The Way You Make Me Feel

GeschichteRomanze / P12 Slash
Harvey Specter Michael "Mike" Ross
21.03.2015
02.06.2015
24
18147
14
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kurzer Erklärung:

Neben dem gewöhnlichen Disclaimer, der auch für diese Geschichte gilt, noch folgendes:

Die erste zwei Kapitel sind eine Übersetzung meiner eigenen FF aus dem englischen, ich habe mich jetzt entschieden, sie auf deutsch weiterzuschreiben. Da ich noch keine einzige Folge von Suits auf deutsch gesehen habe, weiß ich auch nicht zu hundert Prozent, wie es mit dem Duzen und Siezen ist. Ich kann es mir zwar denken, aber ob es wirklich stimmt, keine Ahnung. Sollte es zwischen zwei Personen mal nicht passen, tut mir leid. ;) Aber jetzt, genug gefaselt. Viel Spaß mit dem ersten Kapitel! :)

-------------

Donna betrat Harveys Büro mit einer Akte in der Hand. Harvey saß an seinem gläsernen Schreibtisch, und war scheinbar damit beschäftigt, etwas zu tippen. Aber Donna kannte Harvey einfach zu gut. Irgendetwas trieb ihn um. „Hier ist die Akte, die ich für dich heraussuchen sollte!“, sagte sie. Harvey schaute zu ihr hinauf. Er griff nach der Akte, aber Donna hielt sie fest. “Was ist los mit dir, Harvey?”, fragte sie. Ihr Blick schien ihn zu röntgen. “Nichts, Donna. Gar nichts!”, antwortete Harvey. “Natürlich!”, meinte Donna. Harvey wusste genau, dass Donnas “Natürlich” nichts anderes bedeutete als: „Wem versuchst du, etwas vorzumachen? Mir? Oder dir selbst?”  “Wirklich!”, fügte Harvey hinzu. “Na dann”, schloss Donna, als würden sie über das Wetter reden. „Und warum sitzt dein Krawattenknoten nicht richtig?” Harvey sah sie an. “Blödsinn.” “Ach ja?” “Ähm, ja!?!” “Geht es mal wieder um Mike?”, fragte Donna mit durchdringendem Blick.  “Nein, warum sollte ich an Mike denken?” “Zum Beispiel…”, began Donna langsam und tat so, als würde sie angestrengt nachdenken. „…weil er dir wichtig ist?“, schlug Donna vor. “Er ist mir nicht wichtig!”, stellte Harvey klar, klang dabei aber zugegenbermaßen ziemlich ertrappt. “Hab ich dich!”, dachte Donna. “Weißt du, Harvey…” Donna beugte sich zu ihm herunter. “Seinen Job zu riskieren, sogar eine Strafttat für jemanden zu begehen, das bedeutet so ziemlich, dass dieser jemand einem wichtig ist. Ob man will, oder nicht!” Donna stellte sich wieder gerade hin, und hatte ihr typisches, etwas ironisches, aber auch geheimnisvolles Grinsen auf den Lippen. „Ach, und übrigens: Manchmal übermannen uns unsere Gefühle.“ Harvey sah sie an und musste grinsen. „Wo hast du das denn her?” "Aus der New York Times?”, probierte Donna. Harvey legte den Kopf schief und hob eine Augenbraue. “Okay, es ist aus der Cosmo.” “Du liest die Cosmo?”, fragte Harvey und klang dabei ziemlich amüsiert. „Hey, ich bin eine Frau, ich lese gerne Zeitschriften! Wie dem auch sei: Mike ist dir wichtig. Du willst es dir nur nicht eingestehen!” Donna drehte sich um und war schon auf der Türschwelle, als Harvey rief. “Donna?“ „Ja, Harvey?“ „Sag mir nochmal, warum ich dich nicht schon lange gefeuert habe?“ “Weil ich dann all deine schmutzigen, kleinen Geheimnisse ausplaudern würde!”, stellte sie lässig über die Schulter blickend klar und ging zu ihrem Platz zurück. Harvey lächelte. Sie kannte ihn wirklich besser als er selbst…

Rachel blähte ihre Wangen auf und pustete. Auf ihrem Schreibtisch stapelte sich die Arbeit. Arbeiteten die anderen in der Kanzlei überhaupt oder gaben sie die ganze Arbeit nur an sie weiter? Mike hatte sich den ganzen Tag noch nicht blicken lassen. Er war wahrscheinlich beschäftigt damit, für Harvey Dienstbotengänge zu erledigen oder so. Rachel schüttelte den Kopf. Nein, sie war nicht eifersüchtig. Sie hatte von Anfang an gewusst, dass Harvey und Mike sich nahestanden. So war es nun einmal, wenn zwei Menschen ein Geheimnis teilten. Ihr Handy vibrierte. Rachel suchte unter den ganzen Papierstapeln auf ihrem Schreibtisch. Da war es ja! Sie hatte eine neue Nachricht. Sie öffnete sie. „Heute um 9 bei mir? C” Rachel stand auf und schaute aus ihrem Fenster in den Sonnenuntergang. Ihr schlechtes Gewissen nagte an ihr. Wie konnte sie Mike das nur antun?
Review schreiben