Different but the same

von Ruquas
GeschichteAllgemein / P12 Slash
Connor Temple Danny Quinn
22.02.2015
22.02.2015
1
235
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Disclaimer: Alles nicht meins. Ich spiele nur damit und leg sie wieder zurück.

Wichtig: Damit ich wieder ein bisschen zum schreiben komme schaue ich mir meine alten FanFiction in Englisch an und üerbsetze diese. Dementsprechend können die Geschichten so oder so ähnliche auf LiveJournal unter dem Accountnamen Ruquas gefunden werden


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mit Danny war alles anders.

Wie er lachte, wie er lächelte. Die Art wie er tanzte und küsste...

Er war das perfekte Gegenteil von Cutter. Außer... das er es auch irgendwie nicht war.
Danny's Lachen war warm, ein bisschen zergernd. Sein Lächeln war die Art von Mischung zwischen dem schüchternernen Jungen und dem Frauenheld, die einen alles vergessen ließ. Und die Art wie der Ältere tanzte... nett und gut, aber irgendwie doch tollpatschig weil er es nicht gewohnt war. Und wenn er küsste dann mit einer Intensität als wäre es der letzte Kuss.

Vielleicht waren das auch die Gründe warum er von Danny wegwollte obwohl er zeitgleich immer versuchte, in dessen Nähe zu sein.

Mit Danny war es wie auf einer Achterbahn; Schnell, aufregend, erschreckend und alles in allem einfach wunderbar. Es geht nach unten aber es geht auch immer wieder nach oben.

Connor hoffte nur das nicht alles genau so nach unten verlief wie mit Cutter.
Review schreiben