Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

--Bibbely-Babbely-Buuh-- (***Arbeitstitel***)

Kurzbeschreibung
GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Minerva McGonagall Severus Snape
15.03.2015
15.03.2015
1
706
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
15.03.2015 706
 
Seufzend stieß ich mich von meinem Tisch ab und rollte, samt Stuhl, einmal quer durchs Zimmer. Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass es schon weit nach Mitternacht war und ich angelte mir die nächste Dose Energy-Drink, bloß nicht einschlafen!

Während ich das süße Zeug in mich pumpte, machte ich mir schon mal Gedanken über das nächste Kapitel. Schon seit mehreren Monaten saß ich an meiner jetzigen FanFiktion und kam einfach nicht vom Fleck weg, weshalb ich schon etliche Tage und Nächte vor meinem PC verbracht hatte und immer und immer wieder das Geschriebene gelöscht habe, nur weil mir der Text nicht hundertprozentig gefallen hatte.

Dann Heute, genauer gesagt in den letzten vier Stunden, hatte ich endlich einen Durchbruch. Ohne groß zu überlegen, hatte ich das Kapitel on gestellt, nur um die 4000 Wörter nicht wieder zu löschen.

Und wie das immer so schön war, wenn man ein Mal angefangen hat und richtig bei der Sache war, konnte und wollte man nicht wieder aufhören. Also, wieder an die Arbeit.
Ich find es widerlich, wenn man im sitzen einpennt und seine Tastatur als Kopfkissen missbrauchen muss. Auch mag ich es überhaupt nicht wenn ich mit offenen Mund einnicke und dann dieses Kratzen im Hals habe. Man könnte sagen, ich mag es generell nicht vor meinem Computer einzupennen.

Ich richtete mich langsam auf, wischte erst die Spucke aus meinen Mundwinkeln und begann dann langsam meinen verspannten Nacken zu massieren.  Schönen Guten Morgen Welt, toll das ich mich Heute wieder mit dir rumschlagen muss. Es war kurz vor neun, ich hatte nur etwa sechs Stunden geschlafen, aber das musste reichen.

Es war Samstag, also schliefen meine Eltern noch. Ich schmiss mich nicht sehr elegant in meinen Sessel und wollte gerade meine Konsole anschmeißen, als mir ein muffiger Geruch in die Nase stieg… Ich, war ich das etwa?! Puh ja, ich verzog angewidert das Gesicht. Da half nur eins, erst mal Duschen, sonst würde heute überhaupt nichts laufen!

Etwas zehn Minuten später fand ich mich in meinem Sessel wieder, die Haare noch feucht weil ich kein Bock auf diesen nervigen Föhn hatte, und griff nach der Gitarre und setzte brav meine Kopfhörer auf. Es gab doch nichts Schöneres am Morgen, als in Ruhe eine Runde Guitar Hero 3 zu zocken!


Mit voller Lautstärke aus den Ohren, dröhnte ich mir mein Gehirn weg, als plötzlich etwas neben mir vorbei und ich geschockt zusammen zuckte. Wütend riss ich mir die Kopfhörer runter drehte mich um und keifte: „Meine Fresse, Terry! Ich hätte beinah einen neuen Rekord aufgestellt! Du Idiot…!“ Mein Bruder grinste nur doof: „Olly, jetzt komm mal wieder runter, ist doch alles halb so wild… seit wann zockst du denn wieder an der Konsole?“

Terry, 19 Jahre alt, Chemie Student, super Körper, lange braune Haare, sieht heiß aus und ist leider schon vergeben…. Tja er ist so wieso mein Bruder… manchmal is das echt schade. Man findet einfach nur schwer Jungs, die hübsch, nett, witzig und charmant sind...

„Hab meinen Adapter für die Kopfhörer verschlammt und kein Bock den zu suchen… außerdem ist leise E-Gitarre spielen langweilig… und jetzt raus aus meinem Zimmer, lass mich spielen!“ ich nahm ein Kissen, gegen welches ich mich lehnte und schleuderte es in die Richtung meines Bruders, zu meinem Glück verzog der sich auch. Ha, ich könnte mir selbst auf die Schulter klopfen: Like a Boss!

Doch mein Bruder hatte recht, auf der Konsole zocken, wurde auf die Dauer etwas Langweilig und da meine Eltern nun auch endlich wach waren, konnte ich ohne Sorgen meinen Verstärker anschmeißen samt Gitarre.

Doch kam es anscheinend nicht so weit, denn als ich gerade meine Gitarre an die Box schloss, gab es einen eigenartigen knall. Ein kalter Schmerz durchzuckte mich und dann wurde alles schwarz um mich.

----
So das war das erste Kap...
Wenn wir uns kurz vorstelle dürfen, wir sind Mad und Crazy. Die Idee zu dieser Partner-FF ist uns vor wenigen Tagen gekommen, genauer gesagt vor zwei.
Ich will nicht zu viel von dem Inhalt verraten, aber ihr könnt euch schon mal auf eine menge Witz einstellen... viel Spaß noch bei den nächsten Kapiteln...

LG Mad a. Crazy

PS: Wir sind sehr auf Eure Meinungen gespannt und vielleicht auch auf die Kritik^^
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast