Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Listen aus Mittelerde

Aufzählung/ListeAllgemein / P6 / Gen
17.03.2015
23.03.2019
9
5.127
2
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
23.03.2019 646
 
81.     Du möchtest auch eine Krone, die sich je nach Jahreszeit verändert. Man mag von Thranduil halten, was man will, aber stilsicher ist er definitiv. Eine Kopfbedeckung, die Frühling grünes und im Herbst buntes Laub trägt, peppt wirklich jedes Outfit auf. Das wird sicherlich der Renner der nächsten Saison!

82.     Solltest du jemals jemanden treffen, der einen Schlangenring trägt, wird diese Person für dich der/die wahre König/Königin Gondors sein. Auch, wenn manch einer der Meinung ist, dass Gondor weder einen König hat, noch einen braucht, bist du dir sicher, dass nur er/sie dem Reich zu alter Größe verhelfen und den Baum der Könige wieder zum Blühen bringen kann.

83.     Du kennst die bekannten Stammbäume auswendig. Es muss ja klar sein, wer mit wem wie verwandt oder verschwägert ist. Immerhin stellt man sich gerne mit „Sohn/Tochter von…“ vor. Zudem muss man seine berühmten Vorfahren kennen, um gegebenenfalls mit ihren Taten angeben zu können. Leider sind da auch uralte Fehden mitinbegriffen…

84.     Du fragst dich, wie lange es gedauert hat, die Argonath in die Felswände zu hauen. Ganz im Ernst, wie hat man sie überhaupt da hinbekommen? Ein Gerüst zu bauen, scheint unmöglich und Abseilen wäre sicherlich sehr gefährlich, zumal da keine Elben am Werk waren, die ja bekanntlich *ich schaue dich an, Legolas* die Schwerkraft besiegen können.

85.     Du meidest Canyons, da du überzeugt bist, dass einer von ihnen zu den Pfaden der Toten führt. Düstere, unheimliche Täler verheißen nie etwas Gutes, schließlich liegt Minas Morgul auch in einem. Sollte man also nicht gerade der künftige König/die Königin Gondors sein, der/die Anduril führt, sollte man solche Wege lieber meiden.

86.     Du schnitzt dir deinen eigenen Stab, damit auch du als Zauberer wirken kannst. Beim Design kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen, ganz egal, ob man es eher rustikal mag wie Gandalf und Radgast mit ihren knorrigen Stäben oder gediegen wie Saruman, wobei auch ein Wechsel nicht ausgeschlossen ist, wie Gandalf beweisen hat, nachdem er zu „Gandalf dem Weißen“ geworden war.

87.     Du gründest mit Freunden deinen eigenen „Weißen Rat“. Oft genug stößt man im Leben an einen Punkt, an dem man nicht mehr weiter weiß. Wie gut ist es da, wenn man einen Rat aus hoffentlich Freunden und Verbündeten einberufen kann, in dem man sich gegenseitig hilft. Es wird allerdings dringend zu einer regelmäßigen Überprüfung der Loyalität der Mitglieder geraten.

88.     Du klapperst jeden Baumarkt und jede Gärtnerei ab in der Hoffnung, Erde aus Lothlórien zu finden, um damit deinen Garten erblühen zu lassen. Mangelt es auch dir an einem grünen Daumen? Will das Gemüse im Garten nicht so wachsen, wie du es dir wünschst, oder haben die Rosen schon wieder diesen lästigen Mehltau? Nicht verzagen, Galadriel fragen! Ihre patentierte Erde revitalisiert garantiert jeden Garten und jede Topfpflanze!

89.     Du suchst Felswände nach geheimen Zwergentüren ab. Wer weiß, was sich dahinter verbergen mag? Eine geheime Zwergenstadt? Unendliche Reichtümer? Ein Balrog, den man besser nicht wecken sollte? Die Möglichkeiten sind schier endlos! Nur muss man das vermaledeite Ding erst einmal finden. Dabei einen Zwerg an seiner Seite zu haben, ist sicherlich hilfreich, aber noch kein Erfolgsgarant! Oft wissen sie nämlich selbst nicht mehr, wie man sie öffnet oder überhaupt erst findet.

90.     Du kennst die Namen aller Sterne am Himmel über Arda. Orion, Altair, Sirius und dergleichen kennen doch die meisten Menschen durch Bücher, Computerspiele oder Kreuzworträtsel, manche werden auch in schlechten Fanfics als Vornamen von Mary Sues missbraucht. Doch wie werden deine Mitmenschen staunen, wenn du ihnen von Helluin und Morwinyon oder den Sternbildern Balcelor, Soronume und Wilwarin erzählst?
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast