ?“ ich nickte „Ich musste einen Umweg laufen weil Makarov , Macao und Wakaba auf dem Weg sind . Die sind aber alle schon angetrunken . Also nahm ich mir die Freiheit und vertauschte 2 Schilder“ Ich sah sie an „Und wo sind sie jetzt „Ich glaube sie laufen so Richtung Wald“ gab sie schulterzuckend von sich . „Du weißt es nicht ?“ sie überlegte kurz „Es könnte auch der Hakobe Berg sein“ Okay mit Sara erlebte man schon einige lustige Sachen . „Okay wir spielen heute 2 neue Lieder also last euch überraschen“ sagte Sting bevor sie anfingen zu spielen .Ich erkannte das neue Lied sofort es war Hybrid, das wir am liebsten von Shoose hörten  . Es passte echt gut und Sting konnte auch echt gut singen . Natürlich rasteten alle weiblichen Fans aus und das übertrieben laut . Die vierer Gruppe hatte es sich in der Zwischenzeit so richtig gut gehen lassen . Denn es war mittlerweile 10 Uhr und Cana machte aller halben Stunde die Drinks stärker und das merkte man auch den Leuten , die etwas tranken an . Sogar Sara , Erza , Levy und ich holten uns erst einmal eine „Milch“ um richtig in Party Stimmung zu kommen . Es wurde ja auch langsam Zeit . Während die Lieder gespielt wurden hielten wir unsere Handys nach oben . Feuerzeuge waren viel zu überbewertet . Nachdem wir schon unser 10 Glas lehrten wurde die Stimmung immer besser . Ein paar tanzten sogar schon auf den Tischen und die Fangirls waren mittlerweile so hacke dicht das sie ihre BH's , wie sie das auch immer schafften , auszogen und auf die Bühne warfen . Ich
glaube sie schafften
dies
mit einer Menge Fantasie . Sting blieb aber unbeeindruckt und sang einfach weiter . Nach 3 weiteren Gläsern der überaus köstlichen „Milch“ war es dann soweit und Laxus schritt zur Tat , da die Fangirls sich nackt auszogen und auf die Bühne rannten . Doch der Mann der Tat , packte sie eiskalt und schmiss sie samt Klamotten nach draußen . Er war schon ein toller Türsteher . „So unser letztes Lied für heute“ kündigte Sting an .Danach fing er an zu lächeln und sang das Lied Jisatsu Bushi von Mi-chan . Und jetzt war es auch soweit alle Fangirls rasteten aus und wollten sich auf die Bühne stürzen , wäre da nicht ein muskulöser Türsteher der sie aufhielt . Ich glaube wäre er nicht da würde Sting da eben wegen Luftmangel durch Zerquetschung sterben . Manche wollten halt nicht wahr haben , das er vergeben war . Pech . Nachdem das Lied zu Ende war applaudierten alle und gerade wollte Sting zu uns kommen .  Da wurde die Tür aufgeschmissen und alle sahen zur Tür . „Och ne und ich dachte der Plan war gut“ seufzte Sara neben mir . Denn in der Tür stand nichts geringeres als der Rentnerverein . „Un isch dochte wür kummen gar nischt möhr an erscht woren wihr ühn ainen Wold und donn uf ehmal log do Schnai überull wür dochten wür vorrecken dort doch donn zoigte uns ain Monnel doin Woig zorüsch . Ehbenfulls fonden wür gonz lückeren Olkohohl (und ich dachte wir kommen gar nicht mehr an erst waren wir ihn einen Wald und dann auf einmal lag da Schnee überall , wir dachten wir verrecken dort , doch dann zeigte und ein Männchen den Weg zurück . Ebenfalls fanden wir ganz leckeren Alkohol xD)“ Wir verstanden in etwa die hälfte . Aber warte sie fanden Alkohol ? Sag nicht ! In unserer Nähe stand eine Brauerei und naja es gab schon manchmal Vorfälle in denen sie nicht abgeschlossen hatten . Laxus bitte hilf uns ! Doch er kam nicht … Stattdessen kam jetzt Cana an „Die die ihr Leben verbessern wollen machen jetzt einen Kreis“ Alle außer Natsu , Gray , Gajeel und Gerad wussten um was es sich handelt . Trotzdem setzten sich die angeheiterten Jungs in den Kreis „Okay jeder kriegt 'ne Flasche und wär sie zuerst auf Ex getrunken hat darf seine in die Mitte legen und anfangen“ Bacchus gewann natürlich wie immer und drehte seine Flasche . Die Flasche zeigte auf Gajeel und Bacchus fing an zu grinsen „Du gehst nach draußen und singst Wenn ich du wäre“ so machte sich Gajeel auf und lies die Tür natürlich offen , sodass wir mithören konnten  

Du machst Urlaub auf Sylt
und chillst grad' am Meer
ich kletter über deinen Zaun,
denn deine Villa steht ja leer.
(eey)
Ich und meine Kumpels füllen grade deinen Pool mit Tequilla.
Ich schwöre dir dein Wohnzimmer erkennst du nicht wieder.
Bei dir wird jeden Tag schick Champagner gekauft,
ich hab mir grad' n Sichser an'ner Tanke geklaut.
Deine Karre die grad' brennt, die ist wirklich ziemlich schick,
doch: alter wenn ich du wär, wär ich lieber wieder ich! ...

Danach hörten wir einen Opa schreien „Die scheiß Jugend von hatte hat keinen Anstand mehr“ wir mussten richtig anfangen zu lachen „nimm doch ein paar Beruhigungspillen Opa und trink eine schöne kühle Milch“ schrie Gajeel zurück und kam wieder zu uns. Er drehte und es zeigte auf …. Erza „Du küsst deinen Sitznachbarn irgendwo , mir ist es scheißegal wo“ Zuerst drehte sich Erza nach rechts dort saß Macao und sah sie gierig an ,während Erza sich nur angewidert von diesem Gesicht nach links drehte . Dort saß Gerard . Da Erza schon viel getrunken hatte küsste sie ihn stürmisch auf die Lippen . Na das kann ja ein Abend werden .


Hallöchen ihr Lieben dies ist das erst Kapitel , ich hoffe es gefällt euch ^^
schließlich haben wir die ganze Nacht durchgemacht cheah
Übrigens war der OC love Nalus Idee also jaa
man liest sich  eure Sara Funny
Review schreiben