Home

KurzgeschichteFreundschaft / P12
Oz Vessalius Raven (Gilbert Nightray)
12.03.2015
12.03.2015
1
465
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Oz Vessalius war ein Tyrann.

Das dachte Gil als er zum erstenmal als er den blond haarigen Jungen ,den er nun 'Junger Herr' nannte, zum ersten mal sah. Der blonde stand mit seinen Händen an der Hüfte da, Brust raus  und Kinn hoch als er seinen neuen Diener befehle gab und erstellte einen Vertrag um den kleinen  entsetzten Jungen dazu zu bringen das zu tun was er wollte ohne nach Gilberts eigener Meinung zu fragen. Er neckte und  kritisierte den Jungen wenn er dachte er  sei töricht , er brachte ihn dazu all das Gmüse zu essen das er nicht mochte, brachte ihn dazu spiele und streiche zu spielen bei denen Gil angst hatte man könnte sie erwischt zu werden, und er terorisierte ihn mit der Katze seiner kleinen Schwester. Ohne zweifell, Gilberts neuer Herr war in der Tat ein Tyrann...
Und doch ...  War er auch eine wunderbare, freundliche, fürsorgliche Person… Ja, er neckte Gilbert, Ja, er machte ihm Angst , und ja er jagte ihn mit Katzen und zwang ihn spiele zu spielen die er nicht spielen wollte, aber er kümmerte sich auch um ihn.Er besuchte ihn wenn er krank war,Er überprüft jede Beule und Kratzer die der Junge bekam wenn sie gespielt , und er tröstete ih wen er Traurig war,  entschuldigte sich wenn er etwas getan hatte was ihn verletzte.

Er kümmerte sich um Gilbert, wie er an jenem ersten Tag versprochen hatte. Er reichte ihm die Hand wenn er sich einsamm und alleine fühlte,und er bot Gil einen Ort an den er gehörte…einen Sinn…einen Grund zum Leben…

Wann immer Gilbert Angst hatte, wann immmer er sich in der Dunkelheit alleine fühlte, Oz würde ihn immer finden, er würde ihn immer bei der Hand nehmen und ihn wieder auf die Beine bringen, und zusammen würden sie immer zurück ins Licht gehen.

Jahre später… Fünfzehn Jahre nach ihrer ersten Begegnung… und er war immer noch der selbe…

"Selbst wenn du stolpern und fällst, werde ich noch an deiner Seite sein um dich zu stützen! So kannst du einfach ohne dir Gedanken zu machen fallen!"

Immer noch suchte Gilbert nach jemanden der ihn half seinen weg zu finden… und wieder war es Oz der seine Hand in seine eigene nahm, einer viel kleinere, unterstützte ihn, führte ihn,er war für ihn da egal was. Und ... obwohl er ohne ihn vorankommt … Vielleicht… nur vielleicht würde er Gilbert Hand ein weiteres Mal nehmen, und ihn wieder ins Licht führen. Vielleicht… Vielleicht…

Oz Vessalius war ein Tyrann… aber… er war auch…gütig … mitfühlend…      
treu…

Sein Herr…

Sein wertvollster Freund…

_________________________________________________________________________________

Das hier ist meine erste ff von Pandora Hearts. Ich hatte sie vorher auf meinen anderen Profil aber da ich dies kaum noch benutze habe ich sie Ihr wieder Hochgeladen.
~Alice~
Review schreiben