101 Wege, einen Korken mit nur einer Hand zu lösen

von Arzani92
Aufzählung/ListeHumor / P12
Ben Beckman der Rote Shanks Lucky Lou Yasopp
21.03.2015
30.07.2019
4
6216
10
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
101 Wege, einen Korken mit nur einer Hand zu lösen


Autor: Akagami no Shanks
Übersetzt (und korrigiert, formatiert, ins Reine geschrieben und die Ideen, die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben heraus gelöscht): Ben Beckman
Artwork: Yasopp
Der Mann der für Übungsobjekte gesorgt hat: Lucky Lou


Für Luffy, Makino und meine Crew, vor allem für Ben
und für jeden Sakehersteller dieser Welt, vor allem für die aus meiner Heimat, dem Westblue


1. Zähne
Die wahrscheinlich einfachste Variante. Vor allem wenn man schon betrunken ist und sich nicht daran stört hinterher Kork im Mund zu haben. Allerdings todlangweilig und absolut nicht geeignet, wenn man beeindrucken will.
(Anm. Ben: Hört nicht auf ihn, es sieht halb so schlimm aus.
Anm. Shanks: Aber es ist langweilig! Laaaangweilig!)


2. Flaschenhals festhalten und Korken mit den Fingern lösen
Geht allerdings nur, wenn der Korken nicht mehr fest sitzt und man den Dreh raushat. Aber irgendwann funktioniert es. Die Flasche am besten so weit oben halten wie möglich und nur zwischen Handinnenfläche, kleinem Finger und Ringfinger halten. Klingt verdammt schwierig, aber wenn die Flasche schon mal offen war, ist es die einfachste Methode, vor allem wenn man sich währenddessen mit jemandem unterhält und nicht die Zähne benutzen will.

3. Flasche zwischen die Beine klemmen
Sieht pervers aus, hilft aber.
(Anm. Yasopp: Wir haben die ersten paar Male auch doof geguckt.
Anm. Shanks: Tut mir ja leid.
Anm. Ben: Das glaubst du doch selbst nicht?
Anm. Shanks: Mmh … nö!)


4. Flaschenboden fest gegen die Wand hauen
Irgendwann fliegt der Korken raus … oder ihr findet jemanden der sich erbarmt und sie euch aufmacht.
(Anm. Shanks: Und jetzt muss ich mir noch dreizehn Wörter aus dem Hut zaubern, damit ich dieses blöde Buch schreiben darf.
Anm. d.R.: Sorry -.- Regel vom Verlag.
Anm. Shanks: Jaja, sagen sie alle.)


5. Korken reindrücken
Flasche wie in Punkt 2 beschrieben halten, doch anstatt den Korken rauszuziehen, mit dem Daumen reindrücken. Das einzig Doofe an der Methode ist, dass man hinterher einen Korken in der Flasche hat … und der Sake schmeckt, wenn es scheiße läuft, nach Kork.
(Anm. Lou: Er meckert jedes Mal, wenn der Sake nach Kork schmeckt. Jedes verdammte Mal!)

6. Flaschenhals an der Reling abschlagen
Setzt voraus, dass ihr eine Reling habt … und die Flasche aus Glas, Porzellan oder ähnlich zerbrechlichem Material ist. Wobei die Reling sich ersetzen lässt …
(Anm. Ben: Macht es NICHT. Ja nicht! Dass der Käpt’n noch lebt und keine Glassplitter verschluckt hat, liegt nur daran, dass er ein verdammter Glückspilz ist und ich es ihm inzwischen verboten habe.
Anm. Shanks: Aber die Flasche ist offen …
Anm. Ben: Hört einfach nicht auf ihn!)


7. Flaschenhals mit dem Schwert abschlagen
Alternativ geht auch ein großes scharfes Messer … aber ein Schwert ist besser. Und die Flasche sollte sicher stehen. Klebt sie am besten fest.
Auf jeden Fall sieht es eindrucksvoll aus.

8. Schütteln
Okay, das funktioniert nur wenn der Inhalt viel Kohlensäure hat … und die Flasche noch voll ist … und eigentlich kann es auch sein, dass es dann immer noch nicht funktioniert. Höchstwahrscheinlich funktioniert es nicht. Aber man kann behaupten man hat einen Plan … wirklich. Oder man behauptet man mixt einen Cocktail … okay, vergesst die Idee, nehmt die Zähne.

9. Haki
Mit dem Haki könnt ihr die Luft in der Flasche erhitzen. Dann erhöht sich der Druck und der Korken schießt heraus.
(Anm. Ben: Vergesst es. Vergesst es einfach. Unser lieber Kapitän hat weder Ahnung von Physik noch von Haki … okay DAVON schon, aber eine neue Transplantation eines Armes wäre einfacher und schneller als die Erlernung von Haki.
Anm. Shanks: War das eben eine Beleidigung?
Anm. Ben: Nein, nur Tatsachenauflistung.)


10. Strohhalm
Den Strohhalm mit Haki ummanteln und dann einfach durch den Korken drücken. Die Flasche sollte sicher stehen.
Okay, ich gebe zu, es setzt voraus, dass man Haki beherrscht. Aber dann funktioniert es wunderbar. Den inneren Teil kann man einfach in die Flasche pusten, oder heraussaugen.
(Anm. Yasopp: Also eigentlich ist rein technisch gesehen der Korken dann ja immer noch in der Flasche …
Anm. Shanks: Aber man kann den Inhalt trinken!
Anm. Yasopp: Aber der Titel heißt doch „101 Wege einen Korken mit nur einer Hand zu lösen“.
Anm. Shanks: Seit wann bist du denn so genau?
Anm. Yasopp: Ich bin dein Feinmechaniker und Schütze ich bin immer genau!
Anm. Ben: Könntet ihr beiden die Unterhaltung bitte woanders austragen?
Anm. Shanks und Yasopp: Ja Mama.)



---------------------------------------------
Anm. d. R.: Grundidee stammt von Maclilly, die so ein Buch irgendwann in einem ihrer Kommentare erwähnt hat. Die Langeweile hat gesiegt, schlicht und ergreifend.
Ein Hoch auf Mr. M. der die Hälfte der Ideen geliefert hat ... oje ich bin jetzt schon unkreativ -.- mal sehen ob ich die 101 schaffe.
Ach ja und bitte: Don't try it at home ... Shanks ist Profi und meistens betrunken. Also keine Garantie das es funktioniert ;-)

Nachtrag: Dank der neuen 30 Wörter Regelung für Listen musste ich noch ein bischen was dazu schreiben. Tut mir Leid, ich kann nichts dafür.
Review schreiben